Welpen, was füttert Ihr ?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kaktus74 27.02.11 - 20:20 Uhr

Hallo

Nun ist es soweit und wir können am 12.03. unseren welpen abholen #verliebt
der züchter füttert zurzeit royal canin und meint das das beste futter für einen welpen sei.

wie sind eure erfahrunden damit ?
was bekommen eure süssen zu fressen?

Freue mich auf viele Antorten

lg kaktus74

Beitrag von cherymuffin80 27.02.11 - 20:30 Uhr

Hallo,

was denn das für ein Züchter?

Royal Canin ist mit der gröste Schrott den es gibt an Trockenfutter! Besteht überwiegend aus Getreide und das ist weiß Gott kein Hundehauptnahrungsmittel. Aber der "Züchter" scheint auch einer der Menschen zu sein der glaubt das teuer auch gleich gut ist.

Schau im Laden nach getreidefreien Hundefutter!

Ich persöhnlich futter meinen Hund und auch schon alle davor mit rohem Fleisch, Gemüse und co. wie es die Natur auch vorsieht, sprich mein Hund wird BARF gefüttert.

LG

Beitrag von mama-von3 27.02.11 - 20:34 Uhr

du solltest auf jedenfall das weiterfüttern was die züchterin gibt.Solltest Du was anderes füttern wollen, dann musst du mischen. vom alten futter soll es immer weniger werden und vom neuen mehr.

Wir füttern mo0mentan Markus Mühle.
Unsere Adulte Hündin bekommt Ganz normales Aldi trockenfutter welches echt prima ist ;-)
Werden in ein paar Wochen auch Tyco auf dieses Futter umstellen.

Du brauchst auch kein Welpenfutter füttern.
Da ist viel zu viel Protein drin.
In der Natur gibt es auch kein Welpenfutter.

Meradog ist auch ein gutes Futter. Das füttern wir zwischenrein.
Ich habe schon soviele verschiedene Merken gefüttert und habe festgestellt, das teuer nciht unbedingt gut heissen muß und das jeder Hund das Futter anders verträgt.

Musst du ausprobieren:)

Was für ne Rasse wird es denn werden? UND Rüde oder Hündin UND Wie soll der Welpe denn heissen???? Erzähl doch mal#liebdrueck

Beitrag von kaktus74 27.02.11 - 20:40 Uhr

Hallo

danke für die antworten

es wird ein kleiner australian shepherd/border colli mix
bei uns einziehen. Es ist ein rüde der am 06.01. geboren ist. er wird sammy heißen und wir freuen uns schon wie verrückt.

Foto findest du in meiner VK #verliebt

hast du sonst noch tips für mich ? ist unser erster eigener hund und da wollen wir natürlich nichts falsch machen

danke

lg kaktus74

Beitrag von -0815- 27.02.11 - 20:43 Uhr

Dich darauf einstellen was auf dich zukommt.


Ich habe mich gerade gestern mit einer Bekannten unterhalten die einen Aussi hat.

Ich und jeder andere haben ihr damals alles mögliche gepredigt was sie sich da ins Haus holt.. sie wollte keinem glauben.

Und was ist? Sie ist fast verzweifelt, ist überfordert und kurz vor dem Zusammenbruch gewesen. Sie waren kurz davor ihn wieder abzugeben, aber sie beissen sich dadurch und so langsam wirds.

Wie sagte sie so schön: Ich wollte es ja nicht glauben..



;-)

Beitrag von paula179 27.02.11 - 21:31 Uhr

Wir haben auch einen aussie!
Wir haben damals vom Züchter "Josera" empfohlen bekommen und sind jetzt immer noch (ein Jahr später) damit zufrieden!

Ich bin aber auch der Meinung, dass man erstmal das weiter füttern sollte was der Züchter gegeben hat. Später kann man ja umstellen.


LG Paula

Beitrag von germany 28.02.11 - 06:47 Uhr

Oh je, da ist er aber noch arg jung der kleine. In dem Alter sollte er normalerweise noch bei seiner Mama bleiben.

Ihr habt doch aber hoffentlich eine gute Hundeschule oder? Bei DER mischung kommt ja einiges auf euch zu!




Trotzdem alles Gute!



lG germany

Beitrag von kaktus74 28.02.11 - 07:03 Uhr

wiso solle er noch bei seiner mama bleiben ? er ist 9 wochen wenn wir ihn abholen, das foto ist von unserem ersten besuch bei ihm

lg kaktus74

Beitrag von germany 28.02.11 - 07:26 Uhr

12 Wochen sind minimum. Früher gab man die kleinen ja schon mit 6 Wochen ab,. Ich merke schon einen riesen Unterschied bei meinen beiden,. en großen haben wir mit 4 Monaten bekommen und die kleine mit 8 Wochen und sie ist vom verhalten her nicht so toll wie der große.

Auch wenn es für uns "nur" 3 Wochen sind, sind es für einen Welpen wertvolle Prägezeit.

Beitrag von spatzerl1980 28.02.11 - 14:51 Uhr

Als Ersthund einen Aussie/ Border-Colli-Mix??? Schon mal eine Schande, dass so etwas 'gezüchtet' wird #schein Aber das ist nur meine Meinung.... Nur ein Tipp: gehe von Anfang an in eine gute Hundeschule... Einfach um die Sicherheit zu haben nichts falsch zu machen......

Alles Gute....

