CoaguChek

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von emily.erdbeer 27.02.11 - 20:17 Uhr

Nabend!
Benutzt das jemand?

Liebe Grüsse

Beitrag von bikerwomen 28.02.11 - 20:12 Uhr

Ja, bin leider dazu gezwungen ;-)
Wieso fragst du? Was möchtest du denn wissen?

Lg #winke

Beitrag von emily.erdbeer 28.02.11 - 20:22 Uhr

Nabend
Also... Nehme jetzt seit 5 Jahren Marcumar
Hatte zwei Thrombosen.
Ich bin beruflich jede Woche in einer anderen Stadt und für mich ist das sehr zeitaufwändig alle 4 Wochen einen neuen Arzt zu suchen wegen Blut abnehmen. Letzte Woche wurde festgestellt, das ich dieses Faktor V Leiden habe. Wahrscheinlich muss ich das Medikament lebenslang nehmen.
Ich warte jetzt auf den Bericht und muss dann mit dem ganzen Kram zur AOK.
Ich hoffe ja, das die nicht "nein" sagen. Der CoaguChek wäre natürlich super.
Übernimmt die Krankenkasse alles oder nur einen Teil?
Wie kommst du mit dem Gerät klar?

LG

Beitrag von bikerwomen 01.03.11 - 20:29 Uhr

Hi,

ich nehme seit zwei Jahren Falithrom (ein ähnliches Mittel wie Marcumar) nach einer Thrombose im Unterschenkel. Bei mir haben sie den Test auf Gerinnungsstörungen relativ schnell gemacht, nach nur zwei Wochen. Bei mir sind Faktor 2 & 5 gestört #gruebel Warum haben die bei dir denn so lange gebraucht?

Ich glaube wir haben aneinander vorbei geschrieben, ich hoffe das ist nicht schlimm#schein Ich bin auf das CoaguChek angewiesen, ich habe aber keines zu Hause! Was ich echt bescheiden finde, da ich es auch leid bin :-(

Ich habe allerdings gehört, dass die Krankenkasse das nicht mehr so bereitwillig herausgibt. Da soll man ganz schön Rennerei haben. #aerger Deswegen habe ich es auch bis jetzt nicht versucht. Wird allerdings Zeit :-)

AUßerdem muss dich dann ein Arzt "unterrichten" wie das Ding zu bedienen ist. Hab gehört, dass die Ärzte dafür auch noch Geld nehmen. Betrüger! #aerger

Hast du bei der AOK schonmal angefragt wie groß deine Chancen sind?
Kannst mich ja auf dem laufenden halten :-)

Übrigens, hast du schon Kinder?

Bis bald und liebe Grüße#winke

Beitrag von emily.erdbeer 01.03.11 - 20:57 Uhr

Hallöle
Tja, warum dieser Gerinnungstest so spät gemacht worden ist weiss ich auch nicht....
Ich muss erst noch auf den Bericht warten vom Venenarzt. Dann gehe ich mit dem ganzen Kram zur AOK! Ich bin echt gespannt. Und sollten sie dagegen sein muss ich wohl in den sauren Apfel beissen und mir das Gerät für 900 Euro kaufen. Nutzt ja nix. Ich brauche auch keine Schulung machen. Mein Arzt zeigt mir das kurz und gut ist. Ich gebe ihn dann Wert telefonisch durch und er dosiert mich dann. Ich bin gespannt was dabei rauskommt!

Ich habe auch eine Notfallmarke um den Hals wenn ich mal bewusstlos bin oder so!

Ja, habe einen Sohn, 11 Jahre alt