Ebay Problem! Wer kann mir Infos geben? Danke

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von leonluca2006 27.02.11 - 11:03 Uhr

Hallo :)

Ich habe bei ebay 4 Auktionen mit neuer Tupperware bei einem privaten Verkäufer erworben.
Vor 1 Woche.

Seitdem hab ich ihm 6 emails geschrieben, in denen ich ihn gebeten habe, mir die VK mitzuteilen.

Das hat er bis heute noch nicht geschafft.

Desweiteren bietet er jeden Tag dieses selbe Set mehrmals an, genau das, welches ich auch 4 mal ersteigert habe.

Das ist doch dann kein privater sondern ein gewerblicher Verkäufer.

Was hab ich für Chancen?? Ich will vom Kauf zurücktreten- ich schreib den doch nicht noch 2 wochen an.

So gesehen bin ich froh dass er sich nicht gemeldet hat, das Geld hätte ich vermutlich nie mehr gesehen...

Wie muss ich mich denn an ebay wenden, wenn ich die Ware nichtmehr will oder bin ich verpflichtet die Ware zu kaufen- auch wenn sich der Verkäufer nicht meldet???

Bin gerade etwas ratlos- es handelt sich um ca. 120€

Liebe Grüße Karin

Beitrag von king.with.deckchair 27.02.11 - 11:44 Uhr

"Seitdem hab ich ihm 6 emails geschrieben, in denen ich ihn gebeten habe, mir die VK mitzuteilen"

Hä? Die was?!

Im übrigen: Gibt es keine Kaufabwicklung?

Beitrag von bianca153 27.02.11 - 11:56 Uhr

VK= Versandkosten

Ich denke mal, sie wird vor dem Bieten nicht nach Versandrabatt gefragt haben. Also müßte sie jetzt für jeden Artikel die Versandkosten bezahlen.

Beitrag von redrose123 27.02.11 - 12:03 Uhr

Sie will wahrscheinlich die Bankdaten die er nicht rausgibt

An die TE für mich wäre die Sache erledigt.....

Beitrag von leonluca2006 27.02.11 - 13:43 Uhr

Er hat in die Auktionen reingeschrieben, dass er natürlich Versandrabatt anbietet.

Es wären pro Auktion 4,50€. Ich habe die Kaufabwicklung natürlich durchgeführt und jetzt nochmal geschaut.

Er verschickt die Ware aus Fritzlar, hat ein Konto in Freiburg und als Adresse hat er eine abenteuerliche Straße mit einem nicht existierenden Ort angegeben.

Ich hatte ihn eben gefragt, wie hoch die Versandkosten sind.
Aber auf diese Frage antwortet er eben nicht.

Ansonsten hat er gute Bewertungen.....

Beitrag von tapsitapsi 27.02.11 - 21:09 Uhr

"Er verschickt die Ware aus Fritzlar, hat ein Konto in Freiburg und als Adresse hat er eine abenteuerliche Straße mit einem nicht existierenden Ort angegeben."

Sein Lager ist eben da und vielleicht hat er mal in Freiburg gewohnt.

Mein Mann hatte auch sehr lange noch sein Konto bei der Bank, wo er herkommt. Ist ja nichts schlimmes.

Ne abenteuerliche Straße haben wir auch ... Uns findet auch keiner, weil die nämlich in noch keinem Navi auftaucht und bei Googel an total falscher Stelle im Ort zu finden ist. Warum? Die Straße gibt es erst seit Juni 09.

Alles keine Gründe vom Kauf zurückzutreten, zumal er ja gute Bewertungen hat.

Beitrag von donaldine1 27.02.11 - 16:53 Uhr

Hallo!
Wie heißt der Verkäufer denn konkret?
Ich habe bei ebay schon ganz viel Tupper von verschiedenen Händlern gekauft, allerdings immer problemlos.
LG
donaldine1

Beitrag von leonluca2006 27.02.11 - 21:25 Uhr

elsassduo heisst er.

Beitrag von donaldine1 28.02.11 - 14:50 Uhr

Hm, da fällt mir nun auch nichts Gravierendes auf. #kratz