Warum werden Kater kastriert'?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schnuffieundschmusie 27.02.11 - 08:12 Uhr

Hallo,
ich möchte mir einen Kater (Norweger,BLK,Sibirer oder Main Coon) anlegen. Nun war ich immer der Meinung, dass Kater kastriert werden müssen, damit sie die Wohnung nicht markieren, was ja sehr stinken soll.

Ich finde nun viele Anzeigen, wo Kater (ausgewachsene) angeboten werden, die nicht kastriert sind, und trotzdem nicht markieren.
Habe ich ein falsches Wissen?

Nur kastrieren, damit sie sich nicht vermehren oder auf Wanderschaft gehen, muß doch nicht sein, wenn sie Hauskater bleiben.

Klärt mich doch bitte mal auf.

Gruß
Karola

Beitrag von ella173 27.02.11 - 09:18 Uhr

hi

also ich habe ein norweger kater und der ist nicht kastriert. er makiert nicht und somit sehe ich kein grund dieses zu tun. würde er damit anfangen würde ich es natürlich machen aber er ist lieb und macht nichts.

ich habe dann noch eine maine coon katze und eine norweger katze und die beiden sind natürlich kastriert. aber bei dem kater sehe ich einfach keinen grund.

man sagt das kastraten dann ruhiger und fülliger werden was bei dieser rasse natürlich schön anzusehen ist aber mein norweger wird im april ein jahr alt und wiegt jetzt sieben kilo und ich finde das er sich auch ohne kastration supi entwickelt.

wie gesagt würde er anfangen zu makieren wird er kastriert ansonsten lass ich es so laufen.

lieben gruß

ella

Beitrag von windsbraut69 27.02.11 - 09:39 Uhr

Ich will Dir keine Illusionen rauben aber Dein Kater ist gerade mal 10 Monate....Norweger sind Spätentwickler.
Klar gibt es Kater, die NIE markieren aber gerade, wenn mehrere Tiere zusammen im Haushalt leben, ist das sehr selten und wenn er bereits markiert hat, ist es relativ unsicher, ob eine Kastration daran noch was ändert.

LG,

W

Beitrag von caidori 27.02.11 - 10:50 Uhr

Huhu,

es ist garnicht mal so selten das Kater nicht markieren, besonders nicht wenn sie keine potenten Mädels vor der Nase haben.

Klar kann es noch kommen, grad bei einem Jungspund, aber die meisten fangen durchaus schon in dem Alter an.

Es gibt zig Linien bei den Norwegern und Coonis wo die Kater nicht markieren, und wo eben genau das mit zu den "Auswahlkriterien" gehört.

In einem Haushalt mit potenten Mädels vor der Nase wird das natürlich schwieriger, aber selbst da gibt es genug Kater die nicht das markieren anfangen.

100% Sicherheit hat man allerdings nie.

LG Caidori

Beitrag von windsbraut69 27.02.11 - 17:25 Uhr

Klar gibt es diese Kater aber das sind meiner Erfahrung nach nicht soviele, wie es bei Dir klingt und - wie Du auch schreibst - es hängt mit von der Haltung ab.
Natürlich kann sie Glück haben, dass ihr Kater weiterhin nicht markiert aber dazu würde ich im zarten Alter von 10 Monaten keine Prognose wagen und erstmal das Erwachsenalter abwarten und das nahende Frühjahr, wenn unterm Fenster womöglich fremde potente Kater und Katzen rumflitzen.

LG

Beitrag von caidori 27.02.11 - 18:26 Uhr

Huhu,

klar eine wirkliche Prognose ist schwerlich, ich habe aber wirklich grad bei den Norwegern die Erfahrung gemacht (wenn aus einer nicht markierenden Linie) das die wenigsten damit anfangen.
Nur das kann keiner garantieren und die Frage ist ob die TE auch damit leben kann, wenn ihr dann kastrierter Kater trotzdem weiter markiert - sagtest du ja auch schon - das kann halt leider auch passieren.

Man muss halt abwarten bzw auch abwägen, was ich mich halt frage, warum soll er potent bleiben? Wenn er noch decken soll logisch, ansonsten würde ich persönlich immer kastrieren. Ich finde das ist einfach weniger Stress für das Tier.

Unseren Jungspund haben wir auch vor 2Wochen kastrieren lassen (mit 10M) einfach weil er hier nur Knuddelkater ist :)

LG Cai

Beitrag von ella173 27.02.11 - 13:25 Uhr

hi

also klar kann das noch kommen aber man sieht ja das züchter ihre kater kastrieren lassen wenn sie makieren und hören dann auf und meist werden sie ja als kastraten weiter vermittelt.

meine züchterin sagte mir das wenn er anfangen würde zu makieren dann meist mit 9 monaten. wenn er es bis zu seinem 1 geburtstag nicht gemacht hat kann man von ausgehen das er gar nicht mit anfängt. ich warte was auf mich zu kommt aber bis jetzt ist alles gut und wie geschrieben wenn er anfangen sollte dann kommt ne kastration.



