Lactose?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kleeneflocke 28.02.11 - 10:49 Uhr

Hallo.
Ich wollte mal wissen wer auch wie ich unter Lactose untervertraglichkeit leidet?

Ich habe es seit 2jahren,anfangs dachte ich,ich habe eine Leichte. Aber inwzischen hat sich das schon gesteigert denke ich.

Ich nehme tabletten dagegen,wenn wir irgendwo eingeladen sind oder essen gehen wollen.

Aber irgendwie komm ich mit diesen tabletten nicht ganz klar. Je nach menge nehme ich 1-2 tabletten aber wenn es dann nachher doch zuviel war,dann habe trotzdem wieder bauchweh und Blähungen.

Im Internet kann man versch. Produkte bestellen,wer hat damit schon erfahrungen gesammelt?
Im Lebensmittel gibt es ja noch nicht alles zu kaufen,aber ich finde die Produkt ausfall geht schon immer weiter hoch.

Ich bin gespannt wieviele von euch hier auch darunter leiden und wie sie das im Alltag Handhaben.

LG

Beitrag von dani2608 28.02.11 - 11:11 Uhr

hallo,

bei mir wurde lactose-intolleranz im letzten november/dezember festgestellt. seitdem richte ich mich zu hause komplett danach. die einzigen speziellen produkte die ich kaufe von minus l sind eigentlich nur die milch- und milchprodukte, die gibts nur leider nicht überall. bis ich alles zusammen habe muß ich unter umständen in drei läden #klatsch.... bei allem anderen schau ich halt auf die zutatenliste. das einkaufen dauert zwar dadurch etwas länger, aber mein bauch dankt es mir;-)...
wenn wir auswärts essen habe ich auch meine "zauberpille". ich habe die von biolabor hoch dosiert (gibts bei rossm*nn). da steht ne einheit von 10.000 drauf. somit kann die pille bis zu 100g lactose pro mahlzeit abfangen. ich nehm davon nur eine. das reicht bei mir. die sind zwar nicht ganz billig, aber du nimmst sie ja nicht täglich...
ansonsten kannst du auch mal im internet nach lebensmittellisten für lactoseintoleranz suchen. da gibts ne menge zur auswahl.

lg
dani

Beitrag von schwilis1 28.02.11 - 15:31 Uhr

ich vertrag das zeug auch nicht.
kauf aber keine laktosefreie produkte. sind mir zu teuer und ich nehme auch keine pillen... wenn ich essen geh such ich mir was aus wo keine sahne milch oder Käse drinnen ist.
damit fahr ich ganz gut.
(naja... ich lass generell milchporodukte weg, da zwerg es nicht verträgt und ich ihn mit seinen 16 monaten gerade Dauerstille, nur gott weiß warum) :(