Brauche dringend Mutmachpostings!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jassiline 27.02.11 - 14:26 Uhr

War gerade nochmal auf meinem Beitrag vom 06.10.2010 und habe in Erinnerungen geschwelgt...
Das Leben konnte sooo schön sein!!! 21Wochen durfte ich eine wundervolle Schangerschaft geniessen, mir ging es blendend und ich war sooo stolz. Wir wussten es wird eine Tochter und sie hat mich fast 4 Wochen täglich getreten.#schein Ihr Entbindungstermin war der 14.06.2011 und ich hab im Leben nicht daran gedacht, dass uns jetzt noch was passiert...Scließlich hatten wir auch schon dein Kinderzimmer bestellt und dir die ersten Sachen gekauft!
Morgen ist der Horror genau 4 Wochen her und wenn ich hier jetzt davon schreibe ist es, als sei das alles nicht uns passiert.
Man funktioniert einfach, keine Ahnung ob und wann das besser wird.

Ich hatte lediglich ein paar Tage Ausfluss, keine Schmerzen oder andere Beschwerden. Trotzdem bin ich Mo früh gleich zu meiner Ärztin.Sie meinte Ausfluss in der Ss ist nichts ungewöhnliches aber wenn sie beunruhigt sind, ist es richtig das sie gekommen sind. Aber das wird nichts weiter sein!!!
Sie begann mit den Untersuchungen, ihre Worte werd ich wohl nie vergessen. "Ich glaub das nicht Frau..., ich kann ihre Fruchtblase sehen!"
Sofort muss ich an meine kleine Schwester denken. Der Fluch heißt Zervixinsuffizienz(Muttermundschwäche). Sie musste ihren ersten Sohn auch gehen lassen(23Ssw) und den zweiten bekam sie in der 30Ssw, obwohl sie vorsorglich zugenäht wurde. Der Sonnenschein wird bald 3 1/2 Jahre ist kern gesund und unser grösstes Glück.
Meine Schwester ist auch bei meiner Frauenärztin,sie kannte ihre Vorgeschichte und aufgrund meines langen Kinderwunsch hatte ich von Beginn der Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot. Sie wusste von meinen Ängsten und gab mir von sich aus alle 3Wochen einen Termin. Betonte aber immer wieder, die Muttermundschwäche sei nicht vererbbar, ihnen passiert das nicht.
Ich hab ihr geglaubt...Nach fast 10 Jahren Kinderwunschmarathon geht es gar nicht, das uns das jetzt auch noch passiert!!!
Alles wirklich alles hätte ich getan oder her gegeben, aber es war schon zu spät.Die Ärzte machten uns keine Hoffnung und so mussten wir uns schweren Herzens von ihr verabschieden. Wie jeden Abend, legte ich ihr auch an diesem Abend ihre Spieluhr auf den Bauch...
Sie war kern gesund und hat mich in der Nacht so heftig getreten, aber ich konnte sie einfach nicht halten.
Am 01.02. um 09:30 kam unsere wunderhübsche Tochter nach 9 Stunden Geburt tot zur Welt. Sie wog 400 gramm und war 29cm gross, kam ganz nach dem Papa, ausser ihre Füsse, die hatte sie von mir...
Wir werden sie niemals vergessen und für immer lieben!!!

Jetzt hoffen wir auf ein neues Wunder, in 3 Monaten darf ich den nächsten Versuch starten. Wir haben noch 3 Eisbären aber ich weiss ja das die Chancen bei einem Kryoversuch leider geringer sind . Ansonsten sparen wir wieder auf einen Frischversuch und hoffen und beten das es nicht nochmal 10 Jahre dauern wird.
Würde mich über positive Erfahrungen freuen. Versuche mir auch einzureden, das es jetzt schneller klappt, weil ich ja gerage schwanger war???#gruebel

Mit mir sind damals soviele zusammen schwanger geworden, vielleicht bringt mir das ja wieder Glück.
Wünsche euch von ganzem Herzen eine schöne, verbleibende Kugelzeit, passt auf euch auf#klee

Allen anderen und uns wünsche ich unendlich viel Kraft für die kommenden, hoffentlich nicht allzu vielen Versuche!!!

