würdet ihr zum arzt heut mittag wieder temp. 38

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von neslinisa 27.02.11 - 19:45 Uhr

hey,,

ich sehe eigent. alles viel lockerer.. meine maus hat letzten freitag schnupfen bekommen seit gestern hat sie mal ab und zu viellt. 2 mal schleim im hals. Seit zwei tagen hat sie zwischendurch mal temperatur bei 38.. das war das höchste in zwei tagen. Aber es kommt eher wenn sie verschwitzt ist... Die Nase läuft auch noch bisschen.. jaa sie zahnt auch.. Wir haben die verschobene menigokken impfung am freitag.. Würdet ihr wg. der ganz leichten erhöhten temp. zum arzt?Oder bis freitag warten? Und impfen lassen?Natürlich wenn die Ärztin hals und co. davor abgecheckt hat... Heut ist der 9 tag.. wobei es in letzten zwei tagen von den stunden weniger geworden ist (d.h. die tage davor hatte sie mal 38 und das hielt dann auch mal bis zu 4 sstunden an und ging von alleine weg)

lg Neslinisa

Beitrag von schwilis1 27.02.11 - 19:53 Uhr

ich glaube ich würde gar nicht mitbekommen wenn mein kind 38 grad Temperatur hätte. ich bin kein Freund von Thermometer, da mir das ding absolut nichts über das Befinden meines Kindes sagt, außer dass die Temperatur leicht erhöht ist. wenn er glüht und richtig Fieber hat, merk ich das auch ohne Thermometer.
Generell gilt für mich, wenn ich impfen lassen würde, dann nur wenn das kind 100% (so sicher wie man das eben sein kann) gesund ist

Beitrag von gussymaus 27.02.11 - 19:58 Uhr

mit fieber geh ich nur zum arzt wenn es
drei tage nicht geht, bzw direkt nach dem fiebermittel wieder ansteigt sobald die wirkung nachlässt
wenn das kind sich vor schmerzen oder anderen symptomen quält und ich mehr schmerzmittel geben wollen würde als gut ist damit es ok wäre.
oder wenn keine wirklcihen gründe zu finden sind. aber wenn ein kind zahnt, schnupfig ist und das fieber auch immer mal von selber wieder weg ist würde ich mir da keine sorgen machen.

schwitzt sie weil sie fiebert oder mist du eine erhöhte temperatur wenn sie sich warm getobt hat? letzteres wäre nämlich kein fieber sondern völlig normal.

im zweifelsfall geh lieber einmal zu viel hin als zu wenig. wer weiß was sie da für nen infekt rumschleppt. auf jeden fall buchführen wann du was gemessen hast und wann du ihr medikamente gegeben hast und dann freitag den arzt fragen und gut untersuchen lassen, dann beratschlagen ob impfen sinnvoll ist oder nicht. der arzt kann das besser einschätzen. dazu ist ja auch die frage wie dein zwerg di impfungen sonst wegsteckt. wer eh schon bei jedem pieks superkrank ist wird eher nicht geimpft, wer es immer gut wegsteckt kann ggf auch mal mit minischnupfen geimpft werden...

Beitrag von neslinisa 27.02.11 - 20:09 Uhr

erstmal ein herzlichen dank,

also gestern und heut hab ich gemessen weil ihre hand so warm war (hatte sie immer wenn sie fiebert ) und danach hab ich festgestellt das sie verschwitzt war. Die tage davor hat sie sich einfach richtig warm angefühlt ohne schwitzen... Seit zwei tagen schwitzt sie und ich messe dann.. sie läuft ja von einem zimmer zu andern kaum zu stopppen.. Ich wusste nicht das von toben die temperatur auf 38 gehen kann..

lg

Beitrag von gussymaus 06.03.11 - 11:01 Uhr

wie hoch die tempi davon wirklich werden kann, weiß ich nicht. aber wenn mein kind so tobt dass es schwitz messe ich gar nicht erst... erstens MUSS die körpertempi dann angestiegen sein (sonst würde sie ja nicht schwitzen) und außerdem kann es so tragisch nicht sein, wenn das kind kraft genug hat derart rumzurennen ;-)

fieber ohne andere beschwerden ist ja an sich nciht schlimm... und ich habe noch nie gehört dass ein kind mit 40fieber (was gefährlich wäre) vom spielgerüst fällt weils keiner gemerkt hat... also dann machen die kinder schon einen kranken eindruck...

hat deine maus vielleicht etwas zu viel an? wenn sie nur rumrennt und vielleicht noch im winterdress ist? meine schwiemu meinte es auch gut und hat mausi ne strumpfhose angezogen uter die stoffhose - ende vom lied: knallroter kopf und schwießnass - es ist eben doch nicht mehr sooo kalt...


lg gussy, deren kinder immer ein stück weniger anahaben als andere, weil sie sonst schwitzen.

Beitrag von 9605paja 27.02.11 - 19:59 Uhr

Hallo,

nein, deswegen würde ich nicht zum Arzt! 38C ist kein Fieber, und sollte auch noch nicht gesenkt werden.

Ich glaube ich muß mich meiner Vorrednerin anschließen ich würde es auch nicht merken- Ich merke wenn mein Kind glüht und richtig fieber hat.

Warte bis Freitag- Impfen natürlich nur wenn das Kind gesund ist.

lg paja