Scmerzen beim Sex nach Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von chryselena 27.02.11 - 10:03 Uhr

Hallo,
vor 1.5 Monat ist unser Baby per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen. Alles lief gut, meine Wunde heilt wunderbar. Gestern hatten wir zum ersten Mal nach der OP Sex, allerdings hatte ich Schmerzen in der Vagina (nicht die OP Wunde). Kennt das jemand und wovon kann es kommen??

Beitrag von robingoodfellow 27.02.11 - 12:14 Uhr

Hallo,

meine Schwester hat das auch nach 10 Monaten immer noch.

Ihr wurde es so erklärt das sich durch die Wehen die sie vorher hatte alles etwas gelockert hat aber nicht so viel wie bei einer Spontanbeburt. Danach hat sich aber alles zusammengezogen. Sprich nicht gedehnt, aber zusammengezogen. Und dadurch kommen jetzt die Schmerzen.

Ihr Gyn meinte lediglich sie müsse Geduld haben....

Ich gebe es als 3. weiter. Ob ich alles genauso wiedergebe oder schon wieder etwas vergessen habe kann sein. Aber so ungefähr zumindest muss es gewesen sein.

LG

Beitrag von chryselena 27.02.11 - 17:24 Uhr

Danke dir. :-)
Mal sehen, ich hoffe dass es nicht so lange dauern wird und werde mich beim Gynaekologen auch erkundigen.

Beitrag von mauz87 27.02.11 - 18:47 Uhr

Hi.

Es ist normal kann sein muss aber nicht.
Bei mir zB war es nach dem ersten KS so das es mehr wie normale Schmerzen waren sondern so wie beim ersten Mal würde Ich sagen kaum zu ertragen.
Nun nachdem zwieten KS wars ein Brennen im Vaginálen bereich.
Wir allerdings hatten schon nach nicht ganz 3 Wochen Sex meine Narbe sieht Bombe aus von daher sprach da nix gegen.Nun nach 4 Wochen zieht es noch bei außergewöhnlichen Stellungen sage Ich mal also so ausleben wie vorher geht leider noch nicht....


Es kommt darauf an was bei dir der Fall war, zB zu trocken oder die Schleimhäute gereitzt oder gar vom Kopf her.


lG mauz

Beitrag von chryselena 27.02.11 - 21:16 Uhr

#kratzich weiss es nicht.......muss wahrscheinlich noch etwas abwarten..... ich versuche mir nicht all zu viele Sorgen zu machen.....

Beitrag von exisluxi 02.03.11 - 18:27 Uhr

Das liegt am Östrogenmangel, der die Scheide ganz trocken und empfindlich macht. Mein Gyn sagte, es wird erst nach dem Abstillen besser, aber es geht wieder weg!