#danke fürs zuhören

LG jassiline

Beitrag von motmot1410 27.02.11 - 14:43 Uhr

Was Du da durchmachen musstest, tut mir so leid :-(
Das ist ja wirklich der absolute Horror. Vor allem zu einer Zeit, in der man sich fast schon in Sicherheit wiegt. #liebdrueck
Hat Dir Deine Ärztin denn auch gesagt, wie man so etwas bei einer erneuten SS verhindern kann?

Ich bin übrigens eine von denen zu damals zur fast gleichen Zeit schwanger wurden.
Mit einem Mutmachposting kann ich Dir jetzt leider nicht dienen. Aber ich lasse Dir mal eine große Portion Schwangerschaftsviren hier und drücke Dir die Daumen, dass Du Dir bald Deine persönlichen Glücksviren abholen kannst #klee#herzlich
Eure Tochter will sicher wieder schnell zu euch zurück kommen #liebdrueck#herzlich#klee

Beitrag von jassiline 27.02.11 - 15:00 Uhr

Ich weiß, hab deine Beiträge auch immer verfolgt...

Eine Garantie das es nicht wieder passiert gibt dir natürlich keiner.
Aber man kann sich zunähen lassen ( Ende der 12 Ssw ) und dann liegen, liegen, liegen!!! Und hoffen das man das Kind wenigsten solange gehalten bekommt, das es überlebensfähig ist.
Aber das hat mir meine Schwester ja vor gemacht. Mir wird nur schlecht bei dem Gedanken wieder solange bis zur Schwangerschaft zu brauchen.

Lieben Dank trotzdem und euch alles, alles Gute#klee

Beitrag von motmot1410 27.02.11 - 15:12 Uhr

Ja, Du hast wirklich eine verdammt lange Kiwu-Geschichte hinter Dir. Und das macht das Ganze, finde ich jedenfalls, gleich dreifach so schlimm.
Sind die Kryos denn aus dem Versuch aus dem auch Deine Tochter stammt? Dann würde ich das, als positives Zeichen sehen. Du wärst ja nicht die Erste, die nach einer FG mit Kryos wieder schwanger wird.

Ich wünschte wirklich, wir könnten Dir hier mehr helfen. #herzlich

Beitrag von niggelsche 27.02.11 - 14:49 Uhr

hallo jassiline,

ich bin sehr ergriffen von eurer geschichte und habe keine worte, ausser #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck.

ich wünsche euch für euren weiteren weg alles liebe und gute! #klee

LG, niggelsche

Beitrag von jassiline 27.02.11 - 15:12 Uhr

Vielen lieben Dank, das wünsche ich dir natürlich auch!!!#klee

LG

Beitrag von karina6886 27.02.11 - 14:54 Uhr

#heulJaaaaaassssssssiiiiiiii das darf doch nicht wahr sein!!!!!

Ich sitze hier, habe Tränen in den Augen....habe gerade unsere gemeinsamen Nachrichten nochmal durchgelesen....wie glücklich wir beide waren.....
Erst musste ich mich verabschieden, jetzt auch noch du? ES IST ALLES SO UNGERECHT!!

Ich hoffe du hast jetzt einen starken Mann an deiner Seite, jemand der immer für dich da ist.

Mir fehlen wirklich die Worte!!#kerze#kerze

Karina mit #stern (6+2)

Beitrag von jassiline 27.02.11 - 15:09 Uhr

Oh ja, das hab ich!!! Den besten sogar, er hat das alles ganz tapfer mit mir durchgestanden. Und er ist so optimistsch...
Ich hoffe er behält recht !!!
Vielleicht klappt es ja wieder mit uns zusammen!

Das Schicksal kann schon grausam sein...

Wir hören auf jeden Fall und ich drück dir alle Daumen#klee

Beitrag von feroza 27.02.11 - 14:55 Uhr

Oh Gott.... #liebdrueck

Du ahnst nicht, wie mir grad Deine Geschichte an die Nieren geht...#schmoll

Aber BITTE!!! bleib positiv!!!

Ich wünsche Dir alles Glück der Welt, bitte bleib stark!!!!!!!!!!



