Keine Mens: Schilddrüsenunterfunktion oder abgesetze Pille Schuld ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susi1708 27.02.11 - 21:43 Uhr

Seitdem ich die Pille nicht mehr nehme (seit November) hatte ich noch nie von alleine meine Mens. Nur durch Utrogest vom FA wurde sie ausgelöst, meist nach ca 60Tagen...
Vor 2Wochen wurde nun eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt und ich bekomme L-thyrox 50...

Was ist denn wahrscheinlicher?
Dass die Mens wegen der Unterfunktion nicht kommt?Oder durch das Absetzen der Pille?

Danke für eure Antworten..

Beitrag von mariamey 27.02.11 - 22:12 Uhr

Wie sehen die SD Werte bei dir aus???

Beitrag von susi1708 27.02.11 - 22:15 Uhr

Das weiß ich leider nicht, hat der Arzt nicht gesagt, aber ich glaube es war nicht so dramatisch....muss ich nochmal nachfragen

Beitrag von mariamey 27.02.11 - 22:20 Uhr

Die SD würde nur bei starker Unterfunktion sich auf den Eisprung/Zyklus auswirken. Ich würde mal deinen Prolaktinwert mal messen lassen, da dieser (falls auch leicht erhöht) sich negativ auf den Zyklus auswirken kann. Und der Prolaktinwert hängt häufig auch mit dem SD Wert (TSH) zusammen.

Beitrag von susi1708 27.02.11 - 22:28 Uhr

Wo kann ich das machen? macht das der Frauenarzt?

Beitrag von mariamey 27.02.11 - 22:46 Uhr

Ja , Prolaktin bei der Frauenärztin zwischen dem 2.-5. Zyklustag. Lass da auch direkt dein Östrogen/Testosteron und vorallem FSH und LH Werte mitbestimmen.
Und nach Eisprung kannst du dein Progesteronwert bestimmen lassen (so zwischen ES+ 5-10)