Hausarbeit,Baby- Sonntags??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 10.07.2010 27.02.11 - 10:59 Uhr

Es passt jetzt vielleicht nicht ganz hier her aber ich wüsste nicht, wo ich es sonst posten sol...

Also wir wohnen in nem 6 Famiien Haus und hier wohnen auch ein paar Leute die Sonntag für den Ruhe Tag handhaben....

Allerdings habe ich meine kleine die 7 Monate alt ist und solangsam mobil wird und oft auf dem Boden liegt, ab und zu bekommt sie auch nen Zwieback und bröselt hier alles voll, also will ich täglich Staubsaugen - auch Sonntags!!!

Und auch meine WM läuft Sonntags!

Die lieben Nachbarn sagen mir direkt zwar nichts aber indirekt reden sie von sich dass sie NIE Sonntags irgendeine Hausarbeit tun....

Irgendwie habe ich ein schlechtes Gewissen aber auf der anderen Seite will ich, dass es sauber ist hier!!!

Wie macht ihr das? Macht ihr Sonntags auch euren HH?

Liebe Grüsse von der Staubsaugenden & Waschender Mama :-p

Beitrag von nalle 27.02.11 - 11:04 Uhr

NEIN Sonntags mache ich NICHT meinen HH !

Ich bin die ganze Woche auf Trap.... da gönn ich mir den Sonntag mit Mann und Kindern.


Ich koche essen,räum die Spülmaschine ein/aus -nicht mehr und nicht weniger.


Eventuell wenn dringend erforderlich gehe ich in den keller und mach eine Maschine Wäsche (wenn Montags etwas wichtiges gebraucht wird)

Ich könnte putzen,Lärm machen alles , da wir in keinem Mietshaus wohnen.

ABER der Sonntag ist ein Ruhetag !!

Und so dreckig kann es gar nicht sein/werden,dass ich auch noch Sonntags putzen muss.


lg

Beitrag von stefannette 27.02.11 - 11:08 Uhr

Ich mache Sonntag auch nur das allernötigste. WM bleibt aus (läuft eh schon die ganze Woche). Staubsauger läuft nur wenn sich Besuch angesagt hat.
Irgendwann muß man ja auch mal einen Ruhetag haben,finde ich.

Beitrag von maja-noah 27.02.11 - 11:12 Uhr

Hallo,

also ich mache Sonntags genauso meine HH wie unter der Woche das heißt Wäsche waschen bis zu 3 Maschinen , Staubsaugen usw.



lg Sina

Beitrag von schnuppelag 27.02.11 - 11:21 Uhr

Auch ich erledige meinen HH am Sonntag. Wenn's aussieht wie Schwein, dann schieb ich das doch nicht auf Montag. Außerdem störts mich, wenn's rumliegt...

Beitrag von nalle 27.02.11 - 11:23 Uhr

Wenn man jeden Tag etwas macht,kann es Sonntags gar nicht aussehen wie Schwein :-p


Ich mach Samstag komplett Reinigung. Staubwischen,Saugen,Wischen usw.

Damit eben der Sonntag ein Ruhetag ist .

Aber gut,wer sonst keine Hobbys hat macht auch Sonntags HH.


Beitrag von gingerbun 27.02.11 - 17:23 Uhr

Streber :-)

Beitrag von lalal 27.02.11 - 11:25 Uhr

Hallo,

würde ich bei 4 Kindern nicht auch Sonntags waschen und besonders Staubsaugen würde ich wohl untergehen#rofl;-)

Ich sauge und wasche jeden Tag, erledige auch sonstige Dinge die anfallen.

lg

Beitrag von gussymaus 27.02.11 - 14:07 Uhr

was macht ihr denn?! also bei uns siond das nur frühstückskrümel, und wenn die mal nen tag liegen bleiben stirbt da auch keiner von...

und wäsche mach ich läöngst nicht jeden tag... sonntags schon gar nicht... es sie denn es ist ein kind krank und hat sein bett vollgespuckt oder so... das muss ja sofort... aber alles andere wird bis samstag erledigt. da werden auch die kinderzimmer aufgeräumt und ggf gepuzt. sonntags fällt sowas aus... auch mit unseren nun 4 kindern und einer mama die gewiss nicht die ganze woche nur daheim ist.

am sonntag will ich auch mal ruhe haben... mal abgesehen davon dass das bei uns iein feiertag ist... sonst täte es auch ein anderer wochentag, aber dabei bleibt es dann ja doch meist...

Beitrag von lalal 27.02.11 - 14:48 Uhr

ich mag es einfach nicht wenn der Boden zb. mit Krümeln voll liegt.;-)

Einen Tag liegen lassen könnte ich das nicht, Sonntag ist kein Feiertag für uns, mein Mann ist jedes 2. We am arbeiten. Für mich also quasi ein normaler Tag und wenn er da ist bin ich froh "ungestört" putzen zu können, ganz egal welcher Tag.

