Kliniktasche (fast) fertig!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandra878 27.02.11 - 17:39 Uhr

Huhu Kugelbauchis!

Bin so froh, hab mich endlich an meine Kliniktasche gemacht. Aufgrund der Menge ist es dann doch eher ein Klinikkoffer geworden... :-D

Bis auf ein paar winzige Kleinigkeiten wie Einmalwaschlappen, Duschgel (in Mini-Ausführung), Sachen für die Heimfahrt (für mich), Bademantel und weiche Monatsbinden hab ich alles drin. #huepf

Frage an die Mehrfachmamis:
Könnt ihr bestimmte Monatsbinden empfehlen?


LG #winke
Sandra & Cedric inside (ET-35) #verliebt

P.S. Hab morgen Geburtsvorbereitungsgespräch im Krankenhaus und freue mich schon!

Beitrag von gsd77 27.02.11 - 17:42 Uhr

Hallo,
na Du bist ja fleissig :-)

Warum musst Du Einmalwaschlappen und Binden mitnehmen????
Bei uns bekommt man diese im KH zur Verfügung gestellt....

Alles Gute!

Beitrag von sandra878 27.02.11 - 17:46 Uhr

Öhm... Ich hab 'ne Liste aus dem I-Net abgearbeitet (Tante Google hat mir die empfohlen ;-)).

Trotzdem:
Für hinterher brauche ich ja auch Binden. Nur welche?

Beitrag von catblue 27.02.11 - 17:46 Uhr

Binden gibt es bei uns im KKH auch... und auch Stilleinlagen!

Erhoff dir nicht zuviel von dem Geburtsvorbereitungsgespräch, ich hätte es mir echt sparen können, die hat nur Daten aus dem Mutterpass abgeschrieben und das einzige was sie gefragt hat, ob ich einen Entbindungswunsch habe,also Badewanne etc. und ob das Baby die Augentropfen haben soll und Vitamin K (wobei Vitamin K meiner Kenntnis nach Pflicht ist).
Das war es schon!

Beitrag von sandra878 27.02.11 - 17:48 Uhr

Hm, bei der Kreißsaal-Besichtigung wurde uns gesagt, dass hier auch ein Gespräch mit dem Anästhesisten wegen der PDA-Belehrung geführt wird, die ein CTG schreiben und auch noch ein US zum Vermessen gemacht wird. Vielleicht ist das ja auch von Klinik zu Klinik verschieden. #kratz

Beitrag von catblue 27.02.11 - 20:17 Uhr

Kann sein... hier in der Klinik,hat die halt nur die Zettel ausgefüllt und die beiden Fragen gestellt!
PDA Belehrung kann sein, wenn du bei den Wünschen eine PDA wünscht... da die für mich so nicht in Frage kommt, war es auch kein Thema!

Beitrag von manu0379 27.02.11 - 17:46 Uhr

Wichtig für den Wochenfluss ist dass die Binden kein Plastik drinnen haben. Für die erste Zeit sollen also die Pelzys ganz gut sein. Die findest du bei rossmann oder dm bei den Babywindeln.

Ins KH musst du die aber nicht mitnehmen, die haben die dort normalerweise kiloweise rumliegen und da kannst du dich bedienen.

Einmalwaschlappen habe ich mir auch bei dm geholt. Ist mir beim Waschen im KH oder zu Hause dann doch "sauberer" als ein Baumwollwaschlappen ;-)

LG manu

Beitrag von sweetwpt 27.02.11 - 17:50 Uhr

Hi,

also ich hatte einen KS die erste zeit nach dem KS (eigentlich bis zur entlassung) habe ich die Binden aus dem KH genommen weil ich durch den KS ja auch keine normalen slips tragen konnte (hatte die geilen Netz Höschen an).

Als wir dann heim gefahren sind habe ich Kamelia Binden genommen die waren einfach super.


Wünsche dir alles gute für die entbindung

LG Kerstin

Beitrag von pegsi 27.02.11 - 18:25 Uhr

Ich hatte nach der ersten Geburt die einfachen Camelia-Binden.

Wichtig wäre wirklich: Keine Always ultra oder so ein Plastikzeug, sonst kriegst Du ganz schnell nen Pilz. Besonders, wenn Dein Wochenfluss tatsächlich 8 Wochen dauert (wie bei mir).

Auch bei uns gab es Einwegschlüpfer mit entsprechenden Binden-Einlagen im Krankenhaus.

Beitrag von mooriee 27.02.11 - 19:50 Uhr

In meiner ersten SS hatte ich auch die Kliniktasche so früh gepackt.
Mittlerweile weiss ich, dass es alles Wichtige im KH gibt. Zur Not kann man auch ohne alles entbinden. ;-) Nur Fotoapparat wäre ganz nett.
Ich geh mal davon aus, dass ich keinen Blasensprung hab und packe meine Tasche, wenn ich die ersten Wehen bekomme. Da sind ja doch ein paar Pausen am Anfang zwischen. Hätte auch gar nicht soviel SSklamotten, dass ich die schon ein paar Wochen vorher packen könnte. Brauche ich ständig! :-)