Meine Mama :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lemon007 27.02.11 - 17:23 Uhr

Hallo,

am 24.02. ist meine geliebte Mama verstorben. Ich fühle mich seitdem einfach nur leer. Die Trauer und der Schmerz sind unendlich groß. #heul Am Mittwoch ist die Beerdigung und ich habe richtig Angst davor. Mein Kleiner (7. Monate alt) kommt dann auch mit, denn wir haben niemanden, wo wir ihn lassen könnten, er fremdelt nämlich sehr stark.

War schon einmal jemand mit seinem Baby auf einer Beerdigung? Wie hat das geklappt?

Traurige Grüße...Melanie

Beitrag von electronical 27.02.11 - 17:38 Uhr

#kerze Für deine Mama.
Mein herzlichstes Beileid :-(:-(

Beitrag von dynastria 27.02.11 - 17:48 Uhr

Hallo!

Erst mal ne #kerze für deine Mama und mein herzliches Beileid! #liebdrueck

Meine Oma ist Mitte Januar gestorben und für mich war von Anfang an klar, dass ich die Kleine mit zur Beerdigung nehme.
Hat auch gut geklappt, während der Beisetzung war sie im Tragetuch und war auch relativ schnell eingeschlafen.
Nachher in der Kirche hatte ich sie aufm Schoß und sie hatte Spielsachen mit, die keinen Krach machen (Plüschtier, Beissring, usw.). Meine Schwester und meine Mutter haben sie auch ab und an aufm Arm gehabt, von daher war sie beschäftigt.
Klar hat sie auch mal laut geplappert oder so, aber daran hat sich keiner gestört. Und selbst wenn, dann wäre es mir auch egal gewesen.

Wäre sie zu unruhig gewesen, hätte ich sie auf und ab getragen oder wäre im Notfall auch mit ihr raus gegangen. War aber nicht nötig.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für diesen schweren Gang.


LG, Dynastria

Beitrag von jessi_hh 27.02.11 - 17:57 Uhr

Hallo Melanie,

erstmal mein herzliches Beileid!

Mein Papa ist verstorben, als meine Maus 1 3/4 war. Wir hatten sie auch mit zur Beerdigung und ich war sehr froh drum. Sie war eine große Stütze für alle, denn sie hat uns mit ihrer Unbeschwertheit ein wenig vom Schmerz abgelenkt. Dass wir alle weinen, hat sie schon bemerkt und uns dann umarmt, es war für sie aber scheinbar nichts ungewöhnliches und ist ihr nicht in Erinnerung geblieben.

Ich wünsche Dir viel Kraft für Mittwoch!

Gruß,
Jessi

Beitrag von wollzopf 27.02.11 - 18:14 Uhr

Hallo!

Mir geht es gerade genauso: Am 25. ist mein Vater gestorben. Ich versuche, vor meiner Kleinen nicht zu weinen, aber abends ist es aus!

Ich habe auch schon bammel vor der Beerdigung, aber da müssen wir einfach durch. Falls Leonie weint, soll mein Mann mit ihr halt rausgehen.

Sie wird bestimmt weinen, sie versteht ja gar nicht was los ist, aber wir werden es überstehen und es wird weitergehen!

#kerze #kerze #kerze

Mandy #verliebt und Leonie (morgen wird sie 4 Monate)

Beitrag von lemon007 27.02.11 - 18:30 Uhr

Oh, dann auch eine Kerze für deinen Papa #kerze

Ja, ich weine auch meistens abends. Man kommt dann ja meist zur Ruhe. Ich fühle mich einfach nur leer im Moment.

Traurige Grüße

Melanie

Beitrag von sarah05 27.02.11 - 18:53 Uhr

Das tut mir sehr Leid :-(#kerze