meine tochter nervt ...

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von merdl 27.02.11 - 08:39 Uhr

auch wenn ich sie liebe aber ihre art nervt mich einfach. als ich damals arbeiten war da war sie 12 heute ist sie 15..war sie so selbstständig konnt mich auf sie verlassen..jetzt wo wir wieder ne andere lebenssitaution haben ( neuer partner aber den kennt sie auch schon lange jetzt, stiefbruder der ist 6 und ich arbeitslos) muss ich ihr alles 10 mal sagen, damit sie was tut und dann reagiert sie zickig sie hätte keinen bock und ich sei gemein zu ihr. es reicht schon das ich dem kleinen alles 10 mal sagen muss , das geht da halt nicht anders aber einer 15 jährigen müsste man das doch nicht mehr oder?
sie mag nix, jammert den ganzen tag hockt vor dem pc, hat keine freunde und alles ist ihr zu blöd..was soll ich da machen? den pc wegnehmen, ist keine lösung sagen psychologen..es nervt einfach nur noch

Beitrag von fraz 27.02.11 - 09:27 Uhr

Hallo

ich habe auch so ein 15- jähriges Pubertätsmonster hier zu hause und ja, manchmal nervt das gewaltig....
Meine Tochter war mit 10 Jahren schon sehr selbständig und man konnte sich zu 100% auf sie verlassen.
Nun, mit 15, ist sie kaum mehr verlässlich und ich könnte ein Buch darüber schreiben, was wir mit ihr schon erlebt haben ;-)

Aber: Es bringt nichts, dass du dich aufregst. Das Gehirn eines Pubertierenden ist in der Umbauphase und ein grosser Teil ist momentan nicht funktionstüchtig! Darum: Auf dem einen Ohr rein, auf dem anderen gleich wieder raus......

PC wegnehmen ist keine Lösung, aber es gibt ja auch noch was zwischendurch: Wir haben die PC- Zeit drastisch eingeschränkt, damit unsere Tochter nicht ständig vor dem PC sitzt. Da sind wir als Eltern gefordert!

Binde sie doch mal ein bei den täglichen Verpflichtungen, beim Kochen, Haushalt machen, übergib ihr Verantwortung! Auch wenn du arbeitslos bist, heisst das noch lange nicht, dass du alles übernimmst!

Und ansonsten: Dickes Fell zulegen, die Pubertät ist ätzend, aber sie geht vorüber.....

Beitrag von merdl 27.02.11 - 10:35 Uhr

da bin ich froh das ich nicht die einzige bin die so ein *monster* zuhause hat lach

was habt ihr denn schon alles erlebt? meine ist die jammerkönigin nummer 1 hier. sie hat zwar viele wechsel mitmachen müssen ( scheidung, umzug, ausland usw) aber irgendwann muss man sich auch wieder eingelebt haben und sie nimmt immer wenn ich sauer bin das als ausrede.oder sagt sie will ja eh nit hier sein, ändert aber nix an der situation oder beteiligt sich das es besser wird, wenn das denn ein problem sein könnte. es ist alles schlecht was wir erwachsenen vorschlagen..mühsam sag ich dir

Beitrag von gsd77 27.02.11 - 17:54 Uhr

Hallo,
hab Geduld!!!! Sie ist einfach in der Pupertät :-)
Habe 2 davon zu Hause und habe schon ettliche Seminare über Jugendliche besucht, sehr informativ!

Mich hat zb beruhigt das 60% des gehirns während der Pupertät nicht funktionieren diese 60% sind quasi im "Umbau" :-)
Hinzu kommt das sie wenig auf "würdest Du bitte" oder "könntest Du bitte" sowie "wäre es zuviel verlangt wenn" reagieren, sie brauchen klare Ansagen wie "Ich will das Du...." seitdem funktioniert bei uns alles besser :-)

Ab und zu muss man sie halt auch "ausspinnen" lassen !

Alles Gute und starke Nerven !

Beitrag von sandra7.12.75 27.02.11 - 20:42 Uhr

Hallo

Meine wird erst 13 und heute hätte ich sie am liebsten zum Mond geschickt #schwitz#schwitz.

Seid!!!!!!!Wochen soll sie aufräumen#schock.Macht sie aber nicht,sie hat aber auch jeden Tag eine andere Ausrede.

Immerhin hat sie ihre Dreckwäsche mal zum waschen gegeben,wußte garnicht was sie alles an Kleidung hat;-).

