3,5 Jahre voller Schutz vor Mumps bei Impfung?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mimia24 27.02.11 - 14:21 Uhr

Hallo,

also normal mach ich mir nicht so dolle Gedanken über Kinderkrankheiten, aber das Problem ist, dass meine Schwester (Erwachsen) Mumps hat, sie ist nur einmal geimpft worden... Jetzt hab ich bei meinen Sohn im Impfpass nachgesehen und der wurde halt als Baby 2x jeweils mit einem Monat Abstand gegen MMR geimpft...Hat er mit den 2 Impfungen den vollen Schutz oder erst wenn er im Schulalter noch mal geimpft wird? Ich mach mir deswegen Sorgen, da ich noch ne 9 Wochen alte Tochter daheim hab und auf so ne Erkrankung jetzt gern verzichten könnte, da ich jetzt erst mit ihr im Krankenhaus 10 lange Tage wegen nem RS-Virus war, den mein Sohn scheinbar vom Kiga angeschleppt hat...#zitter

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Lg Michele mit Denis 3,5 Jahre und Maja 9 Wochen alt!:-D

Beitrag von schullek 27.02.11 - 14:25 Uhr

da duie auffrischungsimpfung für deinen sohn noch ncihbt ansteht, die kommt mit 5 jahren als frühestem zeitpunkt, kannst du von einer gewissen immunität ausgehen, wobei man immer in betracht ziehen sollte, dass eine impfung auch nicht wirkt.

ich schreibe extra frühestens, da es der zeitpunkt ist, an dem die impfung als erneute auffrischung empfohlen wird. man hat jedoch ein größeres zeitfenster für die auffrischung, wenn man sie denn machen möchte.

lg

deine tochter jedoch ist nicht geimpft und daher nat. stärker anfällig als dein sohn. also solltet ihr den kontakt meiden. solltet ihr kurz vor ausbruch kontakt gehabt haben würde ich mit ihr zum arzt gehen udn das bessprechen.

lg

Beitrag von mimia24 27.02.11 - 14:37 Uhr

Hallo,

danke für die ausführliche und informative Antwort!!!

Also mein Sohn hatte schon Kontakt bevor meine Schwester krank wurde...

Meine Tochter und ich hatten schon lange keinen Kontakt mehr, was wir auch dabei lassen die nä. Zeit;-), deshalb hab ich meine Frage eher auf meinen Sohn gerichtet.

Na dann hoff ich einfach mal, dass er immun durch die Impfung ist und sich nicht angesteckt hat und dass die Kleine nen gewissen Nestschutz hat...
Ich lass mir morgen vorsichtshalber die 2. MMR Impfung geben, da ich auch nur 1x geimpft wurde!

Danke nochmal!

Lg Michele#winke