Agape - Was kann ich anbieten?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von ibox 27.02.11 - 18:33 Uhr

Hallo,

wir heiraten zwar erst im September aber ein paar Sachen möchte ich doch jetzt schon abgeklärt haben wg. der genauen Kostenplanung.

Bei uns ist es üblich, dass es nach der Kirche eine "Agape" gibt.
Normalerweise wird da Wein und Brot gereicht. Jetzt denke ich mir, dass es doch ganz schön ins Geld geht, wenn ich ca 200 Brötchen beim Bäcker bestelle. Rot- und Weißwein und Nichtalkohlische Getränke sind ja auch nicht umsonst

Denkt ihr, es kann auch Zopf sein? Den könnte ich nämlich eine Weile vorher in Massen backen, einfrieren und dann in Scheiben schneiden. Oder ist das zu süß? Backe halt nicht so gerne Brot.

Ach ja, und wenn es schon eine Agape gegeben hat, wird dann trotzdem in der Lokalität wo gefeiert wird ein Sektempfang stattfinden (In d. Kirche und am Abend sind die gleichen Leute) ?

Fragen über Fragen ...

Danke schonmal

Beitrag von anyca 27.02.11 - 19:39 Uhr

Brötchen gibts ab 15 Cent, das wären bei 200 Leuten gerade mal 30 Euro. Die wirst Du doch noch haben, wenn Du es Dir leisten kannst, so groß zu feiern?

Beitrag von ibox 27.02.11 - 20:18 Uhr

Hallo,
also bei uns kosten Brötchen beim Bäcker von 60 Cent aufwärts - eher 80 Cent. Da summiert es sich doch.

Meine Frage aber auch, ob Zopf nicht auch dazupasst.

lg
ibox

Beitrag von marion0689 27.02.11 - 22:51 Uhr

Wo gibt es bei dir Brötchen für 15 Cent beim Bäcker??
Beim Discounter gibts das vielleicht.
Glaube aber kaum, dass die euch 200 Brötchen backen. Bei den Discountern müssen nämlich meistens die Frauen Kassiere/Regale auffüllen/Backen/Putzen etc...

Bei uns fangen die Btöchen beim Bäcker bei 30 Cent an.

Beitrag von tempranillo70 27.02.11 - 21:36 Uhr

Hallo,
meine spontanen Gedanken:
backen ja, aber wie willst Du für 200 Leute Brot einfrieren? Was hast Du für eine Truhe?#schwitz
Und wie willst Du das an der Hochzeit machen? Du brauchts ja auch jemand zum auftauen, schneiden, schön verpacken, bereitstellen etc, auch wenns in Strömen regnet. DAS stelle ich mir schwierig vor.
Außerdem 80cent/Brötchen ? Sind die vergoldet? #rofl
Also für 25cent sollte was zu bekommen sein...
Gruß, I.

Beitrag von marion0689 27.02.11 - 22:57 Uhr

Hallo!!

Ich kennen diesen Brauch nicht und finde ich - ehrlich gesagt - total überflüssig und zeit + kostenintensiv.

Wenn du - wie du ja schriebst - nachher die gleichen Gäste im Saal habt, wiese dann das Zeug nach der Kirche?
Ich hab mich mal belesen und gefunden, dass es die "Agape" für diese Leute in der Kirche gibt, die NICHT bei der Feier dabei sein werden.

Aber ich möchte dir trotzdem helfen :
Wenn es normalerweise Brot + Wein gibt, würde ich mal zum Bäcker euren Vertrauens fahren und nach Brot fragen. Die Leute werden sich ja dort sicher nicht den Magen vollschlagen.
Einfach mal den Bäcker fragen, wie viele Brote für 200 Gäste ca benötigt werden. Die kennen sich in der Regel aus. Und Brote sind unterm Strich meistens günstiger als Brtöchen. Die Bäckerein bei uns vor Ort würden es dann sogar dahin bringen und entsprechend servieren.

Zum Wein: >Fahr mal in den Großhandel. Dort gibt es Getränke meistens um einiges günstiger.

LG


Beitrag von oma.2009 28.02.11 - 07:51 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es sogenannte "Partysonnen" das sind große runde "Brötchen-an-Brötchen" Platten und die kann man abbrechen und dann so essen. Es sind alles kleine Partybrötchen und an einer "Sonne" sind ca. 15-20 St. und die sind alle verschieden, Mohn, Sesam, Körner usw. die kann ma dann so essen.
LG

Beitrag von crystall 28.02.11 - 11:37 Uhr

Hi

ich mach bei unserer Hochzeit sicher keine Agape!

Die Leute die wir gern haben sind sowieso auch zum Essen eingeladen und sollten andere auch zur Kirche kommen, dann aber nicht auf meine Einladung sondern weil sie uns eben gerne sehen wollen , bzw. uns alles Gute wünschen.

Ich finde es sinnlos eine Agape zu machen wenn dann sowieso alle ins Restaurant mitgehen.

Lg