Frage zum Pari Boy

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kleines-sternchen 28.02.11 - 10:36 Uhr

Huhu Mädels.

War heute beim Kinderarzt. Sie hat mir einen Pari Boy empfohlen, weil mein Kleiner sehr erkältet ist.
Verschreiben kann sie mir leider keinen da sie das nur bei Athma darf :-(

Möchte jetzt gern selbst einen kaufen! Bei goole hab ich zwar was gefunden, aber da gibts ja total verschiedene. Würde den dann gern für beider Kinder nutzen wollen ( 5 Monate und 6 Jahre).
Was nimmt man denn da für einen? Oder welchen habt ihr?
Was habt ihr dafür bezahlt? Die Mobilen sind ja einiges billiger; kann man auch so einen nehmen?

Danke schonmal für Eure Antworten!

lg kleines sternchen

Beitrag von sunflower.1976 28.02.11 - 10:47 Uhr

Hallo!

Wir haben dieses Gerät:
http://www.pari.de/produkte/untere_atemwege/produkt/detail/info/pari_turboboy_s.html
Das klappt prima. Mein kleiner Sohn hat es nie akzepziert, das direkt auf dem gesicht zu haben, so dass wir es ihm immer nur davor halten. Zusätzlich haben wir noch von meinen Eltern leihweise ein ganz altes Zusatzgerät mit dem man warmes Salzwasser/Sole einatmen kann. Von der Funnktion her entspricht das diesem Gerät: http://www.pari.de/produkte/obere_atemwege/produkt/detail/info/pari_sole_n_komplett.html

LG Silvia

Beitrag von katile 28.02.11 - 10:50 Uhr

hallo,

also dass man den pari nur bei asthma verschrieben bekommt,stimmt schonmal nicht.gut,bei einer einfachen erkältung vielleicht auch nicht,obwohl das eig.das allerbeste wäre..versteh einer die ärzte#kratz
zu deiner frage,wir haben den pari boy compact,da ist ein mundstück für kinder dabei,für babys kann man die maske mit winkel bestimmt dazu kaufen.was meinst du mit mobil?mit akku?
lg kati

Beitrag von daisy80 28.02.11 - 11:42 Uhr

Das kommt komlpett auf die jeweilige Krankenkasse an.

Beitrag von engelshexle 28.02.11 - 11:22 Uhr

Hallo Sternchen,

wir haben nen Pari Boy verschrieben bekommen, weil Nico Probleme mit den Bronchien hat...Du siehst also, die Ärzte dürfen den auch so verschreiben...Frag doch nochmal nach...

Guck mal direkt bei Pari, da gibt es alle Geräte mit Beschreibung...Es gibt welche für Babys/Kleinkinder, die dann für deinen Großen schon nicht mehr geeignet sind..
Ansonsten kann ich dir nur sagen, daß wir bei Erkältungen/ Husten/ Schnupfen nur noch mit Kochsalzlösung inhalieren....Das hilft echt am Besten...

Oder frag mal in Apotheken nach, die verleihen die Geräte auch und du musst nur die Austauschsachen (Schlauch und Mundstück....) bezahlen...

Liebe Grüße und gute Besserung...

Beitrag von miau2 28.02.11 - 11:35 Uhr

Hi,
wegen einer einmaligen Erkältung darf die Ärztin dir den nicht verschreiben, und mal ehrlich, das ist auch gut so.

Wir haben den bei der dritten Bronchitis innerhalb von 2 Monaten (7.-9. Lebensmonat) bekommen. Bis heute hatte unser kleiner 17 Bronchitiden, er ist jetzt knapp 27 Monate alt.

Wir haben den Pari Boy Junior, und mit Schnabel nutzt den auch unser Großer zum Inhalieren (bald 5) und ich auch (bald 36 ;-)).

Bezahlt haben wir halt gar nichts, ohne Rezept hätte der um die 200 gekostet (in der Apotheke, online evtl. günstiger).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von kleines-sternchen 28.02.11 - 11:50 Uhr

Danke für Eure Antworten!

Hab jetzt den Pari Boy Turbo bestellt und dazu die Babymaske.
Alles für 165 Euro.

Da wir ihn alle nutzen können, denk ich mal ist er sein Geld wert :-D
Meine Große und ich sind nämlich auch ganz schön doll erkältet.
Aber beim Kleinen ist es schon heftig, der quält sich richtig mit seinem Schnupfen und Husten.
Hoffentlich kommt der Pari Boy schnell.

lg kleines sternchen

Beitrag von marlene95128 28.02.11 - 13:49 Uhr

Hallo,

Matilda hat seit November durchgehend Bronchitis. Wir hatten einige Zeit lang einen Pariboy vom Kinderarzt geliehen bekommen. Da es aber wohl eine längere Angelegenheit ist haben wir jetzt unseren eigenen verschrieben bekommen. Und zwar einen Pari JuniorBoy. Da sind die Tröpfchen der vernebelung wohl am feinsten und daher am allerbesten für Babys und kleine Kinder. Die Frau in der Apotheke hat gesagt, dass die Kompressoren bei Pari gleich sind nur die Aufsätze sind unterschiedlich. Und die kann man einzeln dazu kaufen. Also wenn Matilda älter ist, kann man das ergänzen. Falls sie es dann noch braucht. Aber das ist ja bei Husten sowieso gut mit dem inhalieren. Unser Gerät hätte 214€ gekostet. das hat die Krankenkasse übernommen. Aber nur wenn der Kinderarzt eine ärztliche Begründung schreibt, warum das Kind gerade dieses Gerät braucht.
Es stimmt also nicht, dass das nur bei Asthma verschrieben wird. Es muss allerdings etwas langwieriges sein und nicht nur eine Erkältung!

LG Marlene