Klasse - wir singen

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von jessy02 27.02.11 - 21:23 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

In Niedersachsen läuft gerade das Projekt "Klasse - wir singen"...

Ich bin mal neugierig....wer hat Kids, die dran teilnehmen oder teilgenommen haben?

2007 war meine Tochter mit dabei und dieses Jahr mein Sohn.

Wenn ihr schon da wart - entweder damals 2007 oder dies Jahr - wie fandet ihr es? Und eure Kinder?

Mein Sohn fand es sehr schön, er war beeindruckt....obwohl einiges ziemlich chaotisch war...

Bin gespannt, ob jemand Lust hat, mal zu berichten.....danke dafür.

LG jessy

Beitrag von tanja0475 27.02.11 - 22:02 Uhr

Wie bei euch, war vor 4 Jahren unsere Tochter da und heute morgen mein Sohn. Ich fand`s auch total chaotisch. Ein Geschiebe und Geschupse der Eltern und Nichteltern. Da ja aus organisatorischen Gründen nur ein Elternteil losgehen sollte um sein Kind zu holen, bin ich gegangen. Obwohl sich auch nicht alle dran gehalten haben. Tja und was war? Als ich mit meinem Sohn zu unserem Block zurückkahm, war mein Mann und meine Tochter weg. Er meinte woanders warten zu müssen, wie ich ihm gesagt habe.Ich war voll auf 180! Mit einem heulendem Kind an der Hand haben wir ihn nach ewiger Zeit gefunden. Toll, da hatte ich zwei heulende Kinder, weil meine Tochter auch genervt war und Kopfschmerzen hatte.

Wenn ich aber nur an das Konzert denke, fand ich es wieder sehr schön. Schöner noch als 2007, weil die Technik noch besser geworden ist.
Obwohl wir mit unserem Sohn genau gegenüber, aber in der allerletzten Reihe saßen haben wir ihn gesehen, da wir das ganze Konzert gefilmt und schön rangezoomt haben. So konnten wir sehen, ob er auch brav mitgemacht hat.
Hat er.........meistens#schein.




Mich graut es aber vor morgen,
da ist er in der letzten Vorstellung um 19.00 noch mal dran#zitter.
Dann aber ohne Mann und Tochter#huepf


Gruß
Tanja

Beitrag von tanja0475 27.02.11 - 22:03 Uhr

Ach ja, meinem Sohn hat das singen mit den anderen Kindern trotzem gefallen.


LG

Beitrag von jessy02 28.02.11 - 00:09 Uhr

Hallo!

Also, die Warterei vor dem einen einzigen Eingang ging eigentlich....wir waren recht zügig drin.
Ein Riesenlob geht dabei von mir an die Klassenlehrerin und an die Deutschlehrerin meines Sohnes! Sie haben es quasi in Eigenregie hinbekommen, dass alle ihre Schüler pünktlich zur Generalprobe und zum Konzert da waren, dass man sie gut finden konnte in dem Gewusel. Die Klassenlehrerin hat uns beim Bringen der Kinder genaue "Instruktionen" gegeben, wo und wie wir unsere Kinder nach dem Konzert wieder in Empfang nehmen konnten. So musste kein Elternteil zum Sitzplatz laufen, um sein Kind abzuholen.
Die Eltern, die mit in die Halle gegangen sind, haben von hinten die Kinder "eingekreist", damit keiner den Anschluss verpasste, so konnte keiner in dem Gewühl verloren gehen...

Aber ihr habt recht....es wirkte vor und nach dem Konzert alles sehr unorganisiert, sehr improvisiert.

Aber gefallen hat's uns doch!

LG jessy

Beitrag von lenamichelle 27.02.11 - 22:40 Uhr

Meine Tochter war am Donnerstag bei der aller ersten Truppe dabei.
Es war super Klasse und meine "Kleene" hatte richtig viel Spaß

Beitrag von lenamichelle 27.02.11 - 22:41 Uhr

Nachtrag:
Die Organisation war etwas chaotisch, nur 1 Eingang für Zuschauer und Kinder........langes warten und gewusel

Beitrag von ratzemann 28.02.11 - 09:19 Uhr

hallo!

wir waren am samstag in braunschweig in der letzten vorstellung.

es war das erste mal für uns.

das konzert an sich war sehr schön. einige male fand ich die begleitmusik etwas zu laut, man hat kaum noch die kinder gehört.

das schlimmste aber war das hinbringen und abholen unserer tochter zu ihrem platz.

ich war schon beim hinbringen total durchgeschwitzt, ich dachte, jeden moment beginnt hier ne riesen massenpanik. und geärgert hab ich mich über die eltern, die sich in den gängen erstmal noch unterhalten haben.

"ach hallo, ihr seid auch hier, wie hats euch denn gefallen?"

und kein weiterkommen war mehr möglich.

das hätte besser organisiert werden können.

liebe grüße

Beitrag von tanja0475 28.02.11 - 10:20 Uhr

Stimmt. Vor einer Massenpanik hatte ich auch Angst. Muste für einen kurzen Augenblick an letztes Jahr mit der Loveparade denken.

Ich hoffe, es wird heute Abend besser laufen, wenn mein Sohn noch mal beim Abschlusskonzert singt.

Gruß
Tanja

Beitrag von ungeheuerlich 28.02.11 - 17:54 Uhr

Hallo,

mein Sohn war vor ein paar Jahren schon mal mit der Grundschule und jetzt wäre letzte Woche Donnerstag gewesen.
Gewesen weil mein Sohn krank war und wir es (Gott sei dank) ausfallen lassen konnten. Wir hätten ihn um 23h wieder abholen müssen.

Von mir aus muß dieser Schwachsinn gar nicht mehr stattfinden.

LG

Kerstin

Beitrag von blueskygirl3 01.03.11 - 21:09 Uhr

Hallo, meine Tochter macht auch mit, das erste Mal...:)

Sagt mal ist es richtig, das bei den 8 Euro die die Kids zahlen mussten auch eine Eintrittskarte für ein Elternteil mit drin ist???

Beitrag von jessy02 01.03.11 - 23:55 Uhr

Hallo!

Nee, leider nicht....schön wär's..!

In den 8 Euro sind (für die Kids) enthalten: Die CD, das Liederheft, das T-Shirt und die Eintrittskarte.

Wenn du dein Kind als Zuschauer zum Konzert begleiten möchtest, kostet das fürn Erwachsenen 8,90 Euro und für Kinder bis 17 J. 4,90 Euro.

Ist eigentlich, wenn man als Eltern zu zweit und evtl. mit Geschwisterkindern hin will, ein stolzer Preis und vielleicht für manche Familie nicht machbar. Vielleicht hätte man sich auch mal über finanziell schlechter gestellte Familien und einen dann ermäßigten Eintritt Gedanken machen können....

LG jessy