... an die werdenden Muttis mit Übergewicht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minebiene 27.02.11 - 19:54 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

eine kurze Frage:

wie lange hat es bei Euch gedauert, bis Ihr Euer Wunschkind unter dem Herzen tragen konntet?

Hab auch schon abgenommen im Hinblick auf den Kiwu, aber schnelles Abnehmen ist ja auch nicht gerade förderlich!

Aber so langsam nach über einem Jahr werde ich ein wenig hibbelig!


LG Yasmin

PS: Und ich will jetzt auch nix von den "dünnen" Damen hören, von wegen, werd doch erst mal schlank oder es ist unverantwortlich, als Dicke überhaupt Kinder zu kriegen. Das ist NICHT meine Frage! Danke

Beitrag von corinna.2010.w 27.02.11 - 19:57 Uhr

huhu

ich wusste nicht das man übergwichtig schlechter schwanger wird als wenn man schlank ist..

un warum ?

Also ich bin ganz normal schwanger geworden un war nie die dünnste.

muss dazu sagen als mein mann 6 monate in kur war hab ich echt 15kilo abgenommen, weil ich nix essen konnte.

allerdings wurde ich dann zum ende der KUR schwanger un hatte auch wieder mein gewicht fast drauf.

allerdings musste ich 2 jahre schnaggeln bevor es geklappt hat.
ich betrachte es allerdings so das ich 7 jahre lang die pille genommen habe und eh warten durfte ...

wünsche euch viel viel glück :)


lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich fast 22ssw #baby

Beitrag von desi2906 27.02.11 - 19:57 Uhr

huhuuu #winke

also ich bin 1.65 u habe 80 kilo am anfang der SS gehabt u bin im 1 ÜZ schwanger geworden - bin aber erst 22 jahre alt - vl hat das auch damit zu tun...

Ich wünsch Dir allllles gute und viel
Glück ;-)


lg desi mit #baby Corey Ian 33 SSW

Beitrag von cico77 27.02.11 - 19:58 Uhr

Hallo,

also ich habe nicht lang gebraucht glaub so nach 2 monaten hat es schon geklappt, bin mit 94 kg in die SS gegangen.
Hat glaub ich nichts mit den kilos zu tun.

Lg dani(31ssw)

Beitrag von minebiene 27.02.11 - 20:03 Uhr

Das liest man halt immer wieder, wenn man nach Gründen sucht, warum es nicht klappt! Es geht da, glaube ich, um vermehrte männliche Hormone, die ausgeschüttet werden und den ES verhindern, wenn man zu dick ist.

Meinen ES habe ich aber regelmäßig!

Also muss doch mal mein Männe ran!

Vielen Danke für Eure Antworten!

Schönen Abend an alle!

Beitrag von corinna.2010.w 27.02.11 - 20:05 Uhr

lustig...

mhmm... quarktasche. Schnaggelt schön un das meiste was man eh braucht ist geduld :)

viel glück :)


lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich fast 22ssw #baby

Beitrag von engel_1979 27.02.11 - 20:06 Uhr

Hallo zusammen,

erstmal möchtge ich anmerken, wie schade ich es immer wieder finde, dass direkt von Übergewicht gespochen wird, bei allem was das angebliche "Normalgewicht" uberschreitet.... Es gibt doch noch Abstufeungen zwischendrin, mollig, kraftig etc.

Ich wiege bei 1,65 auch 75 kg bei Kleidergröße 42, Hoden 42/44, fühle mich auch nicht sonderlich wohl, aber ich bezeichne mich nicht als Übergewichtig, sondern eher kräftig gebaut ;-)

Ich habe jetzt bei der zweiten SS 8 Monate gebraucht.

LG Engel mit Lena 6 und #ei 7+2

Beitrag von leah82 27.02.11 - 23:28 Uhr

#schockdu hast HODEN in Größe 42/44;-):-p


Tut mir leid, aber das hat sich jetzt total seltsam und lustig gelesen#huepf#freu


Nicht bös sein...

