Panik

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bine8106 27.02.11 - 11:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab mal ne Frage. Und zwar hab ich vorhin Marmelade gegessen und hab erst nach eineinhalb Toastscheiben bemerkt, dass das Glas oben am Rand schimmlig ist. Die Marmelade selbst war nicht verschimmelt. Aber da es der letzte Rest war hab ich bei der 2. Scheibe die Marmelade aus dem Glas laufen lassen, also über den Schimmel drüber. Da ist bestimmt was mitgegangen.
Sowas passiert mir sonst nie, weil ich echt extrem aufpasse. Ich könnt mir echt in den Hintern beißen. Jetzt hab ich Angst, dass das meinem Kleinen schaden könnte.
Weiß eine von euch evtl. darüber Bescheid, wie das mit Schimmel in der Schwangerschaft ist?

LG und schon mal vielen Dank für eure Antworten

Bine mit Annalena 19 Monate und Bauchzwerg (30. SSW)

Beitrag von oldtimer181083 27.02.11 - 11:10 Uhr

Hallöchen,

das macht denke ich nix. Im schlimmsten Fall wird dir eher übel je länger du nachdenkst ;-)




Lg

Beitrag von caramaus 27.02.11 - 11:10 Uhr

Hallo!

Habe gerade diese Seite gefunden:

http://www.schwangerundkind.de/lebensmittelinfektionen.html

Das wichtigste zum Schimmel:

Schimmel auf Lebensmitteln kann Pilzgifte (Mykotoxine, z.B. Aflatoxin) bilden. Vor allem in ranzigen Nüssen und Getreideprodukten finden sich Pilzgifte, die Krebs (Leber, Niere) auslösen können. Schimmel ist nicht gefährlich für Ihr ungeborenes Kind, trotzdem sollte verschimmeltes Brot immer weggeworfen werden.


C.

Beitrag von winter2010 27.02.11 - 11:24 Uhr

Hallo,

die Menge an Schimmelsporen die du evtl. aufgenommen hast ist viel zu gering als das daraus irgendwelche Schäden für dich oder das ungeborene Baby entstehen könnten.

Für uns gesunde ungefährlich, für Patienten in Aplasie sieht die Sache schon anders aus.


Mach dir keinen Kopf #liebdrueck