Bearbeitungszeit Wohngeld und Kinderzuschlag

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von montana82 27.02.11 - 00:56 Uhr

Hallo,

die Frage steht ja schon oben.

Würde gerne wissen wie lange ich das vorhandene Geld strecken muss.

Würde mich über Antworten freuen.

LG

Beitrag von duchovny 27.02.11 - 02:14 Uhr

Da gibts unterschiedliche Bearbeitungszeiten, aber als wir damals Kinderzuschlag beantragt haben, haben wir damals 3 Monate gewartet und Wohngeld 1,5 Monate! Kann aber sein, dass sich dies jetzt geändert hat, wir haben den vor einem Jahr in Anspruch nehmen müssen!

LG Susanne

Beitrag von schnullertrine 27.02.11 - 15:33 Uhr

Hallo,

ich habe vor knapp 1 Woche die Anträge weggeschickt. Bei Wohngeld weiß ich leider nicht die Bearbeitungszeit. Für Kinderzuschlag wurde mir gesagt, dass es bis zu 6 Wochen dauert.

LG

Beitrag von cashmere0815 27.02.11 - 18:47 Uhr

Wohngeld geht bei uns recht fix....dauert maximal 5 Wochen, wenn ich den Antrag erst am Monatsletzten abgeben würde. #huepf

Und Kinderzuschlag....meine Güte....das dauert bei uns immer ewig. Der erste Antrag hatte über 4 Monate Bearbeitungszeit und wir waren damals wirklich super knapp dran und brauchten das Geld. Einmal bin ich persönlich hin gefahren und habe denen mal meine Situation geschildert und dann kam auch innerhalb von einer Woche der Bescheid. Aber nun den "jetzigen" Weiterbewilligungsantrag habe ich letztes Jahr im Juni ! gestellt und erst vor 2 Wochen kam dann wieder was, von wegen ich habe von meinem Mann noch kein Verdienstbescheinigungsnachweis (Formular) von letztes Jahr Juli !!!!! eingereicht!!! Die haben sämtliche Gehaltsabrechnungen vorliegen! Ich habe echt den Eindruck, die wollen mich ver..a..r...schen! Ich werde nun nächste Woche mal wieder alles zuschicken. Der Arbeitgeber meines Mannes kann es mittlerweile auch nicht mehr fassen. Wenn das nun nicht bis April klappen sollte, werde ich wohl mal eine Dienstaufsichtsbeschwerde oder so was schreiben. Das kann und darf doch nicht sein!

Beitrag von montana82 28.02.11 - 01:30 Uhr

Wahnsinn

dann steht uns ja was bevor, wir sind auf das Geld angewiesen. Müssen wohl eisern sparen...
Hoffe nur, das der Wohngeldrechner richtig gerechnet hat.

Beitrag von kathrin1981 01.03.11 - 20:54 Uhr

Hallo!

Wohngeld geht bei uns immer recht schnell. Da geh ich aber auch persöhnlich hin und gebe die Unterlagen ab, da können sie mir sogar sagen bis wann ich mit dem Bescheid rechnen kann.

Tja, Kinderzuschlag dauerte bis jetzt immer länger. Einmal waren es 3 Monate, sonst etwas kürzer. Ich habe da auch immer mal angerufen und nach dem Bearbeitungsstand gefragt. Mir wurde gesagt normal sind acht Wochen. Nun heute habe ich einen Wiederholungsantrag gestellt, mal sehen wie lange es diesmal dauert. :-p

Lg Kathrin