Welche Globulis sollte man vorrätig zu Hause haben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miri83 27.02.11 - 00:03 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich würde mir gerne für unseren Kleinen einige Globulis-Fläschchen zulegen, um auch gleich entsprechend reagieren zu können - nur kenne ich mich damit überhaupt nicht aus.

Welche sollte ich mir auf jeden Fall besorgen? Was habt ihr zu Hause?

Danke & viele Grüße

Miri mit Milo (36 Tage jung) #verliebt

Beitrag von lilalaus2000 27.02.11 - 00:24 Uhr

hallo

ich halte davon nichts, wreil diese leider nicht wirken, zumindest nicht bei meiner kleinen :-(


ABER und jetzt das Schöne: Es gibt da Bücher darüber - geh mal in eine Buchhandlung :-) Oder lass dich in der Apotheke beraten, dann weißt du immer was wann und wieso :-)

Osanit ist denke ich mal der Klassiker - hilft beim Zahnen - bzw sollte ;-)

Hoffe die Kügelchen helfen bei euch super..... ist allemal besser als die "harten" Sachen.

Beitrag von nana13 27.02.11 - 00:47 Uhr

Hallo,

Ich habe immer nach bedarf neu gekauft und nicht einfach so drauf los.

gerade wen du dich nicht auskennst, würde ich in der apotheke nach fragen oder wie schon gesagt wurde es gibt auch bücher.

ich benüte immer wider arnika, bei kleinen oder grösseren unfälle, blauefelcken, beulen ect...

etwas zum zahnen finde ich auch toll, wen dein kind auf das reagiert.

ich habe auch2-3 verschiedene sachen bei erkältungen, genau so bei übelkeit und erbrechen. da kan ich schauen welches besser passt und geben oder selber nehmen.

es gibt noch so viele ander sachen die gut sind, aber was bringt es dir wen du es zuhause hast aber nie brauchst.
wen bei uns einproblem auftaucht das ich nicht so behandeln/beheben kan, informire ich mich in der apohteke und lasse mir evt etwas geben, manchmal auch keine globulis.

lg nana

Beitrag von lilaluise 27.02.11 - 07:37 Uhr

hallo
wenn du wirklich homöophatisch behandeln wilst- würd ich dir eine Konsitutionsanalyse beim Hp empfehlen. Nicht jedes Mittel wirkt bei jedem Kind gleich. Ich hab meine Tochter vergeblich mit Chamomilla behandelt und mich selbst mit pulsatilla. Das waren die falschen Mittel. ich hab jetzt ein Konsitutionsmittel, das hat mir super durch die Schwangerschaft geholfen. Ohne das hätte mein Baby sicher nicht so gute chancen gehabt!
lg luise

Beitrag von hardcorezicke 27.02.11 - 08:01 Uhr

Hallo

ich behandel mich und meine motte so weit es geht mit globulis..
ich würde mir an deiner stelle dieses buch hier holen. es ist ein taschenbuch über globulis..

http://www.amazon.de/gp/product/3833814802/ref=s9_simh_gw_p14_d5_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-3&pf_rd_r=1CVWF727Q5WQ1HQSWJAK&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375153&pf_rd_i=301128

weil über blähungen gibt es bsp 5 verschiedene globulis...und jede globuli sind für andere symtome... und man sollte möglichst die meisten symtome treffen das die globulis auch wirken..

aber was du auf jeden fall zuhause haben solltest ist arnica... die sind wenn dein kind fällt.. blaue flecke..wenn es sich quetscht ect..

also heisst es man sollte genau das kind beobachten was es für anzeichen hat.. sonst wirken sie nicht..

ich habe mir noch das buch ..von den mit alltagsbeschwerden geholt.

LG

Beitrag von schlange100000 27.02.11 - 08:42 Uhr

Frag mal in der Apo, da gibts so ein "Baby-Set" da sind ca. 10 Flaschen drin u. da ist für alles was dabei!!Zähne...Blähungen...usw.... !!

Lg #blume