Beitrag von windsbraut69 27.02.11 - 17:28 Uhr

Ich drück Dir die Daumen aber was meinst Du, wieviele Züchter (zwangsläufig) dauerhaft mit markierenden Katern zusammenleben.
Norweger sind da ja recht manierlich, es gibt wesentlich temperamentvollere Rassen in der Hinsicht.

Die Aussagen Deiner Züchterin sind sehr gewagt - erstmal sind Norweger mit 9 Monaten alles andere als er- und ausgewachsen und dann kommt es auch sehr stark auf das Umfeld und die Jahreszeit an. Im tiefsten Winter markieren die wenigsten Kater, das kann sich dann im Frühjahr abrupt ändern, auch, wenn der Kandidat dann schon 12 oder 13 Monate alt ist...

LG,

W

Beitrag von caidori 27.02.11 - 10:55 Uhr

Huhu,

der eine Punkt ist das markieren, es gibt genug Linien in denen die Kater unkastriert nicht markieren. Besonders wenn sie keine Mädels mitlaufen haben.

Allerdings sollte man schon min. 2 Katzen zusammenhalten, und da fangen halt die Knackpunkte an.
Zwei Kater könnten sich hochschaukeln rangmäßig und das markieren anfangen, Katze + Kater da musst du auch einen von rechtzeitig kastrieren, damit du keinen ungeplanten Nachwuchs bekommst.

Und es gibt auch viele Kater die im Frühjahr zb anfangen zu leiden, auch wenn sie selber nicht rauskönnen. Wenn halt draussen die Katzen rollig werden.
Von daher denke ich, wenn man keine Zuchtgedanken hat, tut man einem Kater durchaus einen Gefallen wenn man ihn kastriert.

Gruss Caidori

Beitrag von marion2 28.02.11 - 10:35 Uhr

Hallo,

wenn du nicht willst, dass er eines Tages auf Brautschau geht (Ja, auch Wohnungskatzen schaffen das...) dann lass ihn kastrieren.

Gruß Marion

Beitrag von verenchen1508 28.02.11 - 22:00 Uhr

Unser Kater ist kastriert und markiert trotzdem wie verrückt#kratz

Wenn dein Kater nur im Haus bleibt, dann würde ich ihn nicht kastrieren lassen, es sei denn, er fängt an zu Markieren....#nanana

Beitrag von carlomaus 07.03.11 - 11:25 Uhr

Hi -
Also zum Thema fülliger werden muss ich mal eben was schreiben.
Eine normale, gut gebaute Katze hat je nach Größe (Maine Coon und Norweger sind meist 1-3 Kilo schwerer - wegen ihrer Größe) 3 - 4 Kilo!
Das dürfen die nicht überschreiten (nicht kastriert und auch nicht unkastriert!!!)..
Die meisten Katzen sind leider zu dick und daraus resultieren dann viele Krankheiten, die man durchaus der Katze und seinem Geldbeutel ersparen kann.
Also davon würde ich eine Kastration auf keinen Fall ab hängig machen.
Wie auch schon gesagt wurde, finden Katzen immer einen Weg nach draußen (einmal Fenster auf Kipp - was dann natürlich noch ganz andere tödliche Folgen haben könnte - die Tür im Sommer steht auf - beim Lüften oder rausgehen), etc.
Natürlich kann einem jede Katze auskommen, aber der Kater ist dann erst mal weg!
Ich habe meinen auch erst spät kastrieren lassen, nachdem er angefangen hat zu markieren (3 Jahre war nichts und dann fing er aus heiterem Himmel damit an). Tja, leider war die kastration in dem Fall für die Katz, da er trotzdem weiter markierte.. Es stank zwar nicht mehr so heftig, aber die möbel waren trotzdem versaut.
Wir sind dann umgezogen und als er dann raus konnte, war auch alles gut!

Also lange Rede kurzer Sinn - ich würde zu einer Kastration raten.
Du kannst es ja machen, wenn er sich voll entwickelt hat (also ca mit 2 jahren) - sofern er eben nicht markiert ;)
So hast du das Katergesicht und auch die typischen Katereigenschaften, aber eben das anschließende Pinkeln nicht!
Und glaube mir - das stinkt wie die Hölle... Die Möbel brauchst du auch nicht mehr sauber machen!! Die kannst du in der Tonne entsorgen - wenn die da ein paar mal dran waren :(

Bei weiteren Fragen bin ich gerne da!
#katze