Bin genervt...SiLoPo

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ronja22805 26.02.11 - 22:15 Uhr

Hallo!

...und denke ihr versteht das am ehesten.

Leute mir gehen meine Mitmenschen so auf die Nerven, es ist bei meinen Verwandten und auch bei meinen Nachbarn hinreichend bekannt, das wir irgendwann einen Hund haben möchten. Wenn uns jemand fragt betonen wir immer, ja irgendwann, wenn die Verhältnisse anders sind.

Es ist einfach so, das wir zum einem momentan mit 2 Kindern und 2 Katern in einer 3 Zimmer Wohnung leben, da wäre schonmal gar kein Platz für einen Hund, vor allem, weil ich auch gerne einen größeren möchte. Zu andern kommt dazu, das wir auch teilweise eine sehr unsichere finanzielle Situation haben und ich weiß das dann nicht nur das Geld da sein muss für die regelmäßigen Ausgaben, sondern so ein Tier auch mal krank werden kann.
Das nur kurz zu den Umständen, warum wir uns momentan noch gegen einen Hund entschieden haben und eigentlich denke ich das sollte jeder verstehen.

Jetzt wurden wir angesprochen von Bekannten die ihren Boxer abgegeben wollen, ob wir den nicht nehmen wollen, wir haben schweren Herzens aus Vernunftgründen nein gesagt. Nun werden wir ständig angesprochen warum denn nicht, sonst muss er ins TH usw. Ja aber was bringts wenn ich ihn dann nach 3 Monaten abgeben muss.

Sorry ich weiß, absolutes Silopo aber ich musste es mal loswerden.

Schönen abend noch

Yvonne

Beitrag von dore1977 26.02.11 - 22:27 Uhr

Hallo,

ich kann Dich verstehen, mein Schwager wollte auch mal seinen Hund loswerden. Eine ganz niedliche Hündin aber ein 3ter Hund war dann einfach zu viel. Tja und ich böser Mensch war dann der Buhmann weil ich den Hund nicht nehmen wollte und er ins Tierheim gebracht werden "musste". #augen

Wieso wollen Eure Bekannten den ihren Hund abgeben ?

Sie sollen sich an diese Seite hier wenden.

http://www.boxernothilfe.de/index_2011.html

LG dore

Beitrag von ronja22805 26.02.11 - 22:31 Uhr

Hi,

offiziel weil das Kind ne Allergie hat.

Glaubt aber niemand so recht dran, weil sie vor dem Boxer auch schon einen Hund hatten.

Aber ein alter,kleiner Mischling ist eben was anderes zu einem Junghund.

Ich glaube die haben sich einfach übernommen und der Hund ist jetzt voll in der flegelphase und nu muss er weg.

Ist doof, aber ich kann ihn nicht nehmen.

Die adresse hab ich ihnen schon gegeben.

LG

Yvonne

Beitrag von dore1977 26.02.11 - 22:39 Uhr

Ach ja die Allergien, mein Neffe hat auch eine Allergie *mal ganz doll Nick*
Komischerweise wurde sich nachdem der Hund weg war sofort 2 Katzen angeschafft ohne zu prüfen ob der Sohn gegen sie allergisch ist #gruebel #kratz

Wir werden uns vermutlich dieses Frühjahr für einen Boxer entscheiden. Ich finde die Rasse klasse.
Das mit dem Hund von meinem Schwager ist schon ein paar Jahre her und inzwischen haben wir wieder einen Platz frei.

Lass Dir bloß kein schlechtes Gewissen einreden!

LG dore

Beitrag von ronja22805 26.02.11 - 22:42 Uhr

Ich finde die rasse auch toll, mein Onkel hat schon Boxer seid ich denken kann und ich würde auch einen nehmen.

Aber eben im Moment nicht, im Moment würde ich noch nichtmal nen Yorki oder so nehmen.

Und nein schlechtes Gewissen lass ich mir nicht einreden. DAs hätte ich, wenn ich den Hund dann nicht halten könnte.

Beitrag von dore1977 26.02.11 - 22:50 Uhr

Bei uns ist es so das im letzten Jahr unsre beiden Hunde innerhalb von 6 Monaten verstorben sind. #heul

Inzwischen haben wir einen Hund aus dem Tierheim geholt aber möchten noch einen zweiten dazu haben.
Jetzt hatten wir fast 6 Monate den Hund einer Freundin zu Besuch die ewig lange in der Reha war.
Im März bekommen wir nochmal Hunde Besuch und danach kann der neue Hund dann einziehen. #huepf

LG

Beitrag von redrose123 27.02.11 - 06:42 Uhr

Frag die Leute doch wieso sie Ihn nicht nehmen oder Besitzer Ihn nicht nehmen kann....Ich finde es von dir besser du sagst nein wenn es nicht geht als das er nach dem ersten 'Wechsel gleich wieder wechseln muss.

Beitrag von yilwyna 02.03.11 - 21:53 Uhr

Wenn mal alle zukünftigen tierhalter so denken würden wie ihr. Las dich nicht nerven, sondern schaf fdir erst dann einen hHund an, wenn du es für richtig hälst