Seit Tagen tut mir alles weh und ich bin dauermüde

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haruka80 28.02.11 - 10:08 Uhr

Hallo,

ich bin in der 14. SSW, 2. Schwangerschaft. Letzten Mittwoch war ich noch bei der NFM, alles bestens. Seit Samstag gehts mir echt bescheiden... ich hab schon immer mit nem niedrigen Blutdruck zu kämpfen gehabt, 90/50 ist er im Moment und mir ist so schwindelig...außerdem war mir am WE total übel, den VOrmittag gekotzt, allerdings hatte mein Sohn auch 2 Tage Magen-Darm, das werd ich abbekommen haben. Daraus resultierend hab ich nicht nur immer noch (seit fast 3 Wochen) diesen fiesen Husten weshalb mir beim Husten teilweise der Unterleib weh tut, sondern auch mal Oberbauchschmerzen (Magen?!?) und Unterleibsschmerzen (Darm). Müde bin ich auch dauerhaft, schwindelig, ein Ohr ist am WE auch zugefallen...

Ich konnte mich das WE über sehr erholen, so sehr es ging eben mit Kleinkind. Mein Mann hat ihn viel genommen und war unterwegs. Allerdings ist heute wieder Alltag, ins Auto heben, in die KiTa fahren, rausheben, Kind weint, will zur KiTa getragen werden die 10m, nicht laufen (er geht erst seit 4 Wochen in die KiTa und hat grad ne: ich will nicht-Phase). Die Nächte sind auch gemischt, mal krieg ich am Stück 8 Std Schlaf, mal streichel ich nachts 3 Std seinen Kopf.

Es ist eigentlich kein Wunder, dass ich mich so fühle...
Ich frage mich nur: kann die Müdigkeit auch von ner zu niedrig eingestellten Schilddrüse kommen? Kann der FA da Blut abnehmen? Bin mit L-Thyr.50 eingestellt, mein HA nimmt leider nur morgens zw 8:30 und 9h Blut ab, zu der ZEit kann ich nie...
Oder kann es am Eisenwert liegen? Der war in der letzten SS so niedrig, dass mir Depotspritzen angedroht wurden wenn nicht was passiert.

Hab morgen früh nen regulären FA-Termin und lasse natürlich dann alles untersuchen, aber vielleicht hat ja jemand hier ähnliches erlebt? Ich weiß aus der 1. SS leider nicht mehr, wie sich Eisenmangel und sowas anfühlen, ich war da auch einfach nicht so eingespannt, hatte n BV und hatte viel Ruhe.

L.G.

Haruka 13+4

Beitrag von juice87 28.02.11 - 10:37 Uhr

Also an deiner stelle wäre ich mal zum arzt gefahren und hätte garnicht mehr gewartet.das hört sich nicht gerade gut an.ich denke auch das du ne grippe mit anschleppst.lg franzi mit finja (fast3) und krümmel 17 ssw

Beitrag von haruka80 28.02.11 - 10:42 Uhr

Na ja, ich war ja letzten Mittwoch im KRankenhaus, da war alles bestens, mir ging es bis auf die Erkältung gut und diese ist nun fast durch (n bisschen Husten) Das jetzt Magen-Darm dazukommen mußte ist sicherlich einfach doof und das letzte Woche weder Eisen-noch Schilddrüse getestet wurden