LG Susi

Beitrag von cassie80 27.02.11 - 20:08 Uhr

Hallo,

also ich habe auch genügend Reserven und bin mit je 105kg#hicks in die ss gestartet.
Beim 1. Kind hat es im 9.ÜZ geklappt,
beim 2. Kind SOFORT
und nun beim 3. Kind im 5. ÜZ

Abgenommen habe ich vorher nicht. Diesmal hatte ich es versucht, ging aber hormonell bedingt nicht. Trotz Sport. Als das daignostisch feststand war ich aber schon schwanger ;-)
Abnehmen wird somit hinterher in Angriff genommen.
Ich hatte und habe übrigens keine gewichtsbedingten Probleme während der Ss.

LG Cassie 24.ssw

Beitrag von jschoenf 27.02.11 - 20:10 Uhr

Hallo Yasmin,

bei uns hat es im 1. ÜZ geklappt
Habe am 21.01.2011 unsere kleine Tochter zur Welt gebracht.

Viel Glück euch beiden #herzlich

LG Jessica

Beitrag von fialein84 27.02.11 - 20:13 Uhr

Huhu,

bin mit 100 Kilo direkt im 1. ÜZ schwanger geworden!! Wie immer im Leben spielen beim Schwanger werden viiiiele Dinge eine Rolle...z.B. Stress, allgemeine körperliche Verfassung wie Fitness, aber auch die Hormone, die vor allem nach der Pilleneinnahme immer mal spinnen usw.
Bitte setze dich wegen deinem Gewicht nicht unter Druck. Wenn es sein soll wird es auch geschehen!!:-D

Ganz viel Erfolg und liebe Grüße Fia 38.SSW#verliebt

Beitrag von alagdolwen 27.02.11 - 20:20 Uhr

Ich bin jetzt mit 96,5 gestartet. Ich habe vorher zwar versucht abzunehmen, hat aber nicht geklappt (trotz Sport und gesunder Ernährung).
So hatte ich wenigstens versucht, durch den Sport fitter zu werden und entsprechend Reserven zu sammeln.

Dank Ovu-Tests weiß ich, dass ich jeden Monat normal einen ES hatte.
Beim ersten Versuch sind wir im 1. ÜZ schwanger geworden. Endete leider in der 16. SSW mit FG. Laut meiner Ärztin hatte das aber auch nichts mit dem Übergewicht zu tun.
Dann nach der 3 monatigen Wartezeit zeigte ein SSTest nach 3 ÜZ schwach positiv an. Jedoch setzten noch vor dem 1. FA-Besuch starke Blutungen ein... so weiß ich nichtmal ob es eine intakte SS gewesen ist oder sich das Ei gar nicht erst richtig eingenistet hatte. Daher zähle ich das auch nicht als FG, sonst macht mich das nur wahnsinnig)

Danach war gleich der 1. Zyklus ein Treffer und jetzt #zitter ich von Tag zu Tag. (jetzt bin ich schon bei 8+0).

Meine Ärztin beobachtet das Gewicht sehr genau und gibt mir Tipps, wie ich nicht soviel zunehme während der Schwangerschaft. (Abends keine Kohlenhydrate, viel trinken, auf Kalorien achten und viel bewegen)

Ich denke, dass gerade schnelles Abnehmen kurz vor der Schwangerschaft eher nachteilig sein könnte, da man das auch schnell wieder drauf bekommt. Wirklich Diät sollte man in der Schwangerschaft dann nämlich auch nicht halten.

Beitrag von katrin_i 27.02.11 - 20:22 Uhr

Hallo,

ich bekomme jetzt mein 2 Kind und war in zu Beginn der beiden Schwangerschaften immer im Dreistelligen Gewichtsbereich. Ca 100 kg
Meine FÄ ist immmer sehr stolz auf mich, da ich zu Beginn der Schwangerschaften durch die Übelkeit fast 10 Kg abnehme, und bis zur Geburt dann nur 4-5 kg zunehme. Nach den Schwangerschaften bin ich dann immer dünner als vorher :-) :-) War schon immer dicker und werde wohl auch nie schlank sein.
In der Schwangerschaft bin ich so diszipliniert wie sonst selten, weil ich nicht noch Risikofaktoren für das Kind erwerben will. Also kaum Zucker...
Ich hatte auch keine Probleme mit Schwangerschaftsdiabetes oder so.....
Meine 3. jährige Tochter ist schlank und bewegt sich für ihr Leben gerne....

