Laufrad mit oder ohne Handbremse?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von plaume81 27.02.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

frage steht schon oben.
Wir schauen uns gerade nach einem Laufrad um und da stellt sich uns schon mal die erste Frage: mit oder ohne Handbremse?

Was habt ihr?

LG

Beitrag von tosse10 27.02.11 - 13:14 Uhr

Hallo,

wir haben eines ohne Handbremse gekauft. Von Puky. Der Kleine gibt richtig Stoff damit und bremst sicher mit den Füßen. Wenn er mal auf einem fremden Laufrad mit Bremse sitzt, dann fummelt er an der Bremse rum, hat nicht genug Kraft diese zu nutzen. Das frustriert ihn und er fährt unkonzentriert. Folge ist, er fällt damit dann öfter hin. Mit dem ohne Bremse kaum (aber das kennt er ja auch viel besser). Er weiss wohl auch nicht wozu dieser Hebel wirklich da ist, möchte ihn aber trotzdem gerne bedienden.

LG

Beitrag von lany 27.02.11 - 13:16 Uhr

Hallo!

ohne!

LG Eva

Beitrag von nicole2510 27.02.11 - 13:28 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist 2 1/2 und hat ein Laufrad mit Bremse. Er setzt diese auch wirklich sinnvoll ein, hat zwar etwas gedauert aber jetzt kann er es.
Meine Meinung: Mit Bremse

LG

Beitrag von sunflower.1976 27.02.11 - 14:02 Uhr

Hallo!

Unsere Söhne hatten/haben ein Laufrad ohne Handbremse. Diese wirkt zwar auf das Hinterrad, später beim Fahrrad ist das aber anders. Dann ist die Nutzung der Handbremse so "drin", dass sie diese mit dem Fahrrad ggf. aus voller Fahrt nutzen und vorne über´s Lenkrad fliegen.

LG Silvia

Beitrag von dasch 27.02.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

wir hatten eines mit Handbremse. Ich dachte erst, sowas brauchen wir nicht. Mein Sohn hat es aber sehr schnell gelernt und so schnell wie er später unterwegs war, war ich froh, dass er die hatte. Er konnte super bremsen und blieb schnell stehen. Das geht mit den Füßen nicht so schnell.
Lg dasch

Beitrag von gussymaus 27.02.11 - 14:43 Uhr

ohne, aber wir leben hier auf dem platten land und benutzen das teil nur als spielgerät, also nicht zum spazieren oder so. wenn man damit im straßenverkehr neben dem kinderwagen herdüst oder gar in den bergen wohnt braucht man mMn schon eine handbremse - und natürlich geht das dann auch erst wenn das kind das beherrscht... was widerum schwierig ist...

meine jungs haben mit 2 jahren laufrad gefahren, da wären sie mit einer gefahrenbremsung völlig überfordert gewesen. wesehalb die dinger mMn auch nicht an die straße sondern auf den spielplatz/innenhof oder so gehören. wenn kinder so groß sind dass sie das teil so sicher beherschen dass es im straßenverkehr sicher genug wäre sind sie meist schon zu grß dafür. und sie zu beaufsichtigen mit dem teil finde ich sehr stressig... und mit nem kinderwagen in der hand schier unmöglich. so schnell wie die damit werden kann man gar nicht greifen oder gar rennen... aber das sei jedem selber überlassen.