eigener Porno

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von videolust 28.02.11 - 13:15 Uhr

Mein Liebster und ich geniesen so ab und an einen Pornovideo. Es macht uns richtig heiß aufeinander und es ist eine schöne Abwechslung in unserem Liebesleben.
Letztens kamen wir auf die Idee uns dann dabei zu filmen. Leider kommen wir dabei nicht so richtig zur Geltung.
Frage: Hat jemand schon auch soewtas versucht und wie habt ihr dies gemacht damit man auch richtig alles sehen kann - was und wie es passiert!
Oder hat sich dabei auch schon jemand filmen lassen und wie war dabei das Gefühl wenn ein oder eine Außenstehende hier die Kamera führt?
Konntet Ihr da richtig abschalten?
Ja dazu auch - wer macht dann soetwas -muss ja doch eien Vertrauensbasis da sein !

Beitrag von Filmer123 28.02.11 - 15:03 Uhr

Hallo,

selbst habe ich mich noch nicht dabei filmen lassen, aber ich habe schon mal ein befreundetes Paar beim Liebesspiel gefilmt.

Eigentlich wollten sie nur erotische Fotos von sich haben, aber während den Aufnahmen fragten die beiden mich, ob ich mir vorstellen könnte, sie auch beim Sex zu filmen. Da habe ich gedacht, ich probiere es einfach mal. Wenn es nichts wird, haben sie wenigstens kein Geld dafür ausgegeben. Und zugegeben - Ich war natürlich auch neugierig.

Es war schon ein seltsames Gefühl, bei so etwas "hautnah" dabei zu sein, ohne selbst mitzumachen, zumal die Frau schon sehr attraktiv ist.
Den beiden hat das Ganze offensichtlich nicht viel ausgemacht, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass dies wirklich nicht jedermanns Sache ist.
Du musst dich fragen, ob du dazu bereit bist, beim Sex - egal, ob oral, vaginal oder anal - einen Zuschauer dabei zu haben, der stellenweise nur einen halben Meter oder noch näher entfernt ist.

Die beiden sind jedenfalls mit meinem Film zufrieden und ich bin eine Erfahrung reicher ;-)

Viele Grüße

Beitrag von filmfreak 28.02.11 - 19:22 Uhr

Wir haben das mal mit einem befreundeten Paar gemacht: uns nacheinander gegenseitig gefilmt.

Wir haben angefangen - mit dem "gefilmt werden". Das war schon ein merkwürdiges Gefühl, sich einfach so auszuziehen und loszulegen. Klar, nackt gesehen hatte man sich schon vorher, aber eben nie mit sexuellem Hintergrund. Aber es ging erstaunlich gut, ich hab schnell eine Erektion bekommen, trotz laufender Kamera und wir hatten fast so Sex wie sonst. Ein bisschen schauspielert man schon, auch aus Selbstschutz.

Beim Filmen sind wir dann direkt nackt geblieben. Die beiden haben auch einiges geboten, ich hab dann zwischendurch meine Frau an die Kamera gelassen und es mir beim Zuschauen selbst gemacht. Darauf waren die beiden sehr stolz hinterher.

Bei uns war aber vorher geklärt, dass es keinen Partnertausch oder ähnliches geben würde.

Beitrag von wasimmerauchkommt23 01.03.11 - 23:53 Uhr

ich selbst habe kein interesse daran mich filmen zu lassen, aber verstehe, wenn andere es wollen.

es gibt wohl keine angemessene art es irgendwie verständlich zu beschreiben, aber ich suche z.b. gerade pärchen, die sich dabei filmen lassen wollen. das hat keinen perversen hintergedanken oder so, mir geht auch keiner dabei ab oder so. vielmehr ist es in meinem fall ein kunstprojekt, ob man es glaubt oder nicht.

wie dem auch sei.. jedenfalls suche ich per anzeige in zeitung etc. nach leuten, bin bereits in kontakt mit welchen gekommen und habe auch schon gefilmt.

von daher: es scheint da draußen recht viele zu geben, die ihr liebesspiel gern von einem dritten filmen lassen wollen.

und: wie du schon gesagt hast, es muss vertrauen da sein. in meinem fall kannte ich die beiden ja nicht, darum haben wir uns vorher lange darüber unterhalten. und natürlich habe ich ihnen den sinn des projekts erläutert und sie wissen lassen, dass gesichter etc. ausgeblendet werden. das war ihre größte angst :)