Bin NEU hier***Verwirrt wegen Temperatur, Utrogest, Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von latinasalsa 27.02.11 - 12:32 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin ganz frisch schwanger, ich konnte noch nicht mal zum FA gehen.
Bin 5+2, wenn ich das richtig gerechnet habe.

Ich musste seit meinem ES das erste mal Utrogest nehmen und dann sagte der Arzt ca 12 Tage, dann kommt Periode (käme sonst nicht von allein) oder eben SST. Denn habe ich dann auch gemacht und der war Positiv. Einen Tag später hatte ich, wie ihr im ZB seht einen total Temperatur Abstürz und ich bekam Panik. Mein Arzt sagte ich solle sofort wieder Utrogest nehmen, was ich auch tat und an nächsten Tag war sie wieder etwas oben und ging weiter hoch.
Bedeutet das jetzt das ich nur wegen Utrogest eine Hochlage habe und ansonsten keine, dann wäre ich ja nicht (mehr) schwanger #zitter.

Gestern Abend habe ich es vergessen, ich nehme 2x1 am Tag und heute ist sie gleich wieder gefallen, wobei das auch am Schlafmangel liegen könnte. Verstehe das mit dem Utrogest Temperatur usw nicht so ganz. Heißt das ohne die Tabletten gehts nicht?

Bitte helft mir mal weiter!!!#winke

LG latti
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/918905/565656

Beitrag von landaba 27.02.11 - 12:46 Uhr

Nein das heißt es nicht es ist ganz normal das unter Utrogest Einnahme die Temperatur 1 Grad höher ist....schade das dein FA das nicht weiß.

Also ruhig Blut und viel Glück

Beitrag von melmaus74 27.02.11 - 12:47 Uhr

gute frage, sowas habe ich auch noch nicht gesehen....

also bei mir war es immer so, dass wenn ich utro genommen habe und die mens kam, war 2-3 tage nach auslassen von utro der tempisturz und dann auch meist am nächsten tag die mens da. ich hatte aber auch mal meine mens vorher bekommen obwohl ich noch utro nahm und hatte einen tempiabsturz trotz utroeinnahme.

ich verstehe nur nicht warum du utro trotz pos. sst abgesetzt hast, dann soll man es doch eigentlich erst recht weiternehmen?

ich denke aber mal solange der test pos. ist, ist alles ok aber komisch ist es schon, dass du trotz SS einen so rapiden tempisturz hast.

alles gute

vg mel

Beitrag von haruka80 27.02.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

ich denke, du solltest morgen mal deinen Arzt aufsuchen.
Utrogest wird ja in der SS genommen, wenn man eine Gelbkörperschwäche hat, die damit ausgeglichen wird. Ansonsten kann es zu einer Fehlgeburt kommen. Utrogest stabilisiert also die Schwangerschaft.

Ich würde das mit dem Arzt abklären und aufhören die Temperatur zu messen, wenn du schwanger bist, biste schwanger, was willste da groß messen#kratz


Alles Gute und eine schöne SS

#winke

Haruka 14.SSW

Beitrag von blume-70 27.02.11 - 13:51 Uhr

Hi :-D

Ich hatte auch eine Gelbkörperschäche.
Ich nahme Utrogest 28 Tage (glaube mal oder waren es 25 Tage)je 2x am Tag (morgens und abends) am letzten Tag machte ich einen Schwangerschaftstest.
War der Test negativ setzte ich Urogest ab...und als er im nächsten Zyklus dann Positiv war nahm ich Urogest weiter (2x täglich) das ganze dann bis zum Ende des 3 Monats.
Danach brauchte ich Urogest nicht mehr.

Liebe Grüße Mel :-D