Ab wann sollte man für KiWu abnehmen????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susi1708 27.02.11 - 21:59 Uhr

Ich bin 1,68m groß und wiege 72Kilo...ich weiß, dass ist kein Idealgewicht.
Kann es schon sein, dass die "paar" Kilo zuviel meinem KiWu im Wege stehen können und den Zyklus beeinflussen?
Würde ja eh gerne abnehmen, aber naja, die Disziplin fehlt ein bisschen ;O)....wie das halt so ist....

Beitrag von annikats 27.02.11 - 22:01 Uhr

nein, ich glaub du musst wirklich nicht abnehmen. Also ich bin 1,70m groß und wiege so 76kg und die Frauenärztin fand das total unproblematisch, als ich sie darauf angesprochen hab. Bin aber auch sehr sportlich und gesund und fühle mich eigentlich wohl so. Wie ist das denn bei dir?

Beitrag von susi1708 27.02.11 - 22:06 Uhr

Ich gehe 3x in der Woche zum Sport und versuche viel Obst und Gemüse zu essen...aber an Süssigkeiten komme ich halt schwer vorbei ;O)
Im großen und Ganzen fühle ich mich wohl, an manchen Tagen stört mich mein kleiner Bauch..aber wer hat das nicht....
ich möchte auch nicht "alles" aufgeben zum abnehmen..entweder es klappt durch mehr Sport und ein bisschen weniger Süsskram..aber ich will einfach nicht auf alles verzichten müssen, dass macht mich auch nicht glücklich..

Danke für eine Antwort

Beitrag von mariamey 27.02.11 - 22:09 Uhr

Bin 1,66 und wiege 70-71. Meine Gyn ist auch der Meinung, dass dies noch OK ist , jedoch dürfte ich auf keinen Fall zunehmen. Daher versuche ich nun einige Kilos bis zum Sommer abzunehmen, um optimale Voraussetzungen zu schaffen.

Beitrag von annikats 27.02.11 - 22:21 Uhr

also ich denke, dass bei so ein paar Killos zu viel eher der Allgemeinzustand ne Rolle spielt - wenn du dich gesund ernährst und Sport machst, is das glaub ich völlig in Ordnung. Du hast ja laut BMI auch kein behandlungsbedürftiges Übergewicht - es ist also nicht wirklich gesundheitsschädlich. Das is jetzt meine Meinung bezogen auf Kinderwunsch und meine FÄ findet ein paar KG zu viel auch nicht schlimm. Also mach dir keinen Stress, denke ich.

Beitrag von mariamey 27.02.11 - 22:45 Uhr

Ich mache auch regelmäßig Sport (2 Mal Fitnessstudio die Woche) und fahre mit dem Rad zur Arbeit, zum Einkaufen oder auch mal so in der Freizeit.

Mein riesen Problem ist Schokolade: davon könnte ich ne ganze Tafel am Abend verputzen. Und naja...das Abendessen nach einem stressigen Arbeitstag. Da kommt zwar keine Fertigprodukt vor, aber esse unheimlich gern Kohlenhydrate wie Kartoffeln, Reis und Nudeln.....

Mein Gewicht ist schon seit langem stabil aber habe schon Angst, dass ich bei einer Schwangerschaft dann doch in die Breite gehe. Dann lieber vorher Paar Kilos abnehmen.