Lasst ihr euer Kind "immer" n Bäuerchen machen?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von marika333 27.02.11 - 19:10 Uhr

...oder bleibt es zb auch mal auf dem Stillkissen liegen und schlummert dann einfach gleich ein oder nachts im Halbschlaf im Bett?

Ich penn dann manchmal sofort wieder ein und hab auch schonmal gedacht" ach die Süsse pooft so friedlich ich lass sie schlafen..."- sie wird nämlich 100% wach und oft dauert es einige Zeit bis sie wieder in Schlaf findet manchmal geht's Ratz fatz...

Also,eigentlich machen wir immer ein Bäuerchen nur ab&zu fällt es aus...

Lg m

Beitrag von sacoma 27.02.11 - 19:35 Uhr

Hallo,

ich lasse meine beiden auch kein Bäuerchen machen, wenn sie schon wieder eingeschlafen sind. Solange deine Maus die Milch drin läst und kein Bauchkneipen bekommt, ist alles i.O. Ein Bäuerchen ist nicht immer notwendig...

Ich habe auch schon gemerkt, dass meine Beiden dann immer ganz munter werden, wenn ich die rumgängel. Aber im Prinzip lasse ich sie aufstoßen, da sie mega viel Trinken (seit 4 Tagen 170ml Pre mit 6 Wochen #schock), da kommt schnell mal was hoch, wenn sie im Liegen ein Bäuerchen machen

Beitrag von gutgehts 27.02.11 - 20:08 Uhr

Hi,

also tagsüber, wenn sie eh müde und hungrig zugleich ist, dann schläft sie beim Trinken ein und wenn die Flasche leer ist, dann nehme ich sie einfach weg und sie schläft in Ruhe und macht danach ein Bäuerchen!
Nachts trinkt sie im Liegen und macht auch kein Bäuerchen. Ich nehme sie eigentlich nur direkt zum Bäuerchen hoch, wenn sie wach ist...

LG
Lydia

Beitrag von greeneye82 27.02.11 - 20:23 Uhr

Mach dir da nur keinen Stress.
Bei uns hieß es am Anfang auch immer "Bäucherchen machen, auf jeden Fall". Unsere Kleine hat aber einfach kein Bäuerchen gemacht und war dann durch dieses ständige hochheben und Po geklopfe echt genervt.
Wenn sie schläft, schläft sie. Tagsüber würd ichs kurz probieren, entweder es klappt und wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.
LG Bella (8 Monate) mit Mama

Beitrag von ina175 27.02.11 - 20:48 Uhr

Ein schlafendes Kind braucht kein Bäuerchen zu machen. Ich lasse Julia nachts auch schlafen und tagsüber wenn sie wach ist macht sie Bäuerchen.

LG, Ina

Beitrag von metterlein 27.02.11 - 21:35 Uhr

wenn sie eingeschlafen ist, lass ich sie schlafen. wenn sie was "quält" meckert sie schon rum, dann nehm ich sie hoch, sie macht ein bäuerchen und gut ist.

bekomm aber auch ständig gesagt das baby MUSS bäuerchen machen... #augen volliger quatsch

oft hab ich meine tochter auch ewig auf dem arm und es kommt nix.

LG

Beitrag von hailie 27.02.11 - 21:40 Uhr

Meine Kleine hat nie ein Bäuerchen gemacht.
Da sie keine Probleme mit Blähungen hatte oder Luft schluckte, sah ich auch keinen Grund dafür.

LG

Beitrag von maerzschnecke 27.02.11 - 22:00 Uhr

Meine Emilia ist leider ein kleiner Schluckspecht und schluckt leider auch an der Brust gierig und damit auch viel Luft.

Im Normalfall lasse ich sie Bäuerchen machen, ab uns zu kommt aber trotz meiner Bemühungen dann nichts raus, dann belasse ich es auch bei ein paar Versuchen. Bei ihr ist es aber auch so, dass sie meist nach dem Trinken eine Pause macht, da lasse ich sie bäuern und dann will sie nochmal zum Beruhigungsnuckeln an die Brust. Danach lasse ich sie auch schlafen, wenn sie einschlummert. (Bevor Fragen kommen: Schnuller nimmt sie nicht...).

Beitrag von sabriina 28.02.11 - 12:33 Uhr

wenn sie eingecshlafen ist mach ich meistens auch keins.

Manchmal macht sie auch einfach kein bäuerchen also von daher.

Aber wenn sie wach ist..versuch ich es wenigstens :D