Wir sind NUR NOCH KRANK !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von charlottemartha 26.02.11 - 20:52 Uhr

Hallo Mamas,

ich weiß echt nicht mehr weiter und hatte schon mal ähnlich gepostet:
Ich bin alleinerziehend und gehe voll arbeiten, das ist schon anstrengend. Aber seit November 2010 war ich kaum eine Woche durchweg auf Arbeit, für dieses Jahr habe ich bereits 16 Kranktage.
Charlotte geht seit letzten Sommer in die Grippe und seit November sind wir wirklich dauerkrank. Nie sind es Bagatellinfekte, sondern immer gleich Fieber, extrem viel Weinen, ewig langes Genesen !
Wir nehmen seit Monaten Symbioflor und Contramutan, ich achte auf gesunde Ernährung und wir sind auch viel draußen.
Was kann ich denn noch tun ?
Ich habe auch langsam Angst um meinen Arbeitsplatz und gehe völig auf dem Zahnfleisch, weil wir kaum noch "normalen Alltag" haben. Wann wird das denn endlich besser ???

LG

Beitrag von woelkchen1 26.02.11 - 21:06 Uhr

Der erste Winter im Kiga war für uns auch der Horror! Wir sind aber zu zweit und konnten es uns teilen, noch dazu ging es auf Arbeit ganz gut zu der Zeit, da eine Ärztin im Babyurlaub war.

Ich hätte anfangs auch oft heulen können, einfach, weil mein Kind mir so leid tat. Wir haben dauerinhaliert.

Im März hörte es auf- und jetzt, der 2.Winter war/ist wesentlich einfacher! VIEL weniger krank und wenn, dann nicht so schlimm. Bronchitis- die sie vorher fast durchgehend hatte, hatte sie gar nicht. Es ist eben auch mal nur ein Schnupfen und wird nicht mehr!

Das Immunsystem muß eben lernen, und je mehr es lernt, umso besser kann es sich später schützen.

Beitrag von atebe3004 26.02.11 - 21:12 Uhr

Hallo

bei uns war es genau so - klopf Holz!!
Miko ist seit November krank gewesen und es war auch immer gleich ein schlimmer Infekt bis hin zur Lungenentzündung. Er hat von Weihnachten bis jetzt 4 ABs nehmen müssen!!

Seit 1 Woche ist es jetzt besser. Wir waren mit ihm bei einer Heilpraktikerin und da haben wir die volle Dröhnung bekommen: Collibiogen, Schüssler Salze, Kügelchen!! Ich weiss nicht, ob das einen direkten Zusammenhang hat, aber augenscheinlich war es so.

Ausserdem sind wir beim HNO gewesen. Dort wurde ein Paukenerguss links festgestellt und sehr grosse Polypen. Somit wissen wir zur nächsten Erkältungssaison, was wir tun müssen. Bei unserem grossen Sohn haben wir die Polypen OP auch machen lassen und es war danach zu 100% besser.
Der Paukenerguss muss bis in 4 Wochen ausgeheilt sein - ansonsten sind auch Paukenröhrchen wichtig!

Ich kann Dir so nachfühlen - ich dachte auch es nimmt kein Ende. Man steht schon jeden Abend mit Fieberthermometer bewaffnet vor der Kinderzimmertür.

Gute Besserung
Gruss Beate mit Mathis und Miko

Beitrag von a11ure 27.02.11 - 13:38 Uhr

Uns geht es genauso. Unser Großer (2 J) geht seit Aug in die Krippe, der Kleine (1 J) seit 1,5 Wochen und wir schleppen uns auch von einem Infekt in den nächsten - tw 2 gleichzeitig und wenn das Fieber gar nicht mehr runter geht landen wir auch regelmäßig im KH.

Beim Großen halfen nun Paukenröhrchen - seit dem bleibt uns nun wenigstens die immer wieder obligatorische Mittelohrentzündung erspart.

Bin auch alleinerziehend und muß nun wieder anfangen zu arbeiten.

Kann nur hoffen, dass das Immunssystem schnell lernt & meine beiden Süßen weniger krank sind.

Beitrag von amadeus08 27.02.11 - 14:16 Uhr

meiner ist noch nicht im Kiga, Krippe oder Spielgruppe (wir treffen uns nur privat und gehen turnen) und trotzdem hat er gerade den fünften (!!) heftigen Infekt seit Neujahr! Allerdings bekommt er momentan auch einen Zahn nach dem anderen, vor allem die Eckzähne und jetzt den zweiten Backenzahn hinten.........aber trotzdem. Du kannst wohl kaum mehr tun, als Du schon geschrieben hast.

Lg und alles Gute!