Ab welche woche bleibt ihr zu hause? Vorallem an die Mehrfachmamis :)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von germanchriss 27.02.11 - 20:39 Uhr

Hallom ich wuerde gern mal wissen ab welche woche man so zu hause bleibt. Hab zwar schon zwei kids hab aber immer bis zum ende gearbeitet also 40 woche. Meine kids kamen aber dann doch 2 wochen spaeter. Wie ist es bei euch? Ich wohne in kanada und von daher gibt es hier keine bestimmungen. Wie ist es bei euch? Lg tina

Beitrag von destynic 27.02.11 - 20:41 Uhr

Also hier gilt ja ... 6 Wochen vor errechnetem ET beginnt der Mutterschutz --- somit ist man ab diesem Zeitpunkt ganz offiziell zu Hause.

Beitrag von germanchriss 27.02.11 - 20:46 Uhr

Wow! Das waer ja ein traum! ;) ja hier muss man bis zum schluss arbeiten oder 2 wochen vorher wenn man sich leisten kann lol weil hier kriegt man nur 1 jahr bezahlt. Werd wohl 2 wochen vorher aufhoeren mit arbeiten. Mal schauen ob ich es so lange mit meinem 3 kind aushalte. Fuehl mich jetzt schon so alle :). Tina 19 + SSW

Beitrag von ilva08 27.02.11 - 20:49 Uhr

Man kriegt ein Jahr bezahlt? Was bedeutet das? #kratz

Beitrag von marjatta 27.02.11 - 20:52 Uhr

Innerhalb der EU gelten mehr oder minder die gleichen Mutterschutzbestimmungen, die in einigen Ländern eventuell sogar noch etwas umfassender sind:

6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin und 8 Wochen nach dem Termin soll die Schwangere nicht arbeiten. Sie darf vor dem ET aber auf eigenen Wunsch theoretisch weiterarbeiten, nur die 8 Wochen nach der Geburt sind definitiv absolutes Arbeitsverbot angesagt.

Viele - so auch ich - packen ihren Urlaub noch teilweise direkt vor den Beginn des Mutterschutzes. So habe ich voraussichtlich 7-8 Wochen vor Geburtstermin schon meinen letzten Arbeitstag.

Gruss
marjatta mit Sohn, 22 Monate, und #ei, 21. SSW

Beitrag von uta27 27.02.11 - 20:53 Uhr

Ich habe auch immer bis zum ET gearbeitet! Habe den Mutterschutz vorher nicht in Anspruch genommen.
So werden wir es jetzt auch wieder handhaben!
Liebe Grüße und lass es Dir gutgehen!
Uta

Beitrag von peppermind 27.02.11 - 20:57 Uhr

Hallo Tina,

also ich bin selbstständig und werde versuchen solange wie irgend möglich zu arbeiten. Die Mutterschutzbedingungen gelten nämlich nur für Arbeitnehmerinnen.
Zur Zeit darf ich nicht arbeiten und das stellt uns finanziell schon arg unter Strom. Deshalb werd ich vermutlich dann bis zum Schluss durchhalten müssen.
Meine Kinder kamen übrigens eher vor Termin als später...

GlG Pepper#winke

Beitrag von puenktchens.mama 27.02.11 - 21:49 Uhr

Hey, wie machst Du das denn nach der Entbindung dann? Wenige Tage Schonfrist und dann wieder los, oder wie? Bin nämlich aus selbstständig und hab eigentlich so geplant, dass dann erst mal Schluss ist....Erziehungsgeld gibts ja trotzdem...

Beitrag von widowwadman 27.02.11 - 22:07 Uhr

Ich werd bis 36+1 arbeiten, hab dann 3 Wochen Resturlaub und trete den Erziehungsurlaub (in UK 39 Wochen mit Bezahlung) am KS-Termin an.

Letztes mal habe ich bis 38+1 gearbeitet, hatte aber weniger Urlaub ueber und ne kuerzere Pendelstrecke