Jetzt schon in die KiWu Praxis?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hildedomin 27.02.11 - 13:32 Uhr

Hallo zusammen,

wir üben jetzt seit 8 Monaten erfolglos für Baby Nr. 2 und irgendwie habe ich das Gefühl, es stimmt was nicht. Ich weiß durch Tempi / Ovus, wann meine fruchtbaren Tage sind, dh wir herzeln auch zur "richtigen" Zeit, aber es klappt nicht. Bei unserer Tochter hat es damals gleich geklappt und nun dauert es doch schon fast ein 3/4 Jahr, aber ist es nicht lächerlich, wenn ich jetzt schon etwas unternehmen will und gar in eine KiWu Praxis gehe, lachen die mich da nicht aus und schicken mich wieder heim? Auf der anderen Seite, ich bin "schon" 34, wir wollen gerne noch ein 3. Kind und einen Termin in der KiWu Praxis gibt es ja auch nicht von heute auf morgen, sollte ich nicht so langsam mal handeln?

Was würdet ihr denn machen? Weiter versuchen? Erstmal nochmal zur FÄ gehen und mit ihr sprechen? Oder doch mal einen Termin in einer KiWu Praxis ausmachen?

LG
Hilde

Beitrag von mamab5 27.02.11 - 13:58 Uhr

Meine Frauenärztin hat damals gesagt, wir sollten es erstmal 1 Jahr probieren. Wenn es bis dahin nicht geklappt hat, würde sie Untersuchungen durchführen, um die Ursache festzustellen.

Also denke ich mal, dass es für die KiWu-Praxis noch zu früh ist. Warte noch 4 Monate, und dann geh erstmal zu Deiner FÄ.

Es hat ja auch schon 2 Mal geklappt. Also klappt es bestimmt wieder.

Liebe Grüße

mamab

Beitrag von jwoj 27.02.11 - 13:59 Uhr

Es wird ganz viele geben, die dir jetzt dazu raten werden bloß noch zu warten, da 12 Monate üben ja "völlig normal" sind.
Ich gehöre eher zu anderen Fraktion. :-D

Wenn du das Gefühl hast, es stimmt etwas nicht, du schon 34 Jahre alt bist und auch noch weitere Kinderwünsche hast, worauf wartest du denn noch? Warum sprichst du nicht mit deinem FA darüber? Ich verstehe manchmal ehrlich gesagt, die Handlungsweise hier nicht. Ich würde sicherlich nicht groß in einem Forum nachfragen, wenn es darum ginge die weiteren Schritte zwecks Kinderwunsch zu planen. Ich denke, da sind die Ärzte und der eigene Partner doch eher die richtigen Ansprechpartner.

Hier wirst du 12 Meinungen von 10 Personen bekommen.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von hildedomin 27.02.11 - 14:27 Uhr

Ja, da hast du natürlich recht, jeder sagt was anderes und ich bzw. wir müssen das natürlich selbst entscheiden, ist ja mein Leben. Ehrlich gesagt, habe ich erst die letzten Tage so richtig darüber nachgedacht und manchmal hilft es einem ja, alles mal aufzuschreiben und vielleicht auch ein paar Meinungen zu hören, da ich mit Freunden nicht über unsere KiWu spreche. Und irgendwie dachte ich, ich mache mich vielleicht lächerlich, wenn ich bei meiner FÄ darüber spreche, weil es ja "erst" 8 Monate sind. Naja.

Meine FÄ weiß von unserem KiWu, bisher hat sie aber noch keinen Handlungsbedarf gesehen (war das letzte Mal im November da), aber ich werde nächste Woche einen Termin ausmachen und mal mit ihr darüber sprechen, wie es jetzt weitergeht bzw. dass ich / wir wollen, dass jetzt was passiert. Falls sie da nicht mitmacht, können wir ja immernoch zur KiWu Praxis gehen.

LG

Beitrag von majleen 27.02.11 - 14:03 Uhr

Ich finde es zu früh. Als ich das erste mal in meiner KiWuPraxis war, war ich im 19 Zyklus noch nicht schwanger geworden und man fragte mich, warum ich schon komme ;-)

Ich kann dich verstehen, dass man nicht so viel Zeit vergehen lassen möchte, aber das ist wirklich alles normal. Du kannst doch vorher mal zu deinem FA gehen und ihn fragen, ob er/ sie meint, dass etwas im Weg stehen könnte.

Ich drück dir die Daumen, dass es bald klappt. #klee

Beitrag von hildedomin 27.02.11 - 14:29 Uhr

Naja, aber wenn ich so lange warte, bin ich 36 und was sagen die mir dann, "warum kommen sie denn erst jetzt?", denkst du nicht? Vor allem, da wir ja noch ein 3. Kind wollen, dann bin ich ja 40 bis wir das in Angriff nehmen ...

Aber ich werde mal zum FA gehen und hören, was der zu sagen hat.

Beitrag von sunshine-80 28.02.11 - 00:28 Uhr

Komische KiWuPraxis... #nanana
Vielleicht haben die es gesagt, weil deine Uhr noch nicht soooo laut tickt...

Aber wenn man vor 35 steht und zwei Kinder plant... Finde ich schon, dass man eher handeln kann.

In eine KiWuPraxis würde ich nicht gleich gehen, aber zumindest mit meinem FA sprechen.

LG

Beitrag von majleen 28.02.11 - 07:30 Uhr

Nein, die KiWuPraxis ist super, wir fühlen uns wohl und kennen auch andere, die sich da wohl fühlen.

Ich denke nicht, dass es wichtig ist, wie viele Kinder man plant. Schliesslich geht es jetzt doch erst mal um 1. Was danach kommt, kommt danach. Wenn ich denen da sagen würde, ich hätte gern 3 Kinder bis 35, dann glauben die doch ich bin bekloppt. Das ihre Zeit klnapper ist, das ist eben so. Wer weiß, wie schnell es überhaupt mit diesem Baby klappen wird. Auch eine künstliche Befruchtung hat keine Garantie.

Beitrag von babytimo2010 27.02.11 - 14:07 Uhr

Hallo, du bist schon 34 jahre da braucht du es nicht noch 4 Monate zu versuchen am besten wäre du gehst gleich zu deinem FA...


lg und viel glück babytimo

Beitrag von sunshine-80 28.02.11 - 00:23 Uhr

Hallo,

an deiner Stelle wäre ich wahrscheinlich schon zumindest beim FA gewesen.

Es ist nicht böse gemeint, aber deinem Alter nach brauchst du nicht noch abwarten bis die Uhr auf 35 steht...

Ich wünsche dir von #herzlich alles Gute und viel #klee.

LG