Jeder wie er mag...

Beitrag von gussymaus 02.03.11 - 20:51 Uhr

mein mann mus auch gelegentlich am So arbeiten, dann ist es etwas anders... vielleicht räume ich mit den kindern mal die zimmer ordentlich auf oder so, aber das muss nicht... kann auch an jedem anderen tag passieren...

aber wenn wir beide am WE zuhause sind fällt gewis schöneres ein, was ich mit mann und kindern machen will als putzen... aber ja: jeder wie er mag!

Beitrag von gingerbun 27.02.11 - 17:25 Uhr

"was macht ihr denn?!"
scheinbar alles falsch im vergleich zu dir, aber dafür sind wir weniger zwanghaft!
#aha

Beitrag von gussymaus 06.03.11 - 10:55 Uhr

nun bleib mal aufm teppich...

ich wünsche dir ein eigenheim wo sich keiner von deinem sonntags-putzwahn stören lassen muss, oder ein haus mit dicken wänden... oder ohne nachbarn...

ich lebe übrigens auch nicht zwanghaft, ich habe ein eigenheim wo ich machen kann was ich will... aber ich kenne bene auch das mehrparteien haus und finde es doch sehr lästig nur schlafen zu dürfen wenn der anchbar es grade für möglich hält nicht zu waschen.... vom schleudergang des nachbarn aus dem schlaf gerissen zu werden ist schon doof...

Beitrag von svenjag87 27.02.11 - 11:27 Uhr

Ich erledige auch meine Hausarbeit am Sonntag. Gerade Staubsaugen muss bei uns JEDEN Tag sein, da wir zwei MainCoon Katzen haben. Und kochen, sowie danach spülen und mal Wäsche wasche oder putzen...ist doch nichts schlimmes daran? Gerade Sonntags wenn der Mann Zuhause ist und man das mal in Ruhe machen kann. ;-)
Warum sollte man da ein schlechtes Gewissen haben?

Beitrag von juliasmama 27.02.11 - 11:32 Uhr

Also ich mache auch sonntags meinen HH .
wasche ganz normal meine Wäsche , sauge , wische wenn es sein muss und ich wische sogar sonntag den Hausflur wenn ich dran bin.
wir sehen das hir nicht so eng.

ich mag es halt nicht wenn hir etwas rumliegt oder der boden voller krümmel ist haben in der ganzen wohnung laminat bzw fliesen.

Nene ich mache sonntags eigendlich alles was ich in der woche auch machen würde.

Beitrag von emmy06 27.02.11 - 11:36 Uhr

dito...

Beitrag von gingerbun 27.02.11 - 12:13 Uhr

Also echt die Nachbarn wären mir wurscht und deren Gewohnheiten. Wenn ich was zu machen habe dann mach ich das wann es mir passt. Fertig :-)

Beitrag von gussymaus 27.02.11 - 14:11 Uhr

solche mitmieter wünscht sich doch jeder :-( wenn jeder so ignorant ist ist es ja kein wunder dasses in mehrparteienhäusern regelmäßig richtig kracht...

im eigenheim kann man das sicher anders handhaben, aber im mehrfamilienhaus gibt es schon aus gutem grund regeln die das verbieten, die ruhezeiten vorschreiben in denen man nur macht was andere nicht stören kann... also je nach lautstärke eben auch mal die ein oder andere arbeit aufschiebt. kann mir keiner erzählen dass man jeden tag waschmaschiene und staubsauger benutzen muss und nicht mal EINEN tag ohne auskommt... und wie gesagt: über ausnahmen würde sich sicher auch kein normaler mensch aufregen - also die waschmaschiene weil das kind das bett vollgespuckt hat oder der staubsauger weil eine schüssel dekosand durchs ganze wohnzimmer geflogen ist...

Beitrag von gingerbun 27.02.11 - 17:21 Uhr

Meine Güte wie gehst Du denn ab? Weder bei meinen Eltern im Mehrfamilienhaus noch als ich später zur Miete im 3. Stock wohnte hab ich je einen Staubsauger oder die Waschmaschine von anderen gehört. Wie denn auch? Oder redet ihr sonntags dann auch nicht laut und die Kinder müssen besonders leise sein? Eine äusserst komische und veraltete Einstellung legst Du da an den Tag. Oder was habt ihr für Wände? Ich wasche und sauge auch sonntags - ich leb eher nicht in so Zwängen. Gestört habe ich bisher noch keinen damit.

