Blutung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maja-noah 27.02.11 - 11:07 Uhr

Hallo guten morgen,
ich weiß es gehört vll net hier rein finde aber gerade das richte Forum net #kratz
Is das normal das sooo viel Blut kommt ??
Ich habe am 30.12 per KS entbunden und hab mich gleich Steril. lassen seit am Freitag habe ich jetzt Blutung und seit gestern abend läuft das ohne ende.
Is das normal ??
lg Sina

Beitrag von stefannette 27.02.11 - 11:12 Uhr

Ich hab auch sehr starke Blutungen wenn ich meine TAge hab. Vor allem die erste nach einer Geburt ist meistens echt unangenehm.
Was verstehst du denn unter "läuft ohne ende"?
Wenn das wirklich so sein sollte und nicht besser wird,dann würde ich doch mal zum Doc.
Ich muß an starken Tagen 2-3 Stündlich ein Super plus Tampon wechseln#schock Das ca 1 1/2 TAge lang,dann wird es deutlich weniger.

Beitrag von blueangel2010 27.02.11 - 11:12 Uhr

hallo

ruf doch deine Hebi an,falls du eine hast .... ansonsten kannste auch vlt einen Bereitschaftsarzt anrufen und nachfragen oder in der Klinik nachfragen^^ mich würde das iwo etwas berunruhigen,auch wenn es vlt
normal sein sollte....


lg #winke

Beitrag von juliasmama 27.02.11 - 11:27 Uhr

Ich hatte damals meine erste regel auch hammer stark musste alle 30 min mein Tampong wechseln.ich habe dann die Hebamme angerufen und sie meinte zu mir, ich wolle lieber sofort zum Frauenarzt.
was ich dann auch gleich gemacht habe, er hat dann us gemacht und geschaut ob noch reste von der Plazenta drin sind das war aber nicht so der fall.dann hatte er mich unten rum untersucht er dachte das evtl meine nabe aufgegangen ist da ich ja gerissen bin.War aber auch nicht der fall, er sagte zu mir das es wirklich viel läuft so als ob man den wasserhan angemacht hätte.

ich habe dann ein medikament verschrieben bekommen das sich die Gebärmutter reinigt und so wurden wieder leichte wehen ausgelöst.
Zwar durfte ich dann nicht mehr stillen aber die BLutung wuder weniger und das dehr schnell.Wäre das nicht der fall gewesen hätte ich ins KH gemusst zur AS.

ich würde auch mal die Hebamme anrufen oder evtl zum arzt gehen oder ins KH.

lg sabrina

Beitrag von maja-noah 27.02.11 - 11:42 Uhr

So hab mit meiner Hebi tel. Sie meinte das wär normal gerade die erste Peri. dann noch mit Steri. nach der Geburt wär schon häftig das würde sich nach der spät. 2 Peri. wieder einstellen.

Beitrag von connie36 27.02.11 - 14:06 Uhr

hi
hatte meinen ks mit steri vor knappen 5 wochen, udn habe jetzt meine erste mens....die war auch heftig. meine gyn meinte, die erste mens nach geb. ist eh heftig.
war alles normal auf dem us, man sah den rest von einem es! und halt die abgehende schleimhaut.
lg conny mit yann, 1 monat alt