Schwanger wurde ich beim ersten und zweiten Kind im 2 Zyklus. Also laß Dich nicht verunsichern, denn dickere Menschen können doch nicht auf ihren größten Wunsch verzichten müssen, weil alle Modelmaße haben müssen...

Falls du magst kannst mir gerne mailen....

Ganz liebe Grüße#winke

Katrin
37 SSW

Beitrag von elli-pirelli1704 27.02.11 - 20:36 Uhr

hallo yasmin,

ich bin mit 88.0 kg in die schwangerschaft gestartet.

haben es vorher gute 18 mon. probiert (ovus usw), obwohl ich schon seit jahren keine pille mehr nehme.

sind dann im juni in die kiwu, habe clomifen bkeommen und im 4.ten zyklus hat es dann geklappt. war aber da schon auf dem standpunkt, dass ich danach aufhöre und wir erstmal schön in den urlaub fahren und es ggf. irgendwann nochmal probieren.

unter clomi wurde der ES genau beobachtet und abgepasst und ausgelöst - das heisst aber sex nach plan.

spermiogramm, blutabnahme, hormone usw usw - alles wurde getestet.

bei mir stimmte z.b. der ph-wert des zervixschleim nicht und war viel zu zäh! habe dann conceive plus-applikatoren bestellt und immer benutzt, allerdings auch erst in zyklus 4 und genau da hat es geklappt!

alles liebe... bei fragen gerne pn!

anna + #ei 19.ssw

Beitrag von elli-pirelli1704 27.02.11 - 20:36 Uhr

...ach ja, hab aktuell -5kg weniger als beim start ohne erbrechen!

Beitrag von schnuffi1983 27.02.11 - 20:42 Uhr

beim 1.Kind hats im 1.ÜZ geklappt und jetzt hat es im 4.ÜZ geklappt.
Glaube auch nicht dass es am Gewicht liegt,bin stark übergewichtig und hatte keine Probleme mit dem SS werden.Habe auch lange Pille genommen ca.9 Jahre und dazwischen wieder 1,5 Jahre.
Mach Kopf frei und versuche auf sämtliche Medikamente wie Ibuprofen zu verzichten.Beim 2.Kind habe ich 3 Monate ständig Ibuprofen gebraucht wegen Migräne und im 4.Zyklus gar nichts genommen und geklappt

Beitrag von sweetheart83 27.02.11 - 20:44 Uhr

Ich bin jetzt zum dritten Mal im ersten Zyklus, in dem es hätte passieren können schwanger geworden, es muss also nicht am Gewicht liegen, auch Schlanke probieren teilweise sehr lange, es kommt ja auf viele Faktoren an. Mach dir keinen Stress wegen des Gewichts.

LG
Nadine mit Paul 3, Manolis 2 und Nele Amalia im Bauch 37. SSW

Beitrag von annui 27.02.11 - 20:45 Uhr

huhu :-)

in meine erste schwangerschaft bin ich mit 96kg bei 1.70m gestartet.
geklappt hat's gleich im 2.ÜZ :-)

meine jetzige schwangerschaft waere laut meiner FÄ und meinem hormonstatus eigentlich garnicht moeglich...zu dem zeitpunkt hab ich btw. 64kg gewogen und hatte mit dem thema kinderkriegen nach den aussagen meiner FÄ eigentlich schon abgeschlossen.

ich hab also beide gewichtsklassen erlebt und geb da einen sch*** drauf, mit welcher man angeblich schneller schwanger wird ;-)

lg annui (30.ssw)

Beitrag von mousi1982 27.02.11 - 21:01 Uhr

...ich hatte nach absetzen der Pille noch 2 Mal meine Tage, dann war ich schwanger. Gewicht im dreistelligen Bereich!

Beitrag von kleinerbaer05 28.02.11 - 07:34 Uhr

Hallo Yasmin!

Bei uns hat es beim ersten Mal im 2. ÜZ geklappt.

Jetzt bei der 2. SS hat es sofort geschnaggelt - Wir hatten nur 1 x #sex ohne Verhütung und schon *ZACK*

Ich bin auch übergewichtig. Bin mit ca. 90 kg in diese SS gestartet.

Drücke dir/euch fest die Daumen, dass es bald bei euch klappt!

LG
Sonja