welche Bettdeckengrösse?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anndee 26.02.11 - 21:43 Uhr

Mein Kleiner wird bald 3 und er bekommt ein grosses Bett 90x190
was für eine Bettdecke würdet ihr empfehlen( Grösse,Daunen oder Synthetik)?

Beitrag von rowan855 26.02.11 - 22:39 Uhr


Hi Du :-)

Kann nur von uns sprechen. Unsere Maus hat sich überraschend im Winter dazu entschieden nur noch die Decke haben zu wollen, den Schlafsack zog sie nachts andauernd aus.

Sie liegt noch im Gitterbett, da sie noch nicht soo groß ist (86cm) und ist knapp 2,5 Jahre alt.
Als Bettdecke hat sie Microfaser (gut zu reinigen, vorallem in Bezug auf hoffentlich badiges windlfrei^^) und hat die Größe 100x135cm. Das passt halt noch gut in ihr Bett. Ich würde an euer Stelle mal eine Decke (z.B. Wolldecke) in die Bettwäsche packen und dann schauen, wie gut er damit klar kommt.

bye Rowan

Beitrag von superschatz 27.02.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 2, hat vor ca. 4 Wochen in sein 90x200 m Bett gewechselt und hat eine 135x200 Bettdecke. Allerdings trägt er darunter noch einen dünnen Schlafsack, den wollte er noch nicht ganz abgeben, aber auch nicht auf die Decke verzichten. :-D

Er hat eine dünne Synthetikdecke der Wärmestufe 1. Da wir noch eine zweite haben, kann ich beide bei Bedarf zusammen benutzen (sind sehr leicht) und erreiche damit die Wärmestufe 2. (irgendwann mal ohne Schlafsack)

LG
Superschatz