Produktion ankurbeln/MuMi nach Alkohol

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von beckie83 26.02.11 - 21:51 Uhr

Hallo #winke

ich hätte mal zwei Fragen :

An Fasching will ich das erste mal seit der Geburt Abends weggehen und auch bissl was trinken (mir nicht die Kante geben aber ihr wisst schon)

Hab nun angefangen abzupumpen, um meiner Mama die auf meinen Kleinen aufpasst Miclh dazulassen.
Aber irgendwie, wirklich viel ist das ja nicht was mein Kleiner übrig lässt.
Wie soll ich denn so mindestens 4 Mahlzeiten rausbekommen?
Kann ich was nehmen um die Produktion kurzzeitig anzukurbeln?
Ich pumpe schon immer ausserhalb der Stillzeit aber es wird nicht wirklich mehr.

Zweite Frage :
Wenn ich dann also was getrunken habe geht das ja in die MuMilch über. Muss ich die dann auch abpumpen und weg tun?
Oder geht der Alk. nach ner Weile wieder aus der Milch raus? (Wenn ich sie in der Brust lasse)

Danke für Eure Antworten

Beitrag von woelkchen1 26.02.11 - 22:09 Uhr

Du mußt einfach frühzeitig anfangen mit pumpen. Kurzfristig wirst du da nix erhöhen. Durch regelmäßiges Pumpen habe ich nach ca. 2 Tagen wesentlich mehr Milch. Wenn das bei dir auch so ist, wirst du- nach 2 Tagen häufigem pumpens- die benötigte Milchmenge schnell haben.

So wie sich Alk im Blut abbaut, baut es sich auch in der Mumi ab. Wartest du also, bis du wieder richtig nüchtern bist, brauchst du nix verwerfen und kannst normal weiterstillen. Wirst aber, da du ja vorher mit der Pumperei angekurbelt hast, gutgehende Brüste haben-zumal du ja 4 Mahlzeiten ausfallen lassen willst!:-p Geh als Dolly Buster, dann paßt es wieder!#rofl

Viel Spaß!

Beitrag von beckie83 26.02.11 - 22:16 Uhr

Danke für die Antwort.

Ich pumpe ja nun schon seit 2 Tagen, heute war der dritte, aber ich musste ihm die Milch immer geben da wenn er Hunger hatte nix da war :-(

Ja hab die Oberweite schon eingeplant *ggg*#rofl

Beitrag von krischi-1508 26.02.11 - 22:19 Uhr

Hallo Beckie,

Alkohol baut sich in der MuMi, genau wie im Blut, mit 0,1 Promille pro Stunde ab. Es kommt also darauf an, wieviel du bis zu welcher Uhrzeit trinkst. Ich würde auf jeden Fall morgens die Milch noch weg schütten. Du mußt auch den Restalkohol bedenken, den unterschätzen viele.

Die Produktion kannst du eventuell mit Stilltee ankurbeln. Ansonsten leg deinen Zwerg öfters an und pump dann die Milch ab nach dem Milchspenderreflex. Sonst hätt ich auch keine Idee.

Aber ganz ehrlich, ich würde es ganz lassen Alkohol zu trinken, bis auf ein Glas maximal, auch nur eventuell.
Ich kann dich verstehen, dass du weg gehen willst, aber stell dir mal vor, es ist was mit deinem Kleinen und du bist angetüdelt? Würde für mich nicht in Frage kommen.
Hast du auch probiert, ob er die Flasche überhaupt nimmt? Meiner hat es einmal akzeptiert und seitdem will er nicht mehr.

Letztendlich musst du es selbst entscheiden.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß.

Lg Krischi