kind will nicht mit mama telefonieren

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von lenny08 27.02.11 - 11:49 Uhr

also meine freundin hat das ganze we schon kinderfrei.ihr sohn hat davor mindestens 1 1/2wochen sein sohn nicht mehr gesehen.nun hat meine freundin gerade angerufen und ist ganz verzweifelt.

sie hat ihrem sohn (3jahre)immer gesagt ,daß er sie zu jeder zeit anrufen kann ,wenn er mit mama reden will.nun ist das so ,daß meine freundin gerade mit ihrem ex tele. hat und gefragt , ob ihr sohn noch mit ihr reden möchte.er meinte immer nur "nein,nein,nein".

sie ist total fertig und hat angst daß ihr ex nun "TRUMPF" ist für den sohn.

ich meinte daß,er erstmal AKTUELL ist und mama halt nicht.sie sollte sich nicht soviele gedanken machen.und die stunden geniessen ,die sie hat.

was meint ihr????

kennt ihr das auch,wenn die kids bei papa sind daß ihr erstmal ABGESCHRIEBEN seid?

oder ist er noch zu jungs um das zu verstehen?

liebe grüße lenny

Beitrag von lenny08 27.02.11 - 11:51 Uhr

oh gott meine formulierung ist ja schlimm.

also wie ist das bei euch, wenn das kind bei dem papa ist?????

;-)

Beitrag von redrose123 27.02.11 - 12:01 Uhr

;-) Wenn die Kinder bei uns sind ruft die Ex nie an, wir dürfen ausserhalb des Umgangsrecht auch nicht mit den Kindern sprechen schlimm oder?

Beitrag von lenny08 27.02.11 - 12:02 Uhr

was warum das denn nicht?
#kratz

Beitrag von redrose123 27.02.11 - 12:05 Uhr

Das erste halbe jahr DURFTE mein Mann noch Freitags wenn kein Umgangs we war anrufen um gute Nacht zu sagen, damals meinte sie dann auf einmal das würde die Kinder durcheinander bringen, ok wir haben das nie bemerckt die beiden haben immer Fröhlich aufwiedersehen gesagt. Und seitdem dürfen wir eben nicht mehr anrufen, wir nehmen es hin da die Klagerei zu nichts führt....Und nur auf den Rücken der Kinder ausgetragen wird leider....

Beitrag von redrose123 27.02.11 - 12:00 Uhr

Er hat den kleinen alle zweiwochen normal oder? Also ich würde nur den Kopf schütteln wenn die Exmeines Mannes das abziehen würde.

Sie soll den beiden Ihre Zeit lassen und sichd abei nichts denken....Sondern Froh sein das es gut läuft zwischen den beiden.....

Beitrag von lenny08 27.02.11 - 12:03 Uhr

ja das ist noch nicht so ganz geklärt,aber er würde ihn alle 2wochen sehen wollen.

Beitrag von redrose123 27.02.11 - 12:06 Uhr

Und wie ist es bisher geklärt? Ich meine wenn der kleine ein paar stunden da verbringt wieso ruft sie denn an?

Beitrag von winnie_windelchen 27.02.11 - 12:38 Uhr

Hi :-)

Und auch ich kann nur schreiben das sie sich zu viele Gedanken macht.

Bei uns ist das genauso wenn Lini bei ihrem Papa ist. Aller 4 Wochen, manchmal besteht auch noch mehr abstand.

Wir hatten das erst anfang februar. Ich hatte nochmal anrgerufen damit wir abklären können wann die beiden denn am nächsten Tag hier sind. (Bus/Bahn ect.)

Dann habe ich versucht mit meiner Maus noch zu telefonieren aber sie wollte nicht. Ihr Papa stellte das Telefon dann laut und ich habe erzählt und erzählt....Fragen gestellt....gesagt das ich mich freue wenn sie wieder zu Hause ist, was ich erlebt habe ect. Sie sagte nichts, rein garnichts aber hörte mir dennoch zu.

