ich komm von einem ins andre *jammerposting*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von trixie04 28.02.11 - 10:54 Uhr

Hallo alle zusammen....

ich kann niemanden sagen wie gern ich schwanger bin, aber solangsam hab ich echt genug!!!
seit der 7.ssw bis zur 18ssw hab ich an hyperemesis gelitten, einer extremen form von erbrechen in der ss, war deshalb im kh und bekam danach medikamente, ab der 20ssw ging weiter mit wehen und muttermund verkürzt, seit ca. 4 wochen hab ich ne erkältung, hab sie einfach nicht mehr losgebracht, das wurde dann so schlimm, dass ich auch noch ne nasennebenhöhlenvereiterung bekommen habe, die den eiter unters auge gedrückt hat, hab dann super starkes antibiotika und cortisonspritzen bekommen, so und seit gestern hab ich jetzt auch noch nen magen-darm-infekt....
ich bin so angeschlagen, dass ich das gefühl habe, ich werd bis der kleine da ist nimmer gesund! ich kann einfach nimmer, meine blutwerte sind total im arsch, hab über 4 wochen eisensaft genommen und mein hb-wert hat sich nicht verbessert, ich bin wirklich fertig und weiß net, wie das noch weitergehen soll und was ich noch für krankheiten anschleppe....

danke fürs ausheulen, wünsch euch einen schönen tag.

LG Trixie #winke

Beitrag von novi-w-1987 28.02.11 - 11:02 Uhr

Hey Trixie,

bei all deinen Beschwerden, erst mal die Frage: gehts deinem Bauchzwerg gut?

Nicht, dass es nicht wichtig ist, dass es dir gut geht, aber wenns dem Kleinen schon mal gut geht, dann ist das doch schon mal mehr als befriedigend.

Dass du so leiden musst, ist echt sch...., denn eigentlich solltest du deine Schwangerschaft genießen können, aber manchmal funktioniert das leider nicht so wie man sich das wünscht.

Ich drücke dir auf jeden Fall beide Daumen, dass es dir die nächste Zeit besser geht und du wieder ganz schnell ganz gesund wirst!

Hoffe, bei dir scheint die #sonne!

LG Jenny

Beitrag von silvia36 28.02.11 - 11:58 Uhr

du bist nicht alleine. mir gehts auch bescheiden. ich hatte mich ganz bewusst für die schwangerschaft entschieden. hatte nie frauenleiden oder irgendwelche wehwehchen und jetzt: bin seit fast 2 monaten krank geschrieben, liege nur herum, komme nicht auf die füße, blut im urin haben sie festgestellt, und immer nur übelkeit, ekel, mal erbrechen, mal magenschmerzen, schlaflose nächte. ich bin psychisch total am ende, dabei bin ich sonst echt fröhlich und voller tatendrang. alle sagen: durchhalten oder los lassen...sie müssen los lassen....ich finde, wenn man nicht drinsteckt, dann redet man sich echt leicht
#schwitz