Männlicher Hormonüberschuss und nun Dexa?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mfa1205 28.02.11 - 09:26 Uhr

:-(Hallo an alle,
nach meinem gestrigen Beitrag bin ich noch verwirrter. Es wurden zu viele männliche hormone festgestellt daher sollte ich mich an einen Internisten wenden. der machte einige bluttests mit mir und spritzte mir ein körpereigenes hormon. so nun soll ein langzeittest erfolgen. ich nehme jetzt für 14 Tage dexamethason 0,5mg und dann muss ich nochmal zum blutabnehmen. meine regel ist seit sept 2010 nicht mehr aufgetaucht. und solangsam mache ich mir sorgen. ich habe im juni 2010 die pille abgesetzt, wodrauf die frauenärztin das ausbleiben meiner periode zurück führt. Ich und meine freund versuchen mittlererweile seit 1 Jahr ein Kind zu zeugen. nun habe ich viele beiträge hier und so im inernet darüber gelesen, wo ich der meinung bin das meine chancen ein kind zu kriegen( und das nicht erst in 10 Jahren )relativ schlecht stehen. Kann mir jemand weiter helfen? Ich habe nicht wie andere zu starken haarwuchs oder sehr fettige haut oder unrein. wenn ich meine regel nicht kriege, habe ich doch auch kein eisprung? Bitte helft mir- ( mönchspfeffer nehme ich mittlererweile seit mehr als 2 Wochen.) Was kann ich tun um schnellst möglich schwanger zu werden?
Lg:-(

Beitrag von mabri68 28.02.11 - 10:23 Uhr

Hallo mfa #winke

dexamethason 0,5mg wird auch verwendet um die Mens einzuleiten.....

hab Geduld...ich hatte früher auch zu viele männliche Hormone
und bin trotzdem schwanger geworden #pro

Ich hatte damals auch meine Mens nicht bekommen und mußte damals eine Pille nehmen,ich dachte auch toll,möchten ein Kind aber soll verhüten #kratz

habe sie ca.2-3 Monate genommen und danach wurde ich schwanger.

Mach Dich nicht verrückt

Viel Glück #winke

Beitrag von mfa1205 28.02.11 - 10:33 Uhr

Danke für deine Nachricht. Ja verrückt machen tue ich mich aber trotzdem noch. Immer dieses warten.
Hast du denn noch etwas anderes zur Unterstützung getan?
das mittel soll ja die überproduktion der männ. hormone senken. trotzdem habe ich angst das ich dadurch keine kinder kriegen kann. und mein freund und ich wünschen uns es so sehr.
Welches mittel hast du denn damals bekommen?
Und das hast du 2-3 monate eingenommen und warst dann schwanger?
Lg

Beitrag von mabri68 01.03.11 - 08:49 Uhr

...ich mußte die Pille Diane nehmen,die heutzutage sehr umstritten ist und ich nicht weiß,ob es die überhaupt noch gibt
aber es müßte doch bestimmt auch ne andere geben,die die männlichen Hormone eindimmt oder so ähnlich...das müßte doch Dein Arzt wissen?

Ich weiß selber,mit Geduld ist es schwer...viel Glück #klee