Migräne - und Allergie gegen Paracethamol

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annibremen 28.02.11 - 12:31 Uhr

Huhu,

Freitag hatte ich Migräne und jetzt heute schon wieder ... sonst hab ich das nur 2 x im Jahr ungefähr und jetzt schon das zweite Mal innerhalb von einer Woche!

Das Flimmern vor Augen ist ja schon scheiße (sorry) genug, wenn man am Bildschirm arbeiten muss, aber die Kopfschmerzen danach sind auch kaum auszuhalten.

Ich fahr jetzt gleich nach Hause und leg mich hin, nützt ja nix. Hab auch vorsichtshalber bei der FÄ angerufen, soll morgen früh zum Blutdruckmessen und Blutabnehmen kommen.

Wisst ihr irgendwas, was man außer Paracethamol nehmen kann? :-(

LG Anni
9. SSW

Beitrag von omnes 28.02.11 - 12:39 Uhr

hallo annibremen,

das problem mit kopfschmerzen (migräne) kenn ich, aber soviel ich weiß, kannst du außer paracetamol nichts nehmen.

hab aber selbst das während der ganzen schwangerschaft weggelassen, da ich nicht wußte, was es evtl. für spätfolgen haben könnte.

lg und gute besserung omnes

Beitrag von shiningstar 28.02.11 - 13:00 Uhr

Versuche es mal mit Minzöl aus der Apotheke. Das schmiert man auf Stirn und Schläfen -meinem Mann hilft es immer ein wenig (er hat ständig Kopfschmerzen)...

Beitrag von lilly-marlene 28.02.11 - 13:03 Uhr

Hey :)


Ich hab auch ne Paracetamol-Allergie.
Mir wurde damals in der ersten ss gesagt es kann auchmal eine aspirin sein....hab in der ganzen ss dann nur einmal eine genommen.

das ist schon doof....das eizigste was man nehmen kann und dann sind wir allergisch drauf :(

gute besserung :)

Beitrag von svealeonie 28.02.11 - 14:24 Uhr

Hallo,

ich hatte letzte Woche Mittwoch und Donnerstag ganz starke Migräne, mit Augenflimmern, hämmernden Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Am Mittwoch habe ich es auch mit Paracetamol probiert, hat aber wie befürchtet keine Besserung gebracht. Am Donnerstag bin ich dann zum FÄ gegangen, da ich in der letzten Schwangerschaft eine Gestose mit sehr hohem Blutdruck und dadurch höllischen Kopfschmerzen hatte.

Ich hatte einfach auf eine andere Schmerzmittelempfehlung gehofft. Stattdessen hat sie mich ins KH geschickt um eine Gestose auszuschließen. Gott sei dank ist alles gut. Die Neurologin hat mir allerdings erklärt, das Migräne sich häufig durch Hormonumstellungen verändert. Super Sache, vor der ersten SS hatte ich häufig Migräne, dann war Ruhe und jetzt geht es wohl wieder los. So ein Mi....

Mir hat man jetzt im KH bis zur 28.SSW Ibuprofen genehmigt, wobei das nicht so unumstritten ist wie Paracetamol, aber ich bin echt fast verrückt geworden vor Schmerzen. Bislang habe ich noch keine genommen, die Migräne ging am Donnerstag im KH genauso schnell wie sie gekommen ist. Allerdings fühle ich mich mit Ibu für den Notfall echt wohler.

Ich will dir die Ibu jetzt auf keinen Fall anpreisen, aber sprich doch mal mit deiner FÄ, ob sie noch andere Möglichkeiten für dich sieht.

Liebe Grüße und gute Besserung

Svea 16. SSW