Spielturm/Rutsche im Garten... wie lang nutzen Kinder sowas!?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sandramutti 27.02.11 - 20:42 Uhr

hallo!

wir haben vor unseren kleinen (4 und 6) einen spielturm mit schaukel/rutsche zu kaufen bzw. bauen...
so in der art hier, evtl. noch größer oder auch kleiner:


http://cgi.ebay.de/WICKEY-Ritterburg-CAMELOT-Spielturm-Schaukel-Spielhaus-/350308978908?pt=DE_Baby_Kind_Spielzeug_Outdoor_Spielzeug&hash=item51900ad0dc


also schon etwas größer/aufwändiger und soll sich deshalb auch für längere zeit bewähren.

was meint ihr, jetzt noch soetwas in den garten stellen oder ist es evtl. schon zu spät dafür. die große ist ja eben halt "schon" 6. mein mann denkt in 1, 2 jahren #schock wäre sie viell. schon zu groß dafür und das ganze uninteressant#kratz.


lg!

Beitrag von suse.79 27.02.11 - 21:00 Uhr

Wir haben unserem Sohn (3) einen Spielturm gekauft, als er 2,5 Jahre alt war. Die Nachbarskinder mit 5 Jahren sind total begeitstert und kommen immer gerne zum Spielen rüber. Auch die Kinder mit 7 kommen noch, aber schon deutlich weniger. Ich denke, dass mit acht oder neun Jahren auch irgendwann Ende sein wird. Da gehen die interessen meist in andere Richtungen. Wenn ihr euch unsicher seid, dann schaut doch mal auf Abenteuerspielplätzen auf das Alter der Kinder.

Das jüngere eurer Kinder ist ja erst vier Jahre alt, und daher denke ich, dass sich die Anschaffung auch noch lohnt.

LG

Beitrag von dodo0405 27.02.11 - 21:02 Uhr

Also bei mir war die Schaukel mit 13 noch angesagt :-D

Beitrag von sandramutti 28.02.11 - 08:55 Uhr

bei mir auch...;-)


aber heutzutage spielen ja die meisten so ab 11,12 nicht mehr so gerne draußen... sitzen lieber vor der wii oder gehen lieber "shoppen".... als auf dem spielplatz rumzutoben...


lg!

Beitrag von luzie2 27.02.11 - 21:45 Uhr

Hallo,
wir haben auch einen Wickey-Spielturm zu Hause #winke!! Er steht nun schon seit fast 2 Jahren. Unsere Kinder 3 + 9 spielen (außer bei diesem Pieselwetter) sehr, sehr oft dort. Für den Kleinen ist es natürlich der absolute Hit. Aber auch unsere "Große" spielt noch viel dort. Auch wenn ihre Freundinnen kommen, wird immer noch geschaukelt, gerutscht, Decken hochgeschleppt, Wohnung gebaut usw. Allerdings haben wir unter dem Turm auch eine riesige Sandkiste, was allen Kindern noch mega Spaß macht. Im Sommer wird manchmal der Gartenschlauch entführt und dann eine Riesenpfütze "gebaut" #schock. Da hocken dann alle glücklich drin #rofl.
Ich denke, der Turm wird noch einige Jahre seine Dienste tun. Ich denke nicht, dass er unserer Großen zu langweilig wird, denn sie schaukelt und rutscht immer noch für ihr Leben gern.
Viel Spaß!!#winke

LG Kiki

Beitrag von sandramutti 28.02.11 - 08:53 Uhr

hallo!

sag mal, diese wickey spieltürme, sind sie so "gut" wie es immer heißt!? #kratzkosten ja richtig, richtig geld... #kratz

überlegen entweder einen komplett selbst zu bauen oder eben einen wickey zu holen.

welchen spielturm habt ihr und wie lange dauert es so ein teil aufzubauen? mein mann plant schonmal eine woche ein. #rofl#schwitz

lg!

Beitrag von luzie2 28.02.11 - 18:19 Uhr

Hallo,
also wir haben für unseren knapp 900€ + Lieferung bezahlt. Mein Mann ist ein absoluter Nichthandwerker und bekam erst einmal einen leichten Schock, als ein riesiger LKW anrückte und Berge von Holz abludt #zitter, #schock, #rofl, #rofl
Zum Glück haben wir einen sehr guten Freund, der ein super Handwerker ist. Es wurden zuerst die Fundamente gegossen. Diese mußten ein paar Tage ruhen. Die eigentliche Aufbauarbeit hat ganz genau 2 komplette Tage gebraucht (8h-20h :-p). Dann waren alle megastolz, und es war auch nicht ein Schräubchen übrig.
Das benötigte Werkzeug hatte auch unser Freund dabei, da mein Gatte nur einen Not-Werkzeugkoffer hat #augen.
Den Turm, den wir haben ist auch auf der Wickey-Seite zu sehen. Mit Rutsche, Turm, Schaukel, Kletterstange, Lenkrad.....Man kann ihn verschieden zusammenbauen.
Die Qualität des Holzes ist sehr gut. Es unterscheidet sich nicht von den Winnetou-Türmen.
Wie gesagt, er steht jetzt schon den 2.ten Winter und hat diesen auch überlebt.
Viel Spaß beim Bauen #rofl
LG Kiki

Beitrag von cassidy 28.02.11 - 09:08 Uhr

Hi,

ich kann jetzt nur von unserem Sohn (6,5Jahre alt) sprechen und der turnt auch noch auf unserem Gerüst mit Rutsche und Schaukeln rum. Auf dem Spielplatz ist er auch gerne noch unterwegs.

Liebe Grüße,
cassidy

Beitrag von twins 28.02.11 - 11:38 Uhr

Hi,
wir bekommen unsere Spielplatz in drei Wochen!!!
ICh denke, wenn man diesen immer Altersentsprechend anpaßt, dann bleibt er lange interssant.
Man kann ja irgendwann auch im Haus übernachten, oder ein richtiges Baumhaus drumherum basteln, etc. etc.
Wir haben den einen Turm gleich größer genommen 2x2 m somit können sie sich gut drin bewegen oder auch mal übernachten (inkl Dach).

Grüße
Lisa
P.S. Der Nachbarsjunge von uns geht in die 7. Klasse und hätte gerne ein Baumhaus....

Beitrag von 03x01x08 28.02.11 - 17:01 Uhr

Darf ich dich mal fragen, was ihr gekauft habt?
Wir wollen im Frühjahr auch so ein Teil anschaffen und zwar so groß, dass die Kiddies auch mal im Baumhaus übernachten können.
Mein Mann will unbedingt eines komplett selber bauen, aber ich hab da so meine Zweifel.....
Vielleicht hast du ja einen Link für mich?! Gerne auch per PN.
Du würdest mich wirklich sehr helfen!
Liebe Grüße