Kann mir jemand ein türkisches Rezept übersetzen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von namu19 28.02.11 - 13:14 Uhr

Hallo,

Frage steht ja oben....habe das Rezept leider nicht auf deutsch gefunden und ich brauche das morgen ganz dringend für einen Geburtstag...wäre echt schön wenn mir das jemand übersetzen könnte :-D

3 su b. un
yarım p. yaşmaya
1 tatlı k. tuz
üzeri için:
1 kase beyaz peynir
1 tutam maydanoz
1 yumurta
1 tutam reyhan
toz kırmızı biber
HAZIRLANIŞI:
Karıştırma kabına 2 su bardağı unu alın üzerine yarım paket yaşma ekleyin mayanın
üzerine su ilave ederek ilk önce mayayı eritin daha sonra un ile beraber bir hamur
elde edin.Hamurdan küçük bezeler kopartın ve merdane yardımıyla hamurları açın.
Beyaz peyniri,ince kıyılmış maydonozu,ice kesilmiş 1 adet kırmızı biberi ve 1 adet yumurtayı
kabın için kırarak bir peynirli bir karışım elde edin.
Fırın tepsisini yağlayın ve açılmış hamurları yerleştirin üzerine peynirli harçtan koyun.
Önceden ıstılmış fırında peymacunu pişirin.

#klee Danke schonmal im vorraus! #klee

Beitrag von rosen37 28.02.11 - 14:34 Uhr

hier die Übersetzung.
Ich habe die Verarbeitung in Stichpunkten eingetippt, damit es schneller geht :-)

- 3 Gläser Mehl
- halbe Frischhefe
- 1 Kaffelöffel Salz

BELAG:
1 ganzes (am Stück) Fetakäse
1 Bund Petersilie
1 Ei
Paprikapulver süß

VERARBEITUNG:
- In eine Schüssel Mehl
- die Hefe in die Mulde (zerbröckeln)
- lauwarmes Wasser über die Hefe und alles zu einem glatten Teig verarbeiten
- von dem Teig kleine (etwas größer als ein Tischtennisball) Bällchen formen u. mit einem Teigroller klein und rund aufrollen
- die Zutaten vom Belag alle in einer Schüssel mischen (Käse zerkleinern)
- von dem Belag etwas auf d. aufgerollten Teig füllen und zuklappen
- die Backwaren mit etwas Eigelb bestreichen
- den Backofen vorher vorheizen

was hier nicht steht, wenn Du den Teig verarbeitet hast, sollte er ca. zugedeckt 1 Std. ruhen.

Viel Spass !

Beitrag von rosen37 28.02.11 - 14:40 Uhr

was mir in deinem rezept noch aufgefallen ist, daß in dem teig kein fett drin ist. würde einfach etwas sonnenblumenöl dazu tun. sonst wird der teig zu trocken.

Beitrag von namu19 28.02.11 - 15:05 Uhr

#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf


Ohhh super!!! Vielen vielen vielen lieben Dank, das es wirklich klappt hätte ich ja nicht gedacht ;-)

Also für die Arbeit spendier ich erstmal eine tasse #tasse und ein fettes Dankeschön!!!:-D

Beitrag von rosen37 28.02.11 - 15:11 Uhr

kein Problem :-)

Beitrag von chili-pepper 01.03.11 - 20:45 Uhr

@ rosen37

das ist aber nett von dir. :-)