Einführung Beikost - Frage zum Abend- bzw. Nachmittagsbrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von sam239 28.02.11 - 10:02 Uhr

Hallo,

ich stille meinen 6 Monate alten Sohn noch und habe jetzt erfolgreich den Gemüse-Brei eingeführt.

Nun hab ich hier noch dutzende Probe-Breie, aber Griesbrei Vanille und Abendbrei Banane ist wohl noch nicht das richtige.

Wie mach ich den Abendbrei? Mit Reisflocken oder Haferflocken und Milch? Wenn ja welche? Soll ich dafür MuMi abpumpen? Oder mit Wasser? Zusätzlich kommt ja noch Obstmus rein.

Und den Nachmittagsbrei? Der wird nur mit Obst und Getreide/Wasser gemacht.

Habt ihr mir einen Tipp, welche Getreideflocken (Marke) ich kaufen soll?

Danke und LG SAM

Beitrag von anico 28.02.11 - 10:20 Uhr

bio-reisflocken von hipp soll besonders gut zum einsteigen sein: ist testsieger :-)
ansonsten stehe ich bald vor dem gleichen problem wie du..^^
viel spaß #winke

Beitrag von melschmie 28.02.11 - 10:29 Uhr

Also ihr könnt für den Abend Reisflocken (sind stuhlfestigend), Hirseflocken (stuhlauflockernd) oder am Besten Gries (Alnatura ist gut) nehmen und das rührt ihr mit Mumi oder Pre Nahrung an . Bissl Öl dran- fertig. Für den Geschmack macht ihr Saft oder Obstmus dran.
Und am Nachmittag und Vormittag genau das gleiche, nur das ihr an Stelle der Milch nur Wasser nehmt. Soll ja schließlich nur eine Zwischenmahlzeit sein. Ich nehme Pomps Kindergries und mache Obstmus von Bebivita dran. Schmeckt dem Zwerg super.
Ansonsten müsst ihr einfach schauen was die kleinen mögen und vertragen

lg Melle mit Marvin

Beitrag von berry26 28.02.11 - 10:32 Uhr

Hi,

als Stillmami brauchst du keinen Milchbrei geben, solange du nebenbei noch nach Bedarf stillst. Du kannst also abends entweder GOB oder milchfreien Getreidebrei anbieten oder einfach später direkt mit Brot einsteigen.
Wenn du auf Milchbrei nicht verzichten willst, kannst du entweder PRE kaufen oder abpumpen und mit Mumi anrühren. Bei Mumi musst du aber schnell füttern, da die Enzyme der Mumi, den Getreidebrei zersetzen und dieser wird flüssig und ekelig.

Die Getreidebreie machst du einfach mit milchfreien Getreideflocken (z.B. von Alnatura, Milupa oder Hipp). Welche Sorte oder Marke du nimmst ist ganz deinem Geschmack vorbehalten. Ich würde mit Hirse oder Reis starten.

Wie man die Breie anrührt steht immer hinten auf der Packung!

LG

Judith
P.S. die Proben würde ich entweder erst später geben oder selbst essen! Finde diesen fertigen Breie nicht unbedingt so toll.