An die, die schon eine Geburt hinter sich haben...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternken 27.02.11 - 16:01 Uhr

Hallo!


Ich bin zum 2. mal schwanger, und wahrscheinlich werde ich diesmal per KS entbinden, da meine erste Geburt nicht sonderlich gut verlaufen ist (übler Riss) und Angst habe wieder zu reißen jetzt.

Nun höre ich aber immer wieder, dass auch der KS nicht ohne ist.
Klar, hätte ich danach nicht so lange Probleme wie damals nach dem Riss (3 Monate nicht richtig liegen/laufen etc.) aber ist es wahr dass man auch ewig warten muss um nach dem KS wieder Sex zu haben?
Das wäre ja fürchterlich, da wir es ehrlich gesagt ziemlich gern machen ;)

Wie sind bei euch bei beiden Geburtsvarienten die Erfahrungen in Sachen Schmerzen, Heilung, Sex etc?

Ich würde mich über zahlreiche Antworten freuen, damit ich für mich endlich in Ruhe entscheiden kann wie ich mein 2. Kind auf die Welt bringe.

Vielen Dank #herzlich

sternken mit Joana (3) und #ei 14. SSW

Beitrag von bunny2204 27.02.11 - 16:04 Uhr

Huhu,

ich hab 3 Kinder per KS bekommen und #sex hatten wir immer nachdem der Wochenfluss weg war. Wieso sollte man nach einem KS länger keinen Sex haben als bei einer normalen Geburt?

Eine kurze Beschreibung meiner Geburten findest du auf meiner VK.

LG BUNNY mit Felix (KS am 11.03.)

Beitrag von lara208 27.02.11 - 16:08 Uhr

huhu
ich habe meine kids auch per kaiserschnitt bekommen und keine probleme gehabt mir ging es relativ schnell wieder gut und konnte nach dem wf auch wieder sex haben

toi toi und viel glück

Beitrag von schachti2005 27.02.11 - 16:06 Uhr

Du hast nicht ernsthaft vor weil du gerissen bist (bin ich bei meiner ersten Geburt auch und die mussten dann sogar noch nachhelfen!) nen KS machen zu lassen????
Bei meinem Sohn ging es nämlich dann so schnell, da blieb keine Zeit zu reissen. :-) Da passierte dann garnix.


LG Sandy

Beitrag von pipers 27.02.11 - 16:07 Uhr

Hallo..

Ich war nach 3 Tagen nach dem Ks wieder fit, ok bin noch etwas krum gelaufen aber es war gut auszuhalten. Sex hatten wir nach 2 Wochen wieder als der Wochenfluss weg war.

Lg

Beitrag von nata003 27.02.11 - 16:11 Uhr

Hi, also ich hab schon beides hinter mir Spontan und KS und ich finde das man sich beim Spontan viiiiiel schneller Erholt und viel mehr Freude an der Geburt hat als beim KS. Und grad weil die Narbe so schmerzt usw. ist es zwar erlaubt sex zu haben, aber durch den schmerzt verliert man die lust drauf deshalb heißt es viel. das es länger dauert???!
lg

Beitrag von gsd77 27.02.11 - 16:25 Uhr

Hallo,
ich hatte 3 normale Geburten und es ist keine Geburt wie die andere!!!!

Bei meiner ersten bin ich nur ganz wenig gerissen ( 3 Nähte ) und nach dem Wochenfluss war alles wieder wie immer!

Bei meiner zweiten Tochter riss ich sehr stark ( war eine sehr sehr schnelle Geburt, da konnte sich nichts dehnen ) ich glaube ich hatte so bei 16 Nähte und konnte länger nicht ordentlich sitzen. Ich glaube auch da war trotzdem alles wieder okay nach 8 Wochen!

Und bei meinem Sohn bin ich gar nicht gerissen !

Ich würde nun nicht unbedingt "nur" wegen eines Risses einen KS machen lassen!
Hätte vor einen KS mehr Angst als vorm reissen !

Alles Gute!

Beitrag von muehlie 27.02.11 - 16:29 Uhr

Also nur wegen eines möglichen Risses würde ich auch keinen KS durchführen lassen. Denk immer daran: ein Kaiserschnitt ist eine Operation mit allen dazugehörigen Risiken. Das wäre für mich immer nur der letzte Ausweg aus gesundheitlichen Gründen, aber bestimmt keine Option nur, damit ich anschließend schneller wieder Sex haben kann.

Ich bin übrigens während der ersten Geburt auch gerissen, zwar sicherlich nicht so schlimm wie du, aber es musste genäht werden. Bei der zweiten Geburt war dann gar nichts bis auf ein paar normale Abschürfungen.

Beitrag von almararore 27.02.11 - 16:34 Uhr

Hallo!

Das erste Mal wurde ich ganz böse geschnitten bei Geburt 2 ein minimaler Riss und bei Geburt 3 nichts.... bin schon auf die vierte GEburt gespannt.

Alles Gute
Alex

Beitrag von gaunerli.11 27.02.11 - 17:05 Uhr

Ich hatte bei meinem Sohn KS(Missverhältnis) und jetzt wurde mir gesagt ,dass es evtl. wieder einer werden wird. Aber damit geb ich mich noch nicht ab und habe Hoffnung auf normal Geburt.
Also auf den Beinen war ich schon am Abend und mir gings ganz gut.Hab nur probleme mit der Narkose gehabt. Die PDA wollte nicht so recht und so bekam ich gleich ne Vollnarkose hinterher.Aufgewacht bin ich auch recht schnell, auf jeden fall schneller wie denen lieb war.;)

Aber bei jedem ist es anders!

LG

Sohn 8 und #ei 12 Ssw

Beitrag von destynic 27.02.11 - 20:32 Uhr

Ich bin bei der ersten Geburt auch extrem gerissen (innerlich und äußerlich) und mein FA wollte mich deswegen auch nach 6 Tagen KH noch nicht nach Hause lassen.

Ich habe ebenfalls Angst bei der zweiten Geburt wieder so extrem zu reißen (unabhängig von den Schmerzen sieht das ganze ja auch noch unheimlich unschön aus!!!!!) ... aber ich denke, ich werde das einfach mal abwarten - meine FA befragen und letztendlich hat das Baby ja auch noch ein wörtchen mitzuentscheiden ;)
Wenn es nämlich falsch liegt und sowieso ein KS gemacht werden muss - hat sich die Frage erübrigt. Andernfalls denke ich aber, dass ich dennoch auf eine natürliche Geburt nicht verzichten möchte --- denn - die Narben vom Riss sind ja eh schon da .... die auf´m Bauch nicht!