Hat schon jemand Botox spritzen lassen???

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von katzemichaela 28.02.11 - 07:09 Uhr

Bin echt am überlegen hab an der Stirn ausgeprägte Mimikfalten würde es gern mal versuchen, wie war es bei Euch und mit wieviel Geld muß man rechnen?danke

Beitrag von lucysengel73 28.02.11 - 07:57 Uhr

Hallo #winke,

ja, ich habe das selbe Problem - meine Zornesfalte ist super ausgeprägt und da stört mich total und ich sehe immer "böse" aus. daher habe ich mir schon 2x Botox spritze lassen.
das mit den Kosten ist so eine Sache, das kann wirklich unterschiedlich ausfallen - je nach dem wo du es dir Spritzen lässt. also ich bin da so, das ich bei solchen Dingen NICHT an der falsche Stelle spare, wenn dann gehe ich zu einem Speziallisten und nicht zu einem "Zahnarzt" der nebenbei Botox spritzt, dazu ist es mir zu riskant.
Ich war in Düsseldorf bei einer sehr bekannten Fachklinik.
ich habe für die Stirn und die Zornesfalte 250-300€ bezahlt.
mit dem Ergebniss bin ich super zufrieden - leider hält Botox ja immer nur eine bestimmte Zeit....das ist natürlich ein Nachteil. :-(
lg
lucysengel73

Beitrag von germany 28.02.11 - 20:48 Uhr

Hallo,

also wenn, dann solltest du nur einen ausgebildeten Mediziner da ran lassen. Botox ist ein Nervengift und wenn das auch nur minimal daneben gespritzt wird und in die Blutbahn gelangt, bist du innerhalb weniger Minuten tod.

Ich weiß nicht ob ich die Gefahr eingehen würde zu sterben, nur weil mich ein paar Falten stören.

Ganz ehrlich, überleg es dir nochmal. Mein Gott, älter werden wir alle und Falten sind jetzt auch nicht sooo dramatisch. Alle ist besser als "like barbie" die Stirn überhaupt nicht mehr runzeln zu können.


Ich weiß, dass wolltest du sicher nicht hören, muss aber auch mal gesagt werden.




lG germany

Beitrag von engel1111 23.08.11 - 10:35 Uhr

Also ich bin der Meinung, jeder sollte für sich entscheiden ob er es machen möchte oder nicht! Ganz nüchtern betrachtet ist es ein Medikament. Wen ich den richtigen Arzt mit Erfahrung gefunden habe, dann ist das kein Problem. Ist doch eigentlich wie mit Alkohol: wenn ich ein Glas Wein trinke, geht es mir gut. Bei 5 Flaschen nicht mehr. Daher habe ich auch einen Hautarzt gesucht, der etwas von Dosierungen versteht. Ich habe mich einfach mal beraten lassen. Die Praxis liegt zwischen Frankfurt und Wiesbaden in Kronberg. Der Arzt heißt Dr. Gündogan. Auch auf seiner Website ist schon klar, dass er auf die natürliche Ausstrahlung setzt und Botox als Unterstützung und Vorbeugung sieht. Ich bin mit meinem Ergebnis begeistert.
Ich sage nur „Immer locker bleiben und ausprobieren“.
Hier der Link zu dieser Spezialpraxis:
http://www.hautarztpraxis-kronberg.de/hautarzt_kronberg_kelkheim_faltenbehandlung_faltenunterspritzung.html

Beitrag von zahnfee01 28.02.11 - 21:10 Uhr

Hallo Katzemichaela,

ich lasse mir schon seit einiger Zeit regelmäßig Botox spritzen und habe zu dem Thema inzwischen einiges zusammengestellt:

http://mein-erfahrungsbericht.de/html/faltenbehandlung.html

Da findest Du nicht nur allgemeine Infos zur Faltenbehandlung mit Botox, zu den Risiken und zu den Kosten sondern auch meinen ausführlichen persönlichen Erfahrungsbericht über meine Erfahrungen mit der Botox-Unterspritzung:

Es würde mich freuen, wenn Dir das etwas bei Deinen Überlegungen und Entscheidungen helfen kann.

Liebe Grüße
Zahnfee