Brandschaden, Versicherung zahlt, ABER

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von schatzeline1985 28.02.11 - 11:03 Uhr

Hallo!

Bei uns hats inner Küche gebrannt; Küchenschrank, Abzugshaube und die Arbeitsplatte müssten erneuert werden.

Jetzt haben wir eine Zusage der Kostenübernahme (lt. Kostenvoranschlag) der Versicherung bekommen, allerdings sollen wir erst alles anschaffen und dann die Rechnungen zuschicken.

Jetzt möchte ich der Versicherung mitteilen, dass wir auf den Schaden "sitzen bleiben möchten" und statt dessen lieber das Geld (ohne die 19 % MwSt) erhalten möchten.
Davon wollen wir statt ursprünglich nen neuen Küchenschrank (der nen Wert von 400 € hat), den alten neu funieren lassen. Arbeitsplatte und Abzugshaube kämen dann aber neu.

Weiß jmd, ob es geht und wie ich das genau der Versicherung rüberbringen kann, ohne ins Detail zu gehen?

LG; schatzeline

Beitrag von glasregen 28.02.11 - 11:05 Uhr

Ich würde einfach sagen, dass du kein Geld hast um es vorher auszulegen.

Beitrag von vwpassat 28.02.11 - 11:40 Uhr

#pro

Beitrag von schatzeline1985 28.02.11 - 22:08 Uhr

Danke für eure Antworten!

Ja, ich könnte da anrufen und bitten, dass sie mir das Geld (über 850 €) auszahlen sollen. Aber wir möchten das nicht, da wir den Schrank wieder aufarbeiten wollen und keinen Neuen dafür. Der Neue würde von der Höhe und Tiefe abweichen, da die Küche über 4 Jahre alt ist und so ein Schrank nicht mehr hergestellt wird. Die Differenz des Preises hätten wir wo anders für nutzen können ;-)