Ist das normal?Stuhlgang Stillbaby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schneuzel83 27.02.11 - 15:28 Uhr

Hallo,

ich stille meine Motte voll und bis letzten Donnerstag hatten wir mehrmals am Tag das Resultat in der Windel also in Form von Stuhlgang.

Seit Freitag befindet sich jedoch nichts mehr in der Windeln. Natürlich sind sie nass aber eben kein Stuhlgang. Bei der Suche im Netz hab ich gelesen, dass Stillbabys so ab der 6. Woche auch wirklich nur einmal in der Woche Stuhlgang haben können. Nur ist meine Kleine gerade mal ein bissl mehr wie vier Wochen alt und kam auch eben 10 Tage früher. Ist das trotzdem normal?
Ich habe nicht das Gefühl, dass sie irgendwas quält. Wie würde meine Oma sagen "Die Winde wehen" und das ohne Probleme.

Meine Große war unfreiwillig ein Flaschenkind von daher weiß ich nicht ob das so in Ordnung ist oder ich spätestens morgen ab zum Arzt soll.

Wäre über Erfahrungswerte dankbar;-)

Gruß

Beitrag von fratzi03 27.02.11 - 15:44 Uhr

Hallo du,

solange sie einen glücklichen und zufriedenen Eindruck macht, würde ich mir keine Gedanken machen. Du kannst mal versuchen, den Bauch mit ein bissl Öl (Babybäuchlein-Öl) im Uhrzeigersinn zu massieren, vielleicht kannst du damit was anregen. Ich denke aber auch, dass es völlig in Ordnung ist. Lukas ist jetzt schon etwas älter, aber da ist auch oft 3 - 4 Tage gar nix (ausser Urin) in der Windel.
Laut meiner Hebi ist das ganz normal.
Kann auch sein, dass sich deine kleine gerade mitten in einem Wachstumsschub befindet und dadurch die ganze Milch die sie trinkt, verwertet.
Hoffe, meine Antwort hilft dir ein bissl.

lG

Fratzi

P.S.: Meine Hebi rät dringend von Experimenten zum Anregen z.B. mit dem Fieberthermometer ab um die Kleinen nicht zu verletzten - und ich stells mir auch ned so angenehm vor.

Beitrag von schneuzel83 27.02.11 - 15:50 Uhr

Hallo!

Danke für deine Antwort. Nee so Experimente mit Fieberthermometer und Co. waren mir bei meiner Großen schon suspekt.

Gut so ein Öl werd ich mir dann besorgen - wo bekomm ich gerade dieses Babybäuchlei-Öl her? Hab davon noch nie etwas gehört.

Sie macht eigentlich einen quitschfiedeln Eindruck - vorallem heute Nacht#zitter - jetzt ruht sich die Dame natürlich aus und Mama ist hellwach. Ich tippe auch ein wenig auf einen Schub - aber es ist beruhigend zu hören das es bei anderen Kindern auch so ist. Wie gesagt bei meiner Großen mit der Flasche war das alles ein wenig anders.

Gruß

Beitrag von fratzi03 27.02.11 - 16:05 Uhr

Du kannst das Babybäuchlein-Öl von Weleda nehmen, oder dieses (mag ich persönlich lieber)
http://shop.bahnhof-apotheke.de/kamille-fenchel-oel-50ml.330.html
Ich kauf die Sachen in der Apotheke, frag doch einfach bei deiner nach, manche haben auch die Produkte von Ingeborg Stadelmann.

Schön, dass ich dir helfen konnte.

lG und ein schönes ( und ruhiges) Restwochenende

Fratzi

Beitrag von conny82 27.02.11 - 15:58 Uhr

hallöchen, habe jetzt mein 2'tes kind, welches auch voll gestillt wird und bis zu 10 tagen ohne stuhl brauchst du garnichts machen. eben, wenn sie einen zufriedenen eindruck macht, ist das schon ok. lara macht auch oft nur alle 3-4 tage was ordentliches in die windel, sonst nur pipi und es geht ihr gut. alles ok, mache dir keine sorgen!!! die hebammen sagen das auch. liebe grüße und es kommt schon noch was raus :-p.

conny mit ben an der hand und lara marie 3 monate alt