Wieso hab ich Steurklasse I und nicht II obwohl alleinerziehend?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von manndela 27.02.11 - 20:46 Uhr

Hallo zusammen.


Habe das erste Mal eine Steuererklärung gemacht und steh jetzt echt blöd da.
Hab gerade gelesen, dass ich einen Entlastungsbetrag bekommen kann.
Tenor war immer den würde ich nicht bekommen, weil ich mit meinem Freund zusammenlebe. Allerdings schmeißen wir unser Geld nicht in einen Topf jeder Bezahlt seine Sachen und anteilig die gemeinsamen Kosten wie Miete.
Also, eine Wohngemeinschaft. Demnach nicht eine Haushaltsgemeinschaft, oder? Wie sieht es der Fiskus?
Und dann wär da noch die Sache, dass ich immer die Steuerklasse I hatte und ja aber alleinerziehend bin.
Der Kindsvater zahlt Unterhalt, allerdings nicht in vollem Umfang, da er noch anderweitig Unterhaltspflichten hat.

Ich müsste dann alles nachträglich noch ergänzen lassen.

Vielleicht kann mir ja einer fachkundige Antworten liefern?
Vielen lieben Dank im Voraus.




Beitrag von wuchtbrumme79 27.02.11 - 20:50 Uhr

Wenn du mit dem Kindsvater zusammen lebst, bleibst du bei 1... da kannste machen nix! Nur wenn du tatsächlich alleine in einem haushalt mit kind lebst, kannst du in 2 gehen und selbst da mußt du erst nen Antrag stellen!

Ist bei uns nicht anders und haben 2Kinder!

Beitrag von manndela 27.02.11 - 20:58 Uhr

Danke für die schnelle Antwort.
Nein, mit dem Kindsvater lebe ich nicht mehr zusammen.

Beitrag von cazie71 27.02.11 - 21:58 Uhr

Hallo.
Ist egal, ob du mit KV zusammenlebst, oder nicht. Es zählt JEDE Person im Haushalt, die über 18 ist.

LG

Beitrag von wuchtbrumme79 28.02.11 - 17:07 Uhr

geanau das ist egal ob Kindsvater oder Freund!

Beitrag von emmy06 27.02.11 - 21:04 Uhr

ohne gewähr, aber mein wissensstand ist folgender: sobald außer dir eine weitere erwachsene person im haushalt lebt, hast du kein anrecht auf steuerklasse 2


lg

Beitrag von silbermond65 27.02.11 - 21:26 Uhr

Da eine weitere erwachsene Person ab 18 (also dein Freund) mit im Haushalt lebt ,zählst du fürs Finanzamt was die Steuerklassen betrifft nicht als alleinerziehend.
Die 2 steht dir also nicht zu.

Beitrag von thea21 28.02.11 - 08:06 Uhr

Wieso bezeichnest du dich als alleinerziehend, wenn du mit deinem Freund zusammen lebst?

Beitrag von clautsches 28.02.11 - 09:20 Uhr

Du bist nicht alleinerziehend.

LG Claudi

Beitrag von vwpassat 28.02.11 - 10:08 Uhr

Du lebst mit Deinem Freund zusammen.

Wie kommst Du auf die Idee, alleinerziehend zu sein???

Achso, ob er der Vater ist oder nicht, spielt da überhaupt keine Rolle.

Demzufolge Steuerklasse 1 - Ist doch alles richtig.