Beitrag von gussymaus 06.03.11 - 10:52 Uhr

Wenn du in einem haus wohnst, wo man nachbars staubsauger nicht hört ist das doch auch völlig ok... aber in einem hellhörigen mitshaus muss man sich eben schon mal an die gewissen ruhezeiten halten...

ist doch kein wunder dass man aggressiv wird wenn man zu jeder tages und nachtzeit den staubsauger oder die waschmaschiene eines anderen nachbars hört.

ich gehjöre gewiss nicht zu den menschen, die am fensterbrett hängen um den nachbarn zu erzählen dass sie zur falschen zeit waschne. aber wenn es mich aus meiner sonntagsruhe reißen würde, würde es mich schon stören... denn was in meiner wohnung zu hören ist möchte ich schon mitbestimmen können... und wenn die nachbarswaschmaschiene an der rückwand meiner wohnstube rappelt würde ich mir schon wünschen dass der nachbar das dann zumindest am sonntag lässt... andersrum hätte ich schon verständnis dafür dass der nachbar mit 3 kinder nicht nur am montag vormittag waschen muss ;-)

ja: würden wir in einem hellhöreigen mehrparteienhaus wohnen würde ich auch meinen kindern beibringen dass sie sich sonnatgs möglichst so erhalten dass der anchbar auch einfach seine ruhe haben kann, wenn er will. das gehört mMn zum guten ton. andererseits ist kinderlärm eh nicht zu verbieten, also leise zu sprechen oder zu spielen BRAUCHEn sie gar nicht...

ich selber habe normale wände, und wenn ih wasche, dann ist es meine wäsche und ich überlege mir wnn ich das haben will oder nicht. aber wenn es jemand anderen aus der sonntagsruhe reißt wenn mein schleudergang startet finde ich es selbstverständlich dass ich mir überlege ob das wirklich sein muss...

ich lebe nicht in zwängen, sondern nur mit toleranz gegenüber anderen, wie ich sie auch mir gegenüber erarten würde.

hat ja nicht jeder das glück im eigenheim weit ab von allem zu wohnen wo man saugen waschen und klappern kann ohne dass es jemand mitbekommt der nicht an der haustür lauscht...

Beitrag von gussymaus 27.02.11 - 14:02 Uhr

waschmascheine und staubsauger mide ich sonntags auch, aber wenns nicht anders geht würde mcih der staubsauger nicht stören. wäsche kann aber bis mintag warten. in einem mehr-parteienhaus kann die nachbars-waschmascheine echt nerven - kommt aufs modell und die hellhörigkeit des hauses an - das muss ja wohl nicht sein...

unterm küchentisch muss ich auch täglch staubsaugen, aber wenn ich es samstags ausnahmsweise nach dem abendbrot mache und nach dem frühstück sonntags den besen nehme bevor es verteilt ist geht es auch gutohne - also deshalb würde ich meine nachbarn nicht ärgern, egal ob die sich nun zu recht aufregen oder nicht, oder überhaupt was sagen.

bei uns ist sonntag ein feiertag an dem so wenig wie möglich arbeit in dem sinne getan wird. auch das große mahl gibts nicht sonntags, sondern in der woche, damit der sonntag für mich nicht zum super-arbeits-tag mutiert. da machen wir was spaß macht oder schön ist, und nicht hausarbeit. es sei denn es ist unvermeidbar, wie eben hinter den kindern herputzen bevor sie es verteilen oder wenn wir (wie jetzt) die ganze woche krank waren und es anders nicht zu schaffen ist oder so.

ABER wir wohnen im eigenheim und können unsere eigenen regeln machen. im mehrparteienhaus weiß man dass das ärger geben kann, also würde ich sonntags (und samstagsabends) keine waschmaschiene trockner usw anschmeißen wenn es vermeidbar ist. und über ausnahmen regt sich auch keiner auf...

und mit 2 personen habt ihr ja wohl nicht so viel wäsche dass es an den 6 anderen tagen nicht zu schaffen wäre sie in die maschiene zu stecken... wir schaffen es sogar mit 6 personen an weniger als 6 tagen die wäsche zu machen - ohne trockner...

Beitrag von seelking 27.02.11 - 14:50 Uhr

handstaubsauger geht ja mal kurz oder auch nen swiffer mal schnell drüber und fertig...

die wm läuft nur wenns nicht anders geht aber wir haben auch ein haus... als wir noch in unserer wohnung gewohnt haben hab ich sonntags nie was gemacht... sonntag war immer unser familientag und wird es auch bleiben...

lg

Beitrag von kathimarie 27.02.11 - 15:05 Uhr

Bei uns läuft am Sonntag auch die WM, das machen aber alle im Haus so, sogar die älteren Semester (daran mußte ICH mich erst mal gewöhnen, die ich aus einer streng katholischen Gegend stamme, wo das ein no-no ist *g). Gebügelt wird auch mal, ansonsten sehen wir auch zu, dass Sonntag eher ein Ruhetag bleibt. Staubsauger und alles, was Lärm macht, bleibt am Sonntag aus. Das würde ich evtl. im eigenen Haus machen, wo's keinen anderen stört, aber nicht im Mietshaus.

LG
Steffi

Beitrag von hoffnung2011 27.02.11 - 19:04 Uhr

ich kann es vollkommen verstehen..mache manche Sachen auch sonntags wenn mein mann auf die Kids aufpasst...eben weil man mehr ruhe hat..