Beitrag von maddytaddy 27.02.11 - 22:06 Uhr

Hi,

Royal Canin ist kein gutes Futter für den Preis. Da gibt es wesentlich bessere Produkte. Ich bin zwar nicht wirklich ein Trockenfutterfan aber du kannst dich ja mal im Zoogeschäft oder bei onlineshops wie zooplus.de umschauen.

Das Futter sollte kein oder nur sehr wenig Getreide enthalten. Ich hab mich bei zooplus jetzt mal umgesehen und finde das Orijen nicht schlecht. Meine Hündin bekommt Nassfutter (Rinti/Terracanis), daher können dir andere vielleicht noch andere oder bessere Sorten empfehlen.

Ich empfehle dir jedoch dringend Welpenfutter zu geben! Welpen haben einen ganz anderen Bedarf was die Nahrung angeht als erwachsene Hunde und benötigen deshalb die ersten 6-7 Monate anderes Futter.

LG

Beitrag von minimoeller 28.02.11 - 14:30 Uhr

Royal Canin ist kein gutes Futter.

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt zudem überhaupt nicht. Für das Geld bekommst Du wesentlich besseres Futter.

Hier ein paar lesenswerte Infos zum Trockenfutter:


Informative Links zum Thema Fertigfutter - Inhaltsstoffe, Zusätze, Deklaration etc:

www.hundundfutter.de
www.canisalpha.de/ernaehrung.html
www.cats-country.de/TierfutteretikettenHund.pdf
www.futtermittellexikon.de
http://www.animal-touch.ch/files/futter_1.pdf


Empfehlenswertes Fertigfutter gibt es zB von folgenden Herstellern:

TroFu:
www.arden-grange.de
www.granatapet.de
www.lupovet.de
www.canisalpha.de
www.platinum-hundefutter.de
www.herrmannshundefutter.com
www.auenland-konzept.de
www.cdvet.de
www.josera.de
www.luposan.de
www.markus-muehle.de
www.koebers.de
www.natura-vet.de
www.der-tierfreund.eu/yomis
www.5-e-team-shop.de
www.defu.de
www.bestes-futter.de
www.animals-nature.de
www.cleynes.de
www.canisnatural.de

www.wolfsblut.com
www.championpetfoods.com/acana/de
www.pets-world.de/dog_regal.htm

DoFu:
www.terracanis.de
www.terra-pura-tiernahrung.de
www.auenland-konzept.de
www.herrmannshundefutter.com
www.pfotenliebe.de
www.boos-hundefutter.de
www.cleynes.de
www.arden-grange.de
www.chewies.de
www.granatapet.de
www.waseba.de
www.huebners-tierfutter.de
www.mueselberger.de
www.lunderland.de
Real Nature - Fressnapf

All diese Futtersorten sind hochwertig und wesentlich besser als Royal Canin. Letztendlich musst Du ausprobieren, welches Futter Dein Hund am Besten verträgt.

Ein gutes Futter bekommst Du (außer Markus-Mühle und Real Nature) nicht im Discounter oder Supermarkt. Da würde ich mich mal durchs Internet wühlen.

LG und viel Erfolg bei der Suche.

Beitrag von kaktus74 28.02.11 - 14:40 Uhr

hallo

danke für die ausführliche antwort, werde mich morgen mal durchwühlen

lg kaktus74

Beitrag von kaktus74 02.03.11 - 07:13 Uhr

so ich nochmal

hab beim infos sammeln folgendes gefunden

http://www.futter-shuttle.de/

was meinst du dazu ?

lg kaktus74

Beitrag von simone_2403 02.03.11 - 08:51 Uhr

http://www.futter-shuttle.de/xtcommerce/product_info.php/info/p207_Superpremium-Gefluegel-und-Kartoffel-15-kg.html

35% Fleischanteil...Rübenschnitzel #zitter

http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundefutter_trockenfutter/orijen/42745#more

80% Fleischanteil von Orijen,allerdings teurer.

#winke

Beitrag von minimal2006 28.02.11 - 19:26 Uhr

Hallo

Ich kann das nicht verstehen :-(!
Sorry, jetzt wirklich nichts gegen dich, aber der Züchter kann meiner Meinung nach von Futter NULL Ahnung haben!

Ich bin auch Züchterin.
Von div. Firmen gibt es ganz tolle Konditionen.
Weiter, andere Firmen schenken sogar ganz tolle Welpenstarter-Sets.
Das einzig Tolle was da drin ist ist das Spielzeug!

Ich stelle meinen Welpenkäufer ein Futterpaket zusammen.
Dieses reicht i.d.R. für vier Wochen.
Ein Spielzeug und eine Leine inkl. Halsband gibt es dazu.

Ich füttere Reico und bin damit sehr zufrieden.
Die erwachsenen Hunde werden teilgebarft. Bei den Welpen mach ich das nicht mehr, weil ich ihnen keine Futterumstellung in den ersten Wochen zumuten möchte (also eine Umstellung in die neue Umgebung reicht erst mal).

Wenn du umstellen möchtest, dann misch das Mist-Futter mit einem guten Futter. Sie zu, das das Mist-Futter immer weniger wird ;-) und du nur noch sehr gutes Futter fütterst.

LG Tanja

Beitrag von maigeist 28.02.11 - 23:54 Uhr

Wurst mit Rasierklingensplittern, gibt schön blutiges Geröchel.

Beitrag von blondesgift81 05.03.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

wir füttern bei unseren hunden nur futter von bestesfutter.de

LG
Mary