Wie merke ich, ob alles ok ist :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von erdbeereva 28.02.11 - 12:41 Uhr

Bin nun in der 10.SSW (ist meine 2.Schwangerschaft) und habe erst in 2 Wochen wieder einen Termin beim FA. Der letzte war in der 7. SSW also vor 3 Wochen.
Bei meiner Tochter war ich nie so ängstlich, aber in der jetzigen SS denke ich ständig drüber nach ob auch alles ok mit dem Krümelchen ist.
Ich habe ab und an Dehnungsschmerzen (also als wenn die mens kommt) und Ziehen in den Leisten (Dehnen der Mutterbänder)

Kann ich das als positives Zeichen deuten, dass alles wächst und sich somit dehnt?
Wie seht ihr das, bzw.wie seit ihr euch sicher das alles okay ist?

lieben Gruß

erdbeereva mit großer Maus 2,3 Jahre und #ei 10.SSW

Beitrag von paulesmadel 28.02.11 - 12:47 Uhr

mir gehts in der ss genauso, ist meine 2. und seid dem ich nen schlechten start hatte voller angst =(

derzeit hats letzte woche bauchmittig gezogen sehr aunangenehm und seid dem bin ich arg verunsichert.

mir wäre lieber wenn baby schon treten würde.

mach dir nich so den kopf alles wird gut sein, ich weiss wie es dir geht

fühl dich gedrückt

Beitrag von chantal69 28.02.11 - 12:47 Uhr

Hi Eva,
Also ich würde sagen, solange es zieht, dir auch vielleicht manchmal noch übel ist, ist alles in Ordnung. Wenn dann auch keine Blutung oder sonst welche anormalen Schmerzen da sind mach dir nicht soviel Stress.

Das heiss aber jetzt nicht dass, wenn dir jetzt 'mal an einem Tag nichts fehlt, dass dann gleich was ist :-))

Aber ich kann dich verstehen. Habe auch immer erwartungsvoll auf den nächsten FA-Termin gewartet.

Kopf hoch, das klappt schon,

LG
Chantal

Beitrag von chantana86 28.02.11 - 12:59 Uhr

huhu!!!

mir gehts es genau so ich mache mir soviele gedanken aber ich versuche positiv zu denken habe gleich nochmal einen termin damit wir auch genau wissen wie weit ich bin.
aber ich denke man macht sich die gedanken weil man auch viel von anderen hört und liest aber wie gesagt positiv denken das wird alles gut gehen

ich wünsche dir eine schöne schwangerschaft und mach dich nicht verrück

lg

Beitrag von gingerbun 28.02.11 - 14:04 Uhr

Ich hatte nie gross Bedenken auch wenn ich schon 2 Fehlgeburten hatte. Man kann ja auch einfach mal vom positivem ausgehen. Die meisten Schwangerschaften gehen gut aus. Daran solltest Du Dich orientieren.
Alles Gute!
Britta