Ist das Okay wenn ich erst noch arbeite?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von keinohrhase2 27.02.11 - 18:10 Uhr

Hallo...ich bräuchte mal einen Rat tue mich immer schwer mit Entscheidungen...

meine Kleine 3 Jahre hat Samstag morgen um 4Uhr hohes Fieber bekommen das den ganzen Sa auch schwer runter zu kriegen war heute Tagsüber 38,9 vorhin 38,2 ....muss morgen arbeiten:-( arbeite immer von neun bis eins.

Oma würde kommen und ich würde dann erst am Nachmittag mit ihr zum Doc! Denkt ihr ich kann gehen oder lieber morgen früh direkt?

Habe so ein schlechtes Gewissen....Kind oder Arbeit? Hilfe:-(

Lg und vielen Dank

Beitrag von wolli-andi 27.02.11 - 18:11 Uhr

kann denn die Oma nicht mit dem Kind zum Doc, also bei uns sieht man öfters mal Oma+opa in der KA-Praxis?

Beitrag von keinohrhase2 27.02.11 - 18:14 Uhr

Im prinzip schon nur ist es ein Vertretungsarzt weil unser im Urlaub ist...und den kenn ich nicht ist mir net so recht! verstehst du?

Beitrag von wolli-andi 27.02.11 - 18:39 Uhr

ja schon verständlich..dann würde ich es morgen entscheiden, je nachdem, wie die Nacht war/ist.

Beitrag von hannih79 27.02.11 - 18:29 Uhr

Hallo,

dein schlechtes Gewissen kann ich nachvollziehen - hätte ich auch.

Wenn du die Oma nicht mit zum Arzt schicken möchtest, würde ich es davon abhängig machen, wie sich das Fieber ( und der Allgemeinzustand )bis morgen früh entwickelt.

Wenn es eher schlechter wird, würde ich selbst direkt morgen früh zum Arzt fahren statt zu arbeiten - ansonsten halt die Oma beauftragen, regelmäßig zu messen, und dann eben um eins gehen.

Grundsätzlich bin ich der Meinung : Wenn das Kind krank ist, geht dies VOR Arbeit.

Gute Besserung #blume

Beitrag von hailie 27.02.11 - 18:31 Uhr

Wie hoch ist das Fieber denn abends?
38,9 Grad ist ja nun nicht so hoch, dass ich direkt zum Arzt gehen würde.
Sie fiebert ja erst seit 1-2 Tagen.

Warum möchtest du denn schon zum Arzt gehen?

LG

Beitrag von kleenerdrachen 27.02.11 - 18:44 Uhr

Bei uns ist das auch manchmal so, entweder Schwimu geht zum Arzt, oder wir gehen nachmittags.
Ich denke, wenn Oma sie gut versorgt, kannst du auch bis nachmittags warten!

Beitrag von nana141080 27.02.11 - 18:57 Uhr

Hi,

warum willst du wegen Fieber zum Arzt? Was erhoffst du dir davon?

Ne, ich geh eigentlich nie zum Kinderarzt. Nur früher als mein Großer im 1.Kigajahr oft Spastiken hatte.

Aber nie wegen Fieber oder Erkältungen.

VG Nana

PS: Ja, klar ginge das.Oder eben Oma.

Beitrag von jolle3012 27.02.11 - 19:21 Uhr

dann musst du wohl auch nich arbeiten...

Beitrag von nana141080 27.02.11 - 19:58 Uhr

Sie hat nicht geschrieben das sie ne krankschreibung oder gesundschreibung braucht#aha
Außerdem schreibt sie doch das Oma da ist!

Ein Kind das Fieber hatte, darf erst nach 2 fieberfreien Tagen zurück in den Kiga.

Beitrag von biene81 27.02.11 - 18:59 Uhr

Hat sie denn nur Fieber? Dafuer wuerde ich den Kinderarzt nicht aufsuchen.

LG

Biene

Beitrag von dharma8 27.02.11 - 19:25 Uhr

Hallo!

Sicher ist Fieber nicht immer schlimm, aber wie machst du das mit dem Kiga? Ich muss, sobald mein Kind krank zu Hause war (und das wäre er ja mit Fieber) eine Gesundschreibung vorlegen. Und dazu muss ich zum Arzt.

Lieben Gruß!

Beitrag von pegsi 27.02.11 - 19:27 Uhr

Wir brauchen das nur bei hochansteckenden Krankheiten. Unsere Kitaleitung hat selbst 3 Kinder und setzt sich nicht wegen jedem Wehwehchen ins Wartezimmer.

Beitrag von dharma8 27.02.11 - 19:31 Uhr

Okay. Bei uns ist das anders. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass manche Kinder auch gern abgegeben werden, obwohl sie fiebern oder ähnliches. Eben weil man bei Kinderarzt immer ne Weile wartet.