Gegen ende fing sie dann an zu erzählen, zu 99% sagt sie dann aber garnichts und ich finde das absolut nicht schlimm. Ich habe mich mitgeteilt, sie nicht aber umso mehr erzählt sie wenn sie wieder daheim ist. Witzig ist auch das sie die ersten 1-2 Tage dann Papa zu mir sagt *lach*. Sollte ich ihr das übel nehmen? Nein, warum? Sie schaut mich dann ganz verschwitzt an und korrigiert sich. Ich finde das niedlich denn ihr Papa heißt anfangs auch Mama, einfach aus Gewohnheitsgründen.

Wenn sie ihren Papa sieht oder mit ihm zeit verbringen kann dann ist Mama halt hinten angestellt aber für mich ist das verständlich.

Meine Maus verbringt ihr Leben zu 95% mit mir, also ist es nicht schlimm, wenn sie mal 2 Tage nichts mit Mama zu tun haben möchte. So komisch wie das klingt.

Lg

Beitrag von redrose123 27.02.11 - 12:43 Uhr

So sollte man das sehen, ist doch bei "normalen" Familien doch auch so wenn die Kinder leute sehen die sie mögen aber nciht im Alltag vorkommen....

Beitrag von hinterwaeldlerin09 27.02.11 - 12:47 Uhr

Hi,

was ist das denn?

Wie kann man als Erwachsener derart wenig Vertrauen in die Beziehung zu seinem Kind haben, dass man eine solche Aussage eines Dreijährigen derart bewertet?

Es geht hier nicht darum, dass ein ganz kleiner Kerl nicht mit seiner Mama telefonieren will, es geht darum, dass die Mutter Angst hat, der Kleine könne seinen Papa lieber haben, er könne für ihn der "Trumpf" sein etc. etc.

Wie kann eine Mutter eine so unreife Beziehung zu ihrem Kind haben?

Wenn sie EINMAL nicht an erster Stelle steht, wenn das Kind einmal keine Abhängigkeit von ihr zeigt, dann ist sie gleich fertig und hat Angst?

Was legen die Leute ihren Kindern nur für eine Last auf die Schultern...tz, tz, tz.

Kopfschüttel
die hinterwäldlerin

P.S. Zur besseren Lesbarkeit: Nach Satzzeichen macht man ein Leerzeichen und es gibt in der deutschen Sprache Groß- und Kleinschreibung. Es wäre nett, wenn du auf Menschen Rücksicht nehmen würdest, die dies alles wissen und beherrschen. So ist das Lesen eine Qual!

Beitrag von king.with.deckchair 27.02.11 - 16:54 Uhr

#pro

Beitrag von sunshine7505 28.02.11 - 11:38 Uhr

Genau sowas in der Art wollte ich auch gerade schreiben. #pro

Beitrag von lenny08 01.03.11 - 21:19 Uhr

du bist ARM#rofl

Beitrag von hinterwaeldlerin09 02.03.11 - 08:40 Uhr

Was soll das sein? Ein Argument?

Beitrag von harveypet 27.02.11 - 18:03 Uhr

ihr sohn hat davor mindestens 1 1/2wochen sein sohn nicht mehr gesehen.

wie alt ist denn ihr Sohn wenn er schon einen Sohn hat???

Du solltest mal irgendwie in eine Tüte schreiben gut schütteln und dann sortieren.

Abgesehen davon schenk deiner "Freundin" einen guten Vibrator dann entspannt sie vielleicht wieder.

Beitrag von doris72 27.02.11 - 19:45 Uhr

#rofl#rofl


Also bis auf den letzten Satz gibt es für diese Antwort ein #pro.

LG von Doris

Beitrag von sarai2110 28.02.11 - 10:53 Uhr

Hallo,

ich wusste garnicht,dass es hier in diesem Forum um Rechtschreibung geht#aha

Und andere Menschen gleich beleidigen zu müssen,nur weil sie sich nicht so korrekt ausdrücken,da muss man wohl selber sehr frustriert sein.

Man sollte nie vergessen,am anderen Ende,sitzt auch nur ein Mensch!!!!

Man wird hier nicht gezwungen Beiträge zu lesen und darauf zu antworten

Unsicherheit und Unerfahrenheit ist keine Sünde

LG