steuererklärung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von glam77 28.02.11 - 09:22 Uhr

hallo ihr lieben,

wann gebt ihr eure steuererklärungen immer ab?

und was versucht ihr abzusetzen?
habe gelesen, dass man sogar bewerbungskosten (porto, mapppen ect) versuchen kann mitbzusetzen...


freue mich über viele tips
;-)

Beitrag von zwillinge2005 28.02.11 - 09:31 Uhr

Hallo,

wieso versuchen? Bewerbungskosten sind Werbungskosten! Und wenn man damit über dem Pauschalbetrag ist lohnt sich das selbstverständlich.

LG, Andrea

Beitrag von wemauchimmer 28.02.11 - 09:35 Uhr

Na, wenn ich eine Erstattung erwarte, gebe ich sie so früh wie möglich ab, jedoch habe ich vor Mitte März i.d.R. nicht die Bescheinigungen (AG, Riester) zusammen. Und wenn ich eine Nachzahlung erwarte, gebe ichs am 31.5. ab.

Irgendwelche Bewerbungsmappen setze ich jedenfalls nicht ab, ich habe noch niemals auch nur annähernd die Werbungskostenpauschale von 920€ zusammenbekommen. Na was man halt absetzen kann, sind von Handwerkerrechnungen die Löhne oder z.B. die KfZ-Haftpflichtversicherung (letztere geht dann aber wieder in der Vorsorgepauschale unter).

Ich glaube nicht, daß Du als Normalbürger wirklich so sensationelle Tricks anwenden kannst. Aber manche glauben halt fest an den Mythos von den Steuerpartricks, gibt ja jede Menge Bücher, nur wenn ich da reinschaue steht meist doch nur das drin, was ich eh schon weiß. Aber es gibt ja Leute, denen macht es Spaß sich damit zu beschäftigen, und wenn sie dann am Ende tatsächlich irgendwo 6€ Steuern sparen können, freuen sie sich.

Ich freue mich dagegen, wenn ich die Steuererklärung in einer Stunde erledigt habe und mich dann wieder meiner Familie widmen kann...

LG

Beitrag von mamavonyannick 28.02.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

habe gerade heute meine Steuererklärung fertig gemacht und werde sie dann auch zeitnah verschicken. Wir haben nicht allzuviel aus dem letzten Jahr abzusetzen. Ich gebe zwar immer die Fahrten zur Arbeit, versicherungen, Telefonkosten usw. an, aber eigentl könnt ich mir das sparen, da wir idR unter dem Pauschbetrag liegen. Kinderbetreuungskosten fallen bei uns an, außerdem reiche ich pauschal Ktoführungsgebühren und die Kosten für die Steuersoftware ein.

vg, m.

Beitrag von miau2 28.02.11 - 10:12 Uhr

Hi,
wir setzen ab oder haben es schon getan

- berufliche Weiterbildung (ich weiß jetzt gerade nicht ob unter Sonderausgaben oder WErbungskosten, findest du bei google sicher schnell) - in unserem Fall: Fernstudium meines Mannes, oder auch mal eine fachliche Weiterbildung von mir
- Kosten für meine Bewerbungen (natürlich kommen die rein, bringt aber nur etwas, wenn man mit den Werbungskosten insgesamt über den Pauschbetrag kommt)
- das gleiche gilt für die strecke zur Arbeit
- Betreuungskosten für unseren über 3jährigen
- hier habe ich vor ein paar Tagen gelernt, dass die Betreuungskosten für unseren unter 3jährigen auch rein können, wenn ich zumindest einen Minijob habe #huepf (ansonsten bin ich halt leider noch arbeitssuchend, daher die Kosten für Bewerbungen...), wenn ich einen normalen TZ-Job habe können sie natürlich erst recht rein
- wir hatten auch schon Kosten für eine Putzfrau (sie als Selbständige mit angemeldetem Gewerbe, hat auf Rechnung gearbeitet, wurde bargeldlos bezahlt)
- Handwerkerrechnungen (Arbeitsleistung, klappt auch nur bei bargeldloser Zahlung)
- Hausmeisterkosten (auch bei Mietwohnungen, auch nur die Arbeitsleistung, auch nur bei bargeldloser Zahlung)
- wir haben auch schon Umzugskosten erfolgreich abgesetzt (auch mal mit einem "grenzwertigen", was die Zeitersparnis für den Weg zur Arbeit anging), damals haben wir auch noch anteilig die Kosten für einen neuen Herd absetzen können (Küche der alten Wohnung gehörte zur Wohnung, Küche der neuen mussten wir kaufen) - keine Ahnung, ob das heute noch geht
- ab 2010 oder 2011 sind die Beträge, die mein mann für seine private KV absetzen kann höher
- Spenden, meine Mitgliedschaft im ASB, Jugendherbergsmitgliedschaft...

das ist so das, was mir spontan einfällt. Da mein mann die letzten Steuererklärungen gemacht hat bin ich aber etwas aus dem Thema raus.

Viele Grüße
Miau2