Jetzt hat sie den müll in einen Sack geschmissen und der Sack steht jetzt im Zimmer.Rausbringen ist schlecht wegen der Frischluftzufuhr#schock#rofl.
Selbst ihre Blumen haben die köpfe schon hängengelassen.Eingegangen vor Kummer.

Heute hatte sie Langeweile.Ich so dann kannst du ja dein Zimmer putzen,gehr natürlich nicht,habe voll vergessen das heute Sonntag ist#klatsch.Wie konnte ich das nur vergessen und überhaupt das ist schon frech sowas zu verlangen.

Dann steht da eine Tasse in der Kakao war.Die wandert die Tage wohl selber hoch#zitter.

Zickig hoch 10.Alle sind doof und überhaupt verstehen wir garnichts.

Dazu hat sie gerade ihre Periode und ich habe vor 20 Tagen entbunden#schock,du kannst dir bestimmt vorstellen wie es hormonell hier abgeht.

Sie ist aber nicht Eifersüchtig.Sie ist so wie vor der Geburt.Einfach in der Pubertät.#schwitz

lg

Beitrag von merdl 01.03.11 - 08:01 Uhr

Muss schmunzeln wenn ich das lese..es ähnelt sich alles so sehr. Meine ist eine totale Jammertante und wenn sie die Periode hat geht gar nix mehr lol

Vergessen eure auch immer was und verlassen sich auf euch? Meine hatte nen Arzttermin und vergisst ihre E Card, die braucht man hier sonst kannst nicht zum Arzt..sie also wieder zurück den langen weg, e card geholt wieder hin...1 stunde beim arzt gewartet..freitag wieder hin...und ein gemecker, wieso ich nicht ihre karte mit hatte usw. :-)

Wir hatten auch abgemacht das sie mit dem Hund einmal am Tag rausgehen muss. Neulich sie: aber wer geht gern bei Regen raus ich nicht. Ich: na aber dem Hund ist das wurscht der muss pinkeln. Dann ging sie bis zur nächsten Zaunlatte und war wieder da.alles mega anstrengend *augenroll* und doof sind eh alle..genau wie die Lehrer die ja Dinge erwarten das geht ja alles gar nicht lol

Beitrag von drallerhase 07.03.11 - 16:13 Uhr

deinen text habe ich eben meiner tochter vorgelesen die auch erst 13 wird im sep. da spiegelt sie sich 100% drin...glaube das war eben ein komisches gefühl für sie da sie dachte ICH hätte das geschrieben:-))...naja mal sehen vieleicht bewirkts was bei ihr...sie nervt nur noch
lg gabi;-)

Beitrag von toto28 27.02.11 - 22:04 Uhr

Meine Tochter ist 12,5 Jahre und die Pubertät lässt schon grüßen .
Ich hoffe , dass ich die Nerven habe , ihr auch in Zukunft immer das Gefühl zu geben , dass ich sie liebe .
Ich versuche schon jetzt auf diverse Probleme und Diskussionen einzugehen - ob ich das so weiter handhaben kann , weiß ich natürlich nicht . Dennoch glaube ich , dass es das wichtigste ist , dass die Kids wissen müssen , dass ich immer für sie da bin , bzw. zu ihnen stehe .
Irgendwie glaube ich , dass das schon für die Pubertät reicht !?!

Beitrag von heike011279 28.02.11 - 14:34 Uhr

Hach ja, Deinen Optimismus hätt ich gern! #schwitz#freu

Beitrag von nicolethiele 12.03.11 - 10:31 Uhr

Da hilft wirklich nur durchhalten.Hab die selbe situation,tochter 15,Nachzügler 6 monate und neuer partner den die große ums verrecken nicht ab kann.Nur das der neue partner eben auch nervt weil Die Große nicht so funktioniert wie er das gern hätte.
Stress belibt dann wie immer an mama hängen.Stell dei ne ohren mal auf durchzug wenn deine tochter was von dir will.hat bei meiner etwas funktioniert.wenn sie was willmuß sie auch was für mich tun.geschirrspüler ausräumen,müll weg bringen, auf die kleine schwester ein paae minuten aufpassen wenn ich zum bäcker geh.kleinigkeiten eben.sachen wegnehem bringt wie gesagt gar nichts,das machts nur noch schlimmer.kopf hoch ,geht vorbei.