#kerze


Beitrag von jassiline 27.02.11 - 15:18 Uhr

Ich geb mir Mühe!!! Danke

Dir alles Gute für deine Schwangerschaft!#klee

LG

Beitrag von feroza 27.02.11 - 15:23 Uhr

Danke... wenns denn auch bei mir bleibt... #zitter

Aber DU hättest es sooo verdient, das Du ein Würmchen in den Armen hälst...


#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von jassiline 27.02.11 - 15:36 Uhr

Ach naklar! Du hast doch schon 2 Töchter, das wird!#klee

Ich wollte euch damit bestimmt keine Angst machen! Das passiert wirklich selten. Meine Frauenärztin hatte 5 Fälle in 5 Jahren Praxiserfahrung und davon waren 2 meine Schwester und ich...


Versuch positiv zu denken, ich versuch es auch...

Beitrag von feroza 27.02.11 - 16:10 Uhr

ich mach mir ja erstmal keine wirklich Sorgen um mich...

Deine Geschichte hat mich aber eben dazu gebracht, das ich hier echt geheult hab. Nicht, weil ich grad Angst um meine SS hab.
Eher darum, weil ich so ein Unglück, was Du/Ihr erleiden musstet, einfach so verdammt furchtbar finde, und ich tatsächliches Mitleid (abgeleitet von "mit-leiden) mit Dir/Ecuh habe. Auch meinem Mann hats die Sprache verschlagen, und ich finde, das Leben ist oft zu ungerecht!!!

Auch wenn ich mir jetzt bei einigen Feinde mache, aber bei solchen Storys denke ich oft: "wie bitte können Menschen an Gott glauben? SO ungerecht kann doch niemand sein!"

Fühl Dich umarmt, ich denk an Dich! #blume

Beitrag von selma1975 27.02.11 - 21:50 Uhr

hallo jassiline,
als ich deinen beitrag gelesen hab,hab ich gänsehaut bekommen,denn wir hätten unseren sohn fast auf die selbe weise verloren.
ich hatte damals (vor 10 jahren) in der 24.ssw auch starken ausfluss,und meine fa beruhigte mich,dass das ganz normal wäre.ich bestand aber auf einer vaginalen untersuchung,und sie sah dann auch meine fruchtblase,und ich kam sofort ins kh.ein paar tage haben wir dann noch durchgehalten,aber in der 25.0 ssw kam er dann zur welt.
ich kann mich noch gut an die gefühle erinnern,wenn er mich getreten hat,diese ungewissheit,ob er es schaffen würde,oder nicht.
ich wünsche euch viel kraft und mut für die nächste zeit#liebdrueck
lg selma

Beitrag von jassiline 28.02.11 - 11:14 Uhr

Hallo Selma,

ich finds schön zu hören, das damals alles gut gegangen ist, trotz 25 Ssw vor 10 Jahren. Ist ja doch nicht selbstverständlich.
Uns hat man gesagt, sie hätte erst ab der 24 Ssw eine Überlebenschance und ab der 28 Ssw werden die Chancen an anschliesenden Wehwehchen zu leiden geringer.
Ihr habt also einen kleinen Kämpfer ...
Andererseits macht mich das auch wieder traurig, warum konnte sie oder besser ich nicht einfach noch ein paar Wochen durchhalten???
Und was haben sie dir damals gesagt, warum der Muttermund so früh geöffnet war???
Ich wünsch euch auf jeden Fall ganz viel Glück für die bevorstehende IVF.
Vielleicht hören wir ja mal wieder...

LG und#danke

Beitrag von everhappy 27.02.11 - 22:13 Uhr

Liebe Jassiline,


es tut mir so furchtbar leid, was du durchmachen musstest und musst. Dafür gibt es nicht die richtigen Worte. Das einzig minimal tröstende, das mir in den Sinn kommt, ist, dass man medizinisch jetzt wohl genau weiß, worauf man achten muss.

Ich wünsche dir alles, alles Gute, und dass du schnell wieder schwanger wirst! #klee

LG

everhappy

Beitrag von jassiline 28.02.11 - 11:21 Uhr

wenn wir denn nochmal schwanger werden dürfen...

Euch auch ganz viel Glück#klee, aber wenn ihr jetzt in einer Kiwuklinik seit, habt ihr den ersten wichtigen und richtigen Schritt schon mal gemacht.

LG und #danke jassiline