Ist fliegen schädlich für Babies?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternschnuppe-72 27.02.11 - 11:30 Uhr

Hallo,
ich möchte im April gern mit unserem Sohnemann von Frankfurt/Main nach Berlin fliegen. Der Kleine ist dann 4 Monate jung.

Aber leider möchte mein Freund das nicht, er sagt, das sei zu gefährlich und die Strahlung beim Fliegen sei gefährlich.. #kratz

Was meint Ihr dazu????

Also ich höre ständig von im Flugzeug mitfliegenden Babies, aber er glaubt nicht, dass das kein Problem ist...

Ich würde mich über Meinungen freuen.

Einen schönen Sonntag #winke #torte #tasse

Beitrag von lilly7686 27.02.11 - 11:34 Uhr

Hallo!

Also wenns um die Strahlung geht, dann hoffe ich mal, dass ihr keinen Fernseher, keinen Computer und kein Handy im Haus habt!
So ein Schwachsinn!

Es geht wohl eher um die Sicherheit.

Man kann mit Baby aufm Schoß fliegen (werden wir so machen, Mäuschen ist dann 11 Monate alt), oder einen speziellen Sitz kaufen (schweineteuer, aber natürlich wesentlich sicherer).

Lg

Beitrag von klaerchen 27.02.11 - 11:37 Uhr

Am besten, dein Freund lässt euch nicht mehr vor die Tür!

Fliegen mit einem Baby in dem Alter geht echt gut. Unsere Maus war auch so alt, als ich mit ihr von Frankfurt/ Main nach Barcelona geflogen bin.
Ich hatte den MaxiCosi auf dem Bugaboo-Gestell und während des Fluges hatte ich sie in der Manduca. Das ging super! Sie hat geschlafen und geschaut und mit den anderen Passagieren geflirtet.

Beitrag von sternschnuppe-72 27.02.11 - 11:39 Uhr

Das hört sich ja super an...
Hast du den Bugaboo Cameleon?
glg

Beitrag von klaerchen 27.02.11 - 11:42 Uhr

Ja, mit den MaxiCosi Adaptern.

Beitrag von lilly7686 27.02.11 - 11:40 Uhr

Hallo!

Darf ich fragen, mit welcher Gesellschaft du geflogen bist?
Ich hab bisher immer gehört, dass man Babies aufn Schoß nehmen und mit anschnallen muss :-( Würd meine nämlich auch viel lieber in Tragetuch oder Manduca lassen. Vorallem, weil sie zur Flugzeit vermutlich schlafen wird.

Lg

Beitrag von klaerchen 27.02.11 - 11:44 Uhr

Ich bin mit Lufthansa geflogen.
Man bekommt einen Erweiterungsgurt, den man am Gurt des Erwachsenen befestigt und dann durch die Trage um das Baby schnallen kann.
Das war gar kein Problem. Extra Kissen und Decke gab es auch.
Unser Baby schläft (oder schlief) in der Manduca immer sofort ein.
Start und Landung waren auch kein Problem.

Beitrag von lilly7686 27.02.11 - 11:52 Uhr

Ich werde mit Germanwings fliegen (von Wien nach Köln und retour).
Dann ist es wohl besser, wenn wir die Manduca nehmen? Denn mit Tragetuch kann man den Gurt nicht wirklich irgendwo durch fädeln ;-) Gut zu wissen :-)

Meine schläft zwar nicht mehr sofort ein, wenn sie getragen wird, aber wir fliegen um 9 Uhr weg, und da wir ne Stunde früher als sonst aufstehen müssen, vermute ich, dass sie um 9 schlafen wird, da sie sonst gegen 10 schläft. Wobei, das Fliegen wird wohl interessaanter sein, als Schlafen.
Ich lass mich überraschen ;-)

Danke dir!

Beitrag von gingerbun 27.02.11 - 12:11 Uhr

Nein was soll da schädlich sein. Ich bin total oft mit Säugling innerdeutsch geflogen. Es war super easy.. wie Busfahren.
Gruß!
Britta

Beitrag von sternschnuppe-72 27.02.11 - 12:30 Uhr

Naja, die Strahlung... Vielleicht meint er ja den Fall eines Absturzes, das wäre ja doch etwas gefährlich, da man selbst vielleicht das Kind quetscht, da es ja auf dem Schoß sitzt... #kratz

Beitrag von gingerbun 27.02.11 - 17:09 Uhr

ach was absturz. fliegen ist doch sicher. wenn du es so nimmst kann auf einer autofahrt auch was passieren. oder